DogForum.de das große rasseunabhängige Hundeforum

Großes rasseunabhängiges Hundeforum mit zahlreichen Themen rund um Hunde, Hundeerziehung, Medizin, Hundesport und Hundeernährung sowie Giftköderwarnungen.

Letzte Artikel im Hundeforum

Begegnungen mit anderen Hunden: Die regeln das nicht unter sich!

Hunde sind soziale Wesen und brauchen soziale Kontakte. Allerdings bedeutet das keinesfalls, dass beliebige Hunde einfach aufeinander losgelassen werden sollten, und die Aussage "die regeln das unter sich" ist reichlich unsozial. Selbstverständlich regeln Hunde alles unter sich, wenn sie keine andere Wahl haben. Hätten sie diese und würden nicht von Menschen in Konfrontationen geführt, würden sie viele Begegnungen und somit Konflikte meiden. Warum ist das so?

Dr. SAM Online Tierarzt in der Hosentasche - Wie ein online Tierarzt helfen kann

Der Besuch beim Tierarzt ist für viele Hunde der pure Stress. Sie leiden und sind in einer ungewohnten Umgebung mit lauter fremden Tieren und Menschen. Niemand möchte in dieser Lage sein, aber manchmal muss das eben sein. Doch was ist, wenn es dem Hund schlecht geht aber kein Tierarzt erreichbar ist? Gerade in Notfällen ist es dann sehr schwer einen kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wäre es nicht toll, seiner Fellnase in diesen Situationen helfen zu können?

Pubertät beim Hund: plötzlicher Reset im Gehirn

Als Welpe war der Hund anhänglich und hat viel gelernt. Alle haben Sie für seinen ausgezeichneten Gehorsam bewundert. Auf einmal scheint er jedoch alles vergessen zu haben. Er pöbelt andere Hunde an, zerrt an der Leine, der Rückruf klappt nicht mehr und er scheint bisweilen sogar seinen Namen vergessen zu haben. So oder ähnlich empfinden es Besitzer häufig, wenn der bis dahin gut erzogene Hund pubertiert. Wie gehen Sie damit um?

Gedanken vor der Anschaffung: Welpe oder ausgewachsener Hund?

Ein neues vierbeiniges Familienmitglied soll einziehen. Welpen sind süß, verspielt und neugierig. Sie lassen sich von Anfang an prägen, bedeuten aber auch einen Vollzeitjob und haben allerlei Flausen im Kopf. Ein ausgewachsener Hund ist bereits körperlich entwickelt und hat die Pubertät hinter sich. Sein Wesen lässt sich besser einschätzen und somit auch, ob er in die Familie passt. Ob Jungspund oder älterer Hund - beides ist mit Vor- und Nachteilen verbunden. Hier erhalten Sie einige Entscheidungshilfen.

Wenn der Hund sich selbst überlassen wird: Alleine bleiben will gelernt sein

Hunde sind ihrem Wesen nach sehr soziale Tiere und binden sich eng an ihren Partner Mensch. Es ist für sie völlig unnatürlich, einfach verlassen zu werden. Je nach Beziehung zum Menschen und Veranlagung des Hundes kann er darunter fürchterlich leiden, einfach verunsichert reagieren oder auch rebellieren. Manche Hunde leiden still vor sich hin, andere protestieren laut oder toben sich an der Wohnungseinrichtung aus. Da Hunde aber nicht immer und überall dabei sein können, müssen sie das alleine bleiben lernen.

Willkommen - ein Hund zieht ein: So gestalten Sie die Eingewöhnung stressfrei

Die Aufregung ist groß, wenn das neue Familienmitglied endlich einziehen darf. Wie groß mag sie erst beim Hund sein? Er wird in eine völlig unbekannte Umgebung gebracht, alles ist ihm fremd. Selbst aufgeschlossene und menschenbezogene Vierbeiner brauchen ein wenig Zeit, um sich zu orientieren und so viel Vertrauen zu ihrer neuen Familie aufzubauen, dass sie sich entspannt zurechtfinden. Hier erfahren Sie, wie Sie dem Neuankömmling bei der Eingewöhnung helfen.

Wie viel Wolf steckt noch im Hund?

