Welchen Radius haben eure Hunde im Freilauf?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben :winken:


    Das Thema Radius beim freilaufenden Hund ist gefühlt ein Dauerbrenner. Deshalb würde mich einfach mal interessieren, welchen Radius eure Hunde beim Freilauf haben? Gebt ihr den Radius vor oder dürfen eure Hunde das selber entscheiden? Habt ihr da eine fixe Obergrenze oder entscheidet ihr das individuell je nach Hund oder Begebenheiten?


    Ich freue mich auf eure Antworten :smile:

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich entscheide individuell. Gehen wir bei uns in den Rheinwiesen und ich kann weit sehen, darf er sich auch weiter entfernen. Wenn ich einen Weg nicht einsehen oder eine Kreuzung kommt, hat er bei mir zu bleiben bzw. er bekommt ein Warte. Ansonsten kann ich Entfernungen schlecht schätzen, aber ich schätze, mehr als 50m entfernt er sich eh nicht

  • Da ich mitten im Wald laufe mit

    - Rehen,

    - Wildschweinen

    - Füchsen

    - Marderhunden

    - Mardern

    - Dachsen

    - Hasen


    Und ständig auf irgendwelchen Kreuzungen stehe:


    Kleiner Radius für alle.

    Je entspannter, wenige jagend, unproplematischer mit der Umwelt: umso weniger ist auch eine mal größere Entfernung ein Problem.

    Viele Grüße

    Julia und die Swiffer


    I am what I am and what I am needs no excuses (Gloria Gaynor)


    Der Swifferthread


  • ANZEIGE
  • Betty (Dackelmix) hat eine Radius von vielleicht 10 Metern selten mal mehr, wenn sie sich zurück fallen lässt, meistens aber eher um die 5 Meter. Luigi (Chihuahua Mix) ... Hm ich gestehe ihm mittlerweile viel mehr zu, als meine anfängliche Komfortzone es getan hätte. Ich denke, es gibt einfach Hunde, denen tut man absolut keinen Gefallen sie permanent in kleinem Radius zu halten, das gibt nur Frust auf beiden Seiten. Ich gestehe ihm so um die 50 Meter zu, wenn ich weit sehen kann. Wenn ich nicht weit sehen kann, bleibt die Schlepp dran. Er würde seinen Radius aber noch mehr erweitern.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kommt drauf an tears-of-joy-dog-face war jetzt bestimmt nicht die Antwort die du hören wolltest.

    Nachdem bei mir kontrollierter Freilauf Priorität Nr 1 ist, ist mein erlaubter Radius meist ziemlich klein oder ziemlich groß. Aktives Radiustraining mit fixer Grenze mache ich nicht.

    Meistens pendelt es sich irgendwo zwischen 1-20 Metern ein, ist aber hundgewählt und nicht antrainiert.


    Hier sind die Themen eher sicherer Rückruf, Wegtreue, automatischer Rückruf bei Menschensichtung, warten vor Kreuzungen, ...

  • Grundsätzlich Sichtweite.

    Das können schon mal 100 Meter sein, wenn die windigen Gas geben. Da brauche ich denen nicht mit 30 Metern Radius kommen.

    An unübersichtlichen Stellen wird der Radius kleiner (und wenn ich das Gebiet gar nicht kenne), ins Gehölz darf eh keiner, egal ob das 2 Meter oder 20 Meter sind. Das gilt ja auch für Acker und ähnliches.


    Das geht übrigens bei uns, weil Jagen kein Ding ist. Auf Balou habe ich immer ein Auge, damit der nicht geistig komplett abdriftet. Caileigh und Dobby kommen bei 'unerwarteten Ereignissen' eh zu mir.

    Wenn ich rufe, kommen alle sofort mit Vollgas an. Egal, ob da grad ein Reh zwischen ihnen durchrennt oder sie mitten im Spiel sind. Unabhängig von der Distanz.

  • Am Stadtrand bzw. besiedeltes Gebiet meist maximal 20m. Für Zoomies dürfen sie auch mal weiter weg an übersichtlichen Stellen.

    Auf unübersichtlichen Waldwegen sind wir eher bei 5-10m und auf sehr übersichtlichen Flächen (Strand oder ähnliches) dürfen sie laufen wo sie wollen, wenn wir alleine sind. Das wollen sie aber zumeist eh nicht. Die kleben ganz gern an mir - Frodo von sich aus, bei Finya ist es antrainiert.


    Generell gilt, desto aufmerksamer der Hund mir gegenüber ist und desto schneller er reagiert, desto weiter darf er auch weg.

    Your Love is like a Soldier, loyal till you die. James Blunt


    * Finya - serbische Terpitzprinzessin * Frodo - Überflieger Kleinpudel *


    Finya & Frodo im Wunderland

  • Weil wir bei unserem Hund noch im Trainingsmodus für den 'Freilauf bei solidem Rückruf' sind, gibt bis auf weiteres die Schleppleinenlänge die Großzügigkeit beim Freilauf vor. Zur Zeit also sieben Meter. Weil wir's gerne so haben, dass für unseren Terrierknilch der Unterschied zwischen Schleppleine in der Hand, am Boden schleppender Leine und Leine ganz weg im besten Fall halbwegs verwischt. Da sind wir dran und es haut schon ganz gut hin.

    Sobald das keine große Rolle mehr spielt, wären für mich bei einem Rückruf, der wirklich sitzt, auch zehn bis fünfzehn Meter Freilaufradius okay.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!