ANZEIGE
Avatar

Der Geruch... mich ekelts

  • ANZEIGE

    Äh kleine Frage zwischendurch:
    ekelt ihr euch nicht?
    bei mir wirds immer schlimmer... bin schon soweit, dass ich meine Mutter bitte, das aufgetaute Fleisch im Napf mit dem Gemüse zu verstampfen! ich kann den Geruch nichtmehr ab! Und KNOCHEN!!! Das ist das aller schlimmste... dieser GERUCH - ich halt das nicht aus! Der Geruch von Wirbelsäule oder Gelenkknochen... oder Fleisch, Fleisch riecht so dermaßen süßlich und übekleiterregend! Mich hebts jedesmal. Jeden Tag! Und nachdem ich das Fleisch angefasst hab, muss ich mir mindestens 3x die Hände waschen, damit dieser Geruch weg geht (glaube zuviel Monk geguckt...)! also entweder stimmt mit mir oder mit dem Fleisch was nicht oder alle anderen Barfer außer mir sind unnormal :D ! Ne aber mal im Ernst, gehts euch nicht so ähnlich? Ich bin nah dran aufzuhören, ich kann nach der Zubereitung des Futters für meinen Hund (genauso wie nach dem Auftauen des Futters oder nach dem Abwaschen der Schüssel) mindestens eine halbe Stunde lang nix Essbares sehen, ich bekomme diesen Geruch nicht aus der Nase :ops: ! Also ne, ich glaub ich bin zu pingelig... aber ich kann doch eigentlich nix dafür, oder :gott: ? Armer Hund... wird vielleicht wegen des Ekelgefühls seines Frauchens auf "Frisch"futter (riecht ehrlichgesagt nicht danach) verzichten müssen.
    Naja also würd mich mal interessieren, ob ich einzigartig bin oder andere mit mir leiden :lachtot:
    lg

  • ANZEIGE
  • Na du Ärmste,
    das klingt wirklich schlimm :schockiert:


    Mir gehts gar nicht so, aber ich hab schon immer den Geruch (und Geschmack) von Fleisch gemocht, selbst in den Jahren, wo ich Vegetarierin war.


    Kleiner Test, um zu sehen, ob es vllt. am Qualität des Fleisches liegt: Gehts dir auch so schlecht, wenn du in eine Metzgerei reingehst?


    Liebe Grüße
    Kay

  • Mich ekelt es nur vor gewissen Fleischarten, wie z.B. Leber. Anfänglich mehr als nun nach ein paar Monate barfen. Ich bin abgehärteter. Am Anfang habe ich einen starken Brechreiz bei Pansen und Blättermagen gehabt, auch das hat sich gegeben.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • ANZEIGE
  • Wenn Fleisch riecht, dann ist es nicht frisch. Frisches Muskelfleisch ist für den Menschen geruchlos. Leber riecht halt nach Leber, aber nicht süßlich. Woher hast Du das Fleisch? Taust Du im Kühlschrank auf?

    Franziska und Drama-Queen Jette.


    Kinder sind ein schlechter Hundeersatz.

  • Am Anfang war es auch sehr merkwürdig für mich. Nicht so krass wie du es beschreibst, aber auch ... gewöhnungsbedürftig.
    Es war ein reiner Gewöhnungseffekt und mittlerweile bin ich ein wahrer "Metzger" - jedenfalls ist mir egal, was mir zwischen die Finger gerät.


    Ich habe das Gefühl, wie du es beschreibst, dass du dich schon vorher jedesmal so verrückt machst, dass sich das immer weiter hochschaukelt.


    Ob das Fleisch noch gut ist? Da würd ich mich Kay anschließen und mal beim Metzger reinmarschieren.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat

    Frisches Muskelfleisch ist für den Menschen geruchlos.


    Vielleicht solltest Du mal den HNO Arzt Deines Vertrauens aufsuchen? ;)


    Wenn es allerdings so stark riecht, daß es Übelkeit erregt, dann würde ich doch auch mal beim Verkäufer fragen, wie frisch das ganze ist.

    Liebe Grüße lunanuova

  • Zitat von "Hummel"

    Ich habe das Gefühl