Hunde und Wölfe gehören derselben Art an und weisen eine hohe genetische Übereinstimmung auf. Allerdings unterscheiden sich Hunde zugleich in zahlreichen Details von ihren wilden Vorfahren. Wissenschaftler erforschen insbesondere das Verhalten und die Interaktion mit der Umwelt, während sich Halter mit Bedürfnissen und Erziehungsmethoden auseinandersetzen: Inwiefern ist es sinnvoll, das Wesen der Wölfe zum Verständnis Ihres Hundes heranzuziehen?

Weiser, alter Hund - erfüllendes Zusammenleben mit Senioren

Weiser, alter Hund - das Zusammenleben mit Hundesenioren erfüllend gestalten

Hundesenioren blicken auf ein ganzes Leben voller Erfahrungen zurück. Jugendliche Neugier und Forscherdrang weichen dem Wissen, wie die Welt funktioniert. Viel Neues gibt es nicht mehr zu entdecken. Dennoch kommen Veränderungen auf Ihren Hund und Sie zu, denn Alterserscheinungen machen sich bemerkbar. Es gilt nun, neue Wege für ein erfüllendes Zusammenleben zu finden. Wie gehen Sie es an?

Umstellung auf BARF: Manch ein Organismus braucht Zeit

Einige Hunde haben überhaupt kein Problem mit einer Futterumstellung, andere reagieren sofort mit unterschiedlichen Symptomen. Besonders, wenn der Organismus Fertigfutter gewohnt ist, muss er lernen, die neuen Nahrungsbestandteile zu verwerten. Sie helfen Ihrem Hund, indem Sie das gewohnte Futter schrittweise ausschleichen und gegebenenfalls die Darmtätigkeit unterstützen. Wie das am besten funktioniert, lesen Sie hier.

Leuchtende Kinderaugen: Ich möchte einen Hund!

Früher oder später regt sich in vielen Kindern der Wunsch nach einem eigenen Hund. Während Eltern umgehend an die Arbeit und Kosten denken, steht bei Kindern der emotionale Aspekt im Vordergrund: Ein Hund ist ein treuer Freund, kuschelt und spielt gerne, ist vielleicht auch mal Seelentröster. Die folgenden Ausführungen können Ihnen bei einer Entscheidung und einem Gespräch mit dem Kind helfen.

Die letzten 20 Beiträge

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hundehaltung in Wien 1

      • Letzte Anwort von: Sarah42
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      28
      1
    3. Sarah42

    1. Vermieter verbietet Hundehaltung 23

      • Letzte Anwort von: Runa-S
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      10k
      23
    3. Runa-S

    1. AnnyX-Geschirre? 6,9k

      • Letzte Anwort von: Sarah42
    2. Antworten
      6,9k
      Zugriffe
      872k
      6,9k
    3. Sarah42

    1. Hilfe bei der Rassenbestimmung 11

      • Letzte Anwort von: Runa-S
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      290
      11
    3. Runa-S

    1. Gekämpft, gehofft und doch verloren - meine tapfere Lucy 37

      • Letzte Anwort von: bibidogs
    2. Antworten
      37
      Zugriffe
      1,5k
      37
    3. bibidogs

    1. Club der (Hunde-)Altenpfleger & Altenpflegerinnen - Teil 3 1,4k

      • Letzte Anwort von: PocoLoco
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      89k
      1,4k
    3. PocoLoco

    1. "Das hat er grade NICHT wirklich gemacht!" 5,5k

      • Letzte Anwort von: Lionn
    2. Antworten
      5,5k
      Zugriffe
      768k
      5,5k
    3. Lionn

    1. Labrador vs. Mali 53

    2. Antworten
      53
      Zugriffe
      3,4k
      53
    3. hasilein75

    1. "Never change a winning team" oder "Vielfalt lebt" 49

      • Letzte Anwort von: Dreamy
    2. Antworten
      49
      Zugriffe
      5,2k
      49
    3. Dreamy

    1. Spürnasen - Mantrailing Laber Thread 4,8k

    2. Antworten
      4,8k
      Zugriffe
      313k
      4,8k
    3. hasilein75

    1. Wann ist ein Hund alt? 16

      • Letzte Anwort von: blubbb
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      13k
      16
    3. blubbb

