Beiträge von Lagurus

    Uraltbeitrag aber da ich es gerade gefunden habe: ist es sehr schwer die Flocke da rein zu quetschen? Hat der Kudde Stoff das langfristig ausgehalten? Wieviel kleiner wurde die Liegefläche dadurch?

    Das reinstopfen der Flocke ist eigentlich nicht sooo schwer, die Flocke ist halt nur etwas unhandlich und schwer. Ich hole sie ab und zu mal raus, wenn ich den Bezug wasche. Aber bisher ist noch alles tiptop weder Flocke noch Iglu haben drunter gelitten. Die Flocke füllt das Iglu komplett aus. Meine Iglus sind noch alle wie am ersten Tag, aber sie müssen hier auch nichts aushalten, außer rumstehen, meine Hunde schubsen die jetzt nicht durch die Gegend und bewegen sich auch nicht viel da drin. Sie schlafen aber jede Nacht da drin.

    Ich weiß gar nicht, ob es bei uns Regeln gibt?

    Gefüttert wird eh so, dass sich keiner was klaut (in getrennten Räumen), es muss keiner auf irgendeine Freigabe warten. Die Hunde nerven weder sich gegenseitig noch irgendwelche Menschen, bzw. organisiere ich bei Besuch eben, dass der Hund, dessen Erregung dabei hoch schießt aus dem Weg ist und anderweitig beschäftigt ist, damit der Besuch ihn nicht antascht und noch wuschiger macht (also eigentlich schütze ich Hund vor Besuchern). Wenn Socken oder anderes geklaut und zerstört wird, ist es mir egal, dann muss ich halt aufpassen nix rumliegen zu lassen, was mir wichtig ist. Find das eigentlich immer eher ziemlich süß. Sie dürfen auf Bett, Couch und Stühle. Auf Tische zu gehen haben sie noch nie probiert. Bellen finde ich gundsätzlich nicht dramatisch, da haben wir Tools die Hunde wieder echt zügig zu entspannen, sodass das immer nur kurz ist.

    Sie dürfen in jeden Raum und auch liegen wo. Ich lege auch grundsätzlich viel wert drauf, dass sie viel selbst entscheiden dürfen.

    Bei uns gibt's auch keine große Notwendigkeit für Regeln. Machen die Hunde was, was ich nicht so toll finde, unterstütze ich sie in alternativem Verhalten bevor sie überhaupt auf doofe Ideen kommen. Das bieten sie dann oft auch schon von selbst an.


    Ach doch, es gibt die Regel, dass jeder Hund einen eigenen Rückzugsbereich hat, wo der andere nicht hin darf. Da rufe ich dann einfach aber nur raus, es passiert recht selten, dass sich einer der Hunde dahin verirrt.

    Wann und wie oft seid ihr nach der OP zur Wundkontrolle gegangen?

    Uns wurde empfohlen 2 oder 3 Tage nach OP und dann eben zum Fädenziehen nach 10 (oder 14?) Tagen. Den ersten Termin zur Wundkontrolle würde ich mir beim nächsten mal sparen. Dass die Wunde gut aussah, hab ich auch als Laie gesehen und den Stress hätte ich meinem Hund somit nicht antun müssen. Dafür bin ich aber zum Haustierarzt, da hat die Klinik explizit gesagt, dass ich damit zum Haustierarzt soll.

    Dann gab es noch 2x Kontrollröntgen, nach 6 Wochen und nach 12 Wochen.