Beiträge von oregano

    Mr Fred ist doch aber gar nicht so fettig :???:5,1 , 6,3 und 6,5 . Ich kaufe es ja auch gerne weil es nicht so hoch ist.


    Gelee stört mich so gar nicht, nur beträgt es Baxter nicht immer. Mal sehen wie es beim Bozita ist.

    Das ist für Finya leider zu viel.

    Die Vivaldi Sensitiv Sorten haben maximal 2,5% Fett (Pute sogar unter 1%). Das passt für sie hervorragend =) Die normalen Sorten haben bei Vivaldi auch so um die 6% und das ging fürchterlich schief. Seit dem hat sie wieder mit Sodbrennen zu kämpfen :verzweifelt:

    Ich weiß deshalb noch gar nicht, ob sie das Mr Fred überhaupt testen darf. Vielleicht maximal einen Esslöffel oder so.

    Habt ihr Tipps für Mini Belohnungen mit nur einer Proteinquelle, so ca. 0,5 cm groß (idealerweise kein Trockenfuttern, entweder eher was weicheres oder Trockenfleisch)?

    Meine lieben die kleinen Würfel von Woolf. Die gibts sortenrein und sind so weich, dass man sie super noch kleiner brechen kann :gut:



    Und in der Katzenabteilung vom Futterhaus gibts bei uns winzig kleine Stücke gefriergetrocknetes Huhn. Das mögen sie auch super gern (das Gegenstück für Hunde haben sie leider aus dem Sortiment genommen :muede:).

    Wie cool, dass ihr das mit dem Gutschein hier erwähnt habt - ich hab meinen jetzt auch endlich eine Probierbox bestellt und bin schon ganz gespannt, wie sie es finden :applaus:


    Ich schätze für Finya wird es zu fettig sein, aber vielleicht mag Frodo es ja lieber als das Vivaldi und wenn er es auch noch so gut verträgt wie das Gekochte, könnte ich mir vorstellen, ihn nur noch zur Hälfte zu bekochen. Das wäre schon eine angenehme Arbeitserleichterung :ops:




    Was das Gelee angeht - geht für mich gar nicht. Ich finde das schon beim Katzenfutter so super eklig, dass ich das absolut nicht im Hundefutter will. Auch dieses "Stücke in Soße"...brrr da schüttelts mich direkt bei dem Gedanken an diese gepressten Fleischstücke |)

    May1000

    Versteht sie es denn, wenn du ihr ein Kommando gibst und sie sieht dich dabei nicht?

    Abgesehen davon - dein Hund ist noch sehr jung. Mit 8 Monaten können Kommandos noch nicht so perfekt sitzen.


    Er konnte das erst sehr spät. Ich hatte diese tolle Erleuchtung leider nicht im ersten Jahr, sondern erst viel später. Er konnte dann also so mit 3 oder 4 Jahren zuverlässig alleine bleiben.

    Ab und zu hat er aber immer noch Rückfälle und schreit das Haus zusammen, weil ihn die ganze Welt hasst und überhaupt, wie ich es mir erlauben kann, ihn daheim zu lassen und nur Finya mitzunehmen (da handelt es sich wohlgemerkt meist nur um 15min Runden). Unerhört sowas :roll:


    Ich muss allerdings sagen, dass er mit Finya zusammen von Anfang an kaum Probleme hatte. Das ist halt der Vorteil am Zweithund :tropf:

    Dafür hat er alleine umso mehr randaliert :ugly:

    Ich würde da ehrlich gesagt nicht so einen Aufriss machen.

    Der Hund hat absolut nichts davon, wenn er da die ganze Zeit ruhig auf seiner Decke liegen muss oder im Nebenzimmer liegt.

    Ein Hund, der gelernt hat, allein zu bleiben, nutzt die Zeit und schläft da einfach entspannt. Die sind dann weder beleidigt noch enttäuscht, wenn man selbst kein schlechtes Gewissen hat =)


    Ich nehme meine Hündin nie mit, wenn viele Leute zusammen kommen. Das wäre ein enormer Aufwand und sie hätte nichts dafür. Bei meinem Rüde wäge ich das jedes Mal ab. Manchmal ist es okay und manchmal bleibt er auch daheim, weil ich keine Lust habe ihn ständig im Auge zu behalten.

    Ich hab Frodo vorher gebadet und festgestellt, dass er an der Rute ganz viele kleine schwarze Pünktchen hat. Am Rumpf hat er die auch, aber sie werden Richtung Kopf weniger.

    Am Bauch, am Kopf und an den Beinen hat er gar nichts.


    Ich kenne sowas ähnliches nur von Finya. Die bekommt Mitesser am Bauch/an den Zitzen, wenn sie zu viel durch den Dreck tobt, aber die lassen sich einfach mit dem Fingernagel abkratzen.

    Die von Frodo lassen sich nur an der Rutenspitze abkratzen, am Rumpf nicht.


    Kennt das jemand? Er hat keinen Juckreiz und ist auch sonst ganz normal drauf :???:

    Ich hab auch so ein Kontrolletti. Bei Frodo hat es geholfen ihm nur einen gewissen Bereich im Wohnzimmer zur Verfügung zu stellen. Den hab ich mit Gittern abgetrennt und damit haben wir erstmal geübt, während ich zu Hause war (ich hab im Wohnbereich keine Türen, deshalb ging einfach mal Türe zumachen nicht).

    Als er da drin entspannt war, auch wenn ich nicht im gleichen Raum war, hab ich angefangen auch mal das Haus zu verlassen.


    Nachdem der kleine Herr Pudel mehrmals gezeigt hat (ich habe ihn öfter mal über Skype gestalkt), dass er an sich nicht wirklich gestresst ist in meiner Abwesenheit und es eben einfach nur blöd und falsch findet, dass er nicht mit darf und das lautstark mitteilt, hab ich angefangen ihm über Skype zu sagen, dass er den Mist lassen und in sein Bett gehen soll.

    Das hat bei ihm wahre Wunder gewirkt!

    Er bleibt seither auch in fremder Umgebung problemlos alleine, wenn ich ihm anfangs sage, dass er einfach schlafen gehen soll.

    Wenns nur für ein paar Stunden ist, würde ich den Hund einfach alleine lassen.

    Der muss ja nicht überall hin mit.


    Solange er das nicht kann, würde ich vorschlagen, dass sie zu dir auf Besuch kommen und Welpi halt hinter einem Türgitter oder so warten muss (schadet eh nicht, wenn sie lernen, dass Besuch nicht für sie kommt).

    Das sollte als Abstand ja ausreichen.

    Eigentlich wollte ich Finya diese Woche in die Klinik bringen, damit die Zähne gemacht werden, aber jetzt hat sie seit dem Wochenende imm er wieder heftiges Sodbrennen. Da kann ich sie nicht auch noch in Narkose legen lassen und ihr nachher Schmerzmittel geben. Dann geht ihr Magen wieder den Bach runter :verzweifelt:


    Blöderweise hab ich diesmal absolut keine Ahnung, woher das kommen könnte. Die blöde Ulmenrinde hilft auch nicht und normalen Magenschoner verträgt sie ja nicht...waaaah :( :