    1. Was habt Ihr zuletzt für eure Hunde gekauft? Teil IV 8,1k

    2. Antworten
      8,1k
      Zugriffe
      566k
      8,1k
    3. Helfstyna

    1. Kastrationspflicht 154

    2. Antworten
      154
      Zugriffe
      8,1k
      154
    3. Helfstyna

    1. Der "gefährliche" Hund 7,5k

      • Letzte Anwort von: Kenjada
    2. Antworten
      7,5k
      Zugriffe
      640k
      7,5k
    3. Kenjada

    1. "Bald zieht ein Hund ein!" - Der Wartezeit - Laberthread Teil II 7,4k

      • Letzte Anwort von: Hexling
    2. Antworten
      7,4k
      Zugriffe
      744k
      7,4k
    3. Hexling

    1. Welpen-Austausch Teil III 8,4k

    2. Antworten
      8,4k
      Zugriffe
      684k
      8,4k
    3. Schattenpfote

    1. Stofftier für Welpe gesucht 27

    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      1,1k
      27
    3. Mini-Sofawolf

    1. Für die Leseratten - Der Bücherthread - Teil 2 3,3k

    2. Antworten
      3,3k
      Zugriffe
      127k
      3,3k
    3. abraxas61

    1. Ich weiß nie was ich kochen soll - Teil V 2,9k

      • Letzte Anwort von: blubbb
    2. Antworten
      2,9k
      Zugriffe
      106k
      2,9k
    3. blubbb

    1. 1 Jahr nach Vestibularsyndrom plötzlich Schwindel und Taumeln 6

    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      193
      6
    3. Lockenwolf

Sie sind Begleiter, Beschützer, Helfer, Therapeuten oder einfach „nur“ die treuesten und besten Freunde der Welt: Haustiere!

Die Nase ganz weit vorn hat dabei seit jeher der Hund, der mit seinen vielfältigen Rassen, Zuchtformen und schier unendlichen Mischlingsvarianten kleine und große Hundehalter glücklich macht.

Vom Airdale bis zum Zwergpinscher, vom Rassehund bis zur Promenadenmischung - fast sieben Millionen Hunde leben unter deutschen Dächern. Und obwohl sie alle die gleichen Wurzeln haben, unterscheiden sich ihre Vorlieben und Charaktere oft gravierend. Bewegungshungrig, gemütlich, ausgeglichen oder voller Temperament - jede Rasse ist anders und jeder Hund stellt ein Individuum mit eigenständiger Persönlichkeit dar. Ganz klar, dass jeder Hund darum auch sehr individuelle Pflegeansprüche stellt. Hier ist bei der Haltung nicht nur Tierliebe gefragt. Hier werden vom Hundehalter solide Sachkenntnis, Verständnis, Vorausschau und Verantwortungsgefühl verlangt.


Grund genug, dem Hund in diesem Forum ein virtuelles Heim zu bieten, in dem sich Herrchen und Frauchen zu allen Fragen austauschen können, die die Haltung ihres speziellen Hundes mit sich bringt. Hundeerziehung, Hundesport, Ernährung, Gesundheit, Medizin, Giftköderwarnungen und vieles mehr: In unserem großen, rasseunabhängigen Hundeforum finden Hundehalter Antworten, wichtige Informationen, Kontakte zu anderen Tierfreunden und jederzeit ein offenes Ohr!

Doch damit nicht genug, denn auch die Halter von Samtpfote, Feder, Flosse und Co. sind im Hundeforum gern gesehen. Hunde, Katzen und was da sonst noch alles „kreucht und fleucht“: Haustiere verbinden und machen glücklich! Noch dazu sind sie ein unerschöpfliches Thema für Austausch, Diskussion oder einfach nur kurzweilige Unterhaltung unter Gleichgesinnten. In unserem Hundeforum sind darum alle aktiven Tierhalter willkommen. Und auch solche, die es erst noch werden wollen, finden jede Menge Tipps und Anregungen zum Haustier ihrer Wahl.

Vielfältige Gesprächsfäden in den zahlreichen Kategorien unseres Hundeforums warten auf Ihre Frage, Ihre Antwort oder Ihren Kommentar!

Also raus aus dem Körbchen und hinein ins pralle (Hunde)Leben - wir wünschen Ihnen und Ihrem Haustier dabei viel Spaß!