Nachwehen OP? Was ist normal?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    Könnt ihr mir mal berichten wie lange eure Hunde nach größeren Bauch-OPs gebraucht haben um wieder "fit" zu werden?

    Lotte wurde Freitag Mittag eine Niere entfernt und sie wurde kastriert. Also schon eine große OP.

    Seither liegt sie fast nur rum. Gassi gehen ca. 200m 3-4x am Tag


    Gefressen hat die die letzten Tag 3x am Tag, heute Morgen allerdings musste ich ihr 3 verschiedene Futter anbieten und die wollte auch nicht aus dem Körbchen. Auch zum Gassi gehen musste ich sie heute "überreden".

    Sie hat kein Fieber, hat dann heute auch noch 2 kleine Portionen gefressen. Kot ist normal, Urin setzt sie auch ab. Die Naht sieht sehr gut aus.


    Was mich irritiert ist dass ich nach 5 Tagen immernoch keine wirkliche Besserung sehe und sie eigentlich ihr Körbchen nicht verlassen will.

    Sie hechelt auch immer wieder, trotz Schmerzmittel. Ich kann ihr auf Grund der fehlenden Niere auch nicht massenhaft Schmerzmittel geben.

    Die Tierklinik die operiert hat ist 150km entfernt, mit denen telefoniert habe ich, aber die können halt auch nichts genaueres sagen. Aber ich will den Hund bei den Temperaturen auch nicht umsonst stundenlang ins Auto packen um zur KK zu fahren.


    Deshalb mal eure Erfahrungen bitte? Ist das noch normal nach so einer OP?


    Liebe Grüße

    Sam

  • Als Hazeli innerhalb von 90Minuten nach der Ersten noch mal in einer Not-Op aufgemacht wurde, hat sie über ne Woche gebraucht, um wieder auf den Damm zu kommen.

    Das war mir aber ehrlich gesagt auch ganz lieb, weil ich nichts mehr hasse, als Hunde nach so einer OP zur Ruhe zwingen zu müssen, weil die halt meinen "geht schon wieder und hat ja gar nicht weh getan"....


    Deine Maus hat diverse innere Nähte, die sollten auch in Ruhe verheilen können. Sie hat nicht nur die große Bauchnaht.

    :sweet:

  • Hier wurde kastriert und Knubbel unter der Haut an Schulter und Flanke entfernt.

    Bis die Fäden gezogen wurden nach 10 Tagen sind wir gar nicht Gassi gegangen. Garten und Feierabend.

    Das Ganze ist jetzt 4 Wochen her und unsere langen Runden sind bei 45-60 Minuten (zwischendurch nochmal Tierarzt wegen Abstoßungsreaktion der Unterhautfäden etc).

  • ANZEIGE
  • Mir ist klar dass es eine große OP war, trotzdem finde ich es seltsam dass es garkeine Verbesserung in den letzten 5 Tagen gab. Dass die Nähte auch innen sind weiß ich, aber dass sie nach 5 Tagen einfach nur in ihrem Körbchen liegen will und nichtmal zz Futter und Gassi wirklich aufstehen will, gibt mir zu denken. Das war Montag schon anders.


    Hab jetzt mit der TK telefoniert, auch die haben gesagt "Eigentlich müsste sie fitter sein". Da ich ihr keine 150km zumuten will habe ich mit dem Haustierarzt telefoniert, auch dort die Aussage "normal finden sie das nicht".

    Die haben mir um 17.20h einen Termin gegeben.


    Die Hündin meiner Eltern lag nach einer Milztumor OP 3 Wochen nur rum, wollte garnichts, deshalb ist mir klar dass das von Hund zu Hund unterschiedlich ist.

    Aber meine Angst ist einfach dass sie viellt innerlich blutet oder die eine Niere die Arbeit doch nicht macht.


    Ich bin beruhigte wenn ein TA einen US und falls möglich Blutwerte gecheckt hat, sonst komm ich hier glaube ich um Vor Sorge.


    Danke aber für die beruhigenden Nachrichten von euch!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo!

    Welches Schmerzmittel bekommt sie denn?

    Meine Katze hat nach ihrer OP vor ein paar Wochen auf das Schmerzmittel mit extremer Antriebslosigkeit reagiert, stand bei uns sogar in den Nebenwirkungen.

    Liebe Grüße und gute Besserung!

  • Splash war nach seiner Splenektomie auch erst tagelang völlig ko. Als er nach dem Klinikaufenthalt wieder daheim war, ging es aufwärts, aber da war erst mal nur Garten angesagt zum Lösen. Und dann max. 50 m die Strasse rauf oder runter. Nachdem ich rausgefunden habe, dass er den Magenschutz nicht verträgt, ging es besser.

  • Waren beim TA, Abtasten war ok, kein Fieber.... Sie hat gesagt ich soll alle 4 Stunden Novalgin geben nicht nur alle 8 Stunden (Novalgin wird wohl nicht über die Niere abgebaut).

    Die 1. Novalgin hat nichts gebracht, hab ihr gerade die 2. Gegeben weil sie seit Stunde hechelt und fiept.

    Verstehe nicht woher jetzt solche Schmerzen kommen sollen 😭

    Sie hat kein Fieber, Naht ok, sie frisst, Kot ok, die TA hat gesagt alleine dass der Hund sich mit dem kompletten Körper schüttelt ist ein Zeichen dass die Schmerzen nicht extrem sein können. Sie legt sich auch auf den Rücken und lässt sich den Bauch mit der Naht kraulen.

    Was dann? Warum dieses krasse Hecheln und Fiepen seit Stunden? Sie kommt garnicht zur Ruhe, liegt da und hechelt und fiept.



    Bin gerade kurz davor in die TK zu fahren, will aber der Schmerztablette noch 15min zum Wirken geben.

  • Vielleicht ist ihr übel. Wäre jetzt so mein Gedanke, manche Schmerzmittel schlagen ja gerne auf den Magen. Novalgin gehört da aber eigentlich nicht dazu, soweit ich weiß ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!