Ernährung / BARF

Fertigfutter, Frischfütterung, Barf

Was wünscht man sich mehr, als einen gesunden agilen Hund, welcher lebensfroh und ohne Beschwerden durch die Wälder tobt? Dabei steht ganz oben auf der Tagesordnung, die richtige und vor allem artgerechte Fütterung des Hundes. Beim Thema Futter gehen die Meinungen, über richtig und falsch, gesund und ungesund, allerdings sehr weit auseinander. Einige von euch füttern nur selbst gekochtes oder Barf, andere wiederum greifen nur zu Fertigfutter, sowie wieder andere von euch zu einer Mischung aus Frisch- und Fertigfutter.

Der Hund ist ein Nachkommen des Wolfes und wird demnach von einigen von euch genauso gefüttert. Die Ernährung mit Barf befasst sich mit der biologisch artgerechten Rohfütterung, bei der es vor allem um die optimale Versorgung des Hundes geht. Vitamine und Mineralstoffe, welche bei der industriellen Herstellung von Hundefutter verloren gehen, sollen durch die Rohfütterung erhalten bleiben. Zusätzlich zum normalen Fleisch, werden unter anderem Innereien, Knochen, Knorpel, Obst und Gemüse, sowie spezielle Öle, und Kohlenhydrate gereicht. Auch Fisch wird wegen der guten Fette gerne verwendet. Wer seinen Hund mit Barf füttern möchte, muss auf die optimale Zusammensetzung der frischen Zutaten achten, damit sein Vierbeiner keine Mangelerscheinungen bekommt. Sofern dir Barfen zu kompliziert erscheint, gibt es in vielen Zoofachhandlungen bereits zusammengestellte Barf Rationen zu kaufen.

Für die Hundebesitzer unter euch, die für die Ernährung weniger Zeit in Anspruch nehmen wollen und gerne auf Fertigfutter zurückgreifen, gibt es eine große Auswahl, an Futtersorten und Futtermarken, in jeder Preisklasse. Und hier sind wir auch schon beim Thema. So wie jeder Mensch ganz individuell ist, ist auch das Hundefutter für deinen Vierbeiner ganz individuell. Egal ob schmaler Geldbeutel oder großer Hund, kleiner Hund, beim Fertigfutter, hat man die Qual der Wahl.

Viele von euch, mischen aber auch Barf mit herkömmlichem Fertigfutter, wie zum Beispiel qualitativ hochwertiges Trockenfutter. Hierbei vereinfacht man sich die Zubereitung für gutes und vor allem ausgewogenes Hundefutter.

Um schneller das passende Futter für deinen Vierbeiner zu finden, steht dir die Community mit Rat und Tat in Sachen Ernährung zur Seite.

Zum kostenlosen Futtercheck
  • BARF und Frischfütterung

    Die artgerechte und natürliche Ernährung des Hundes mit Roh- oder Frischfutter: Nahrungsumstellung, Zusammensetzung, Zusätze, Zubereitung, Mengenkalkulation, Gesundheitsfragen, Bezugsquellen, Erfahrungen und Anfängerfragen.

    Themen
    6,3k
    Beiträge
    119k
    119k
  • Fertigfutter

    Fertigfutter ist nicht gleich Fertigfutter: Worauf kommt es bei der Zusammensetzung an? Rasse- und altersspezifische Anforderungen? Trocken- oder Nassfutter? Empfehlenswerte Marken?

    Themen
    7,2k
    Beiträge
    146k
    146k
  • Hundekekse und Leckerlies

    Kau- und Knabberspaß für zwischendurch, Belohnungshäppchen, Trainingsunterstützung - Leckerli erfüllen vielerlei Zwecke. Worauf ist zu achten und was schmeckt eurem Hund am besten?

    Themen
    966
    Beiträge
    16k
    16k
  • Probleme mit der Ernährung

    Übergewicht, Untergewicht, Unverträglichkeit, Allergien, Fellwechsel, gesundheitliche Probleme: Jeder Hund hat andere Anforderungen an die Ernährung und viele Krankheitsbilder erfordern eine spezielle Futterzusammensetzung.

    Themen
    2,3k
    Beiträge
    43k
    43k
  • allgemeines zum Thema Hundefutter

    Erfahrungswerte bereichern: Wer füttert was und warum? Was mögen eure Hunde am liebsten, was weniger? Was sollte drin sein im Futter, was nicht?

    Themen
    2,4k
    Beiträge
    103k
    103k