Wie viel gebt ihr im Monat für Futter aus?

  • ANZEIGE

    In dem Nassfutter - Thread kam die Frage auf und ich dachte, dass könnte doch auch ein "allgemeines " Thema werden.

    (Falls es zu privat ist, bitte löschen.)


    Also wie viel kostet euch euer Hund / kosten euch eure Hunde im Monat nur an Futter (KEINE Leckerlies oder Kauzeugs)?


    Bei Baxter sind es bei 10kg (aber mit Leckerlieabzug):


    Ich kaufe 4kg Trockenbarf und das hält so zwischen 50-60 Tage und kostet mich 43€ bis 48€ je nach dem welche Sorten ich nehme.

    Gemüse und Reisflocken kosten mich pro Monat wenige Cent, da es hier viele Wochen hält. Öl sind 3,99€ für 50 Tage.


    Auf den Monat gerechnet sind es dann um die 23-27€


    Evtl kommt bald noch Nassfutter in Wurstform vom selben Anbieter hinzu, aber nur Gelegentlich und nicht täglich (wir müssen auch erst testen, ob er es verträgt). Deshalb rechne ich es noch nicht mit, da würde sich der Preis dann komplett ändern.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Aktuell kosten mich 2x20kg Hund um die 250€ im Monat.

    Ich hab wegen Bonnies Krankheit und meiner mangelnden Hirnkapazität für andere Dinge vor einigen Wochen auf Nassfutter umgestellt.

    Die Preise für Futter, dass meinen Ansprüchen gerecht wird sind jenseits von gut und böse.

    Und somit auch nicht längerfristig umzusetzen.


    Mit Barf kommen wir sonst auf ca. 80-100€ insgesamt all inclusive. Da ist aber noch nicht einkalkuliert, dass wir Wild teilweise gratis bekommen usw.


    Also back to barf.

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • Sky neues Futter kostet im Monat nicht mehr als 15€ (er ist 17 Wochen/4kg), ich kaufe die größtmögliche Packung. Höchstwahrscheinlich kommt hier auch wieder Nassfutter dazu, dann korrigiert es sich nochmal etwas nach oben.

    Mittelspitz Sky (*11.03.20, eingezogen 10.05.20)

  • ANZEIGE
  • Kasper, 24 Kilo, bekommt Platinum. Verschiedene Sorten. Für 30 Kilo zahle ich 142 Euro. 300g bekommt er pro Tag, also komme ich 100 Tage mit den 30 Kilo aus. Kasper kostet demnach, nur an Hauptfutter, 42,60 Euro im Monat.

  • Ich schreib seit einem Monat auf was ich fütter. Ich wollte mal wissen was ich wirklich so in meine Hunde fülle. Nicht an Geldwert sondern an Nährstoffen.

    Ich setz mich nachher hin und rechne zur Abwechslung in Euro und nicht in Protein usw.

    Ich glaub da kommt eine Zahl raus die mir nicht gefällt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir barfen und brauchen im Monat etwa 29kg Tierisches und 9 kg Pflanzliches. Ohne Leckerli und Versandkosten sind das etwa 90-100€.

    Tara ist ca. 13 und wiegt 32 kg, Carlos ist 3 und wiegt 18 kg.

  • Hm. Allein diesen Monat hab ich schon ~110€ in Hundefutter investiert. 12 kg Wildkind Red Canyon für meinen Allergiker und 4 kg Wildkind Iceland zum Testen für die Omi.

    Da son 12 kg-Sack bei Dino aber ungefähr 2-2,5 Monate reicht, teilen sich bei ihm die Futterkosten auf 31,49€/Monat auf (der Sack kostet 62,99€). Ist natürlich jetzt nur Theorie. Mitgezählt, wie lange ein Sack reicht, hab ich noch nicht.

    Bei Bonny ists weniger, die bekommt einfach das, was mich im Laden grad anlacht. Durchschnittlich aber auch so 20-30€/Monat, glaube ich :???:


    Insgesamt also plusminus 60€/Monat für beide Hunde.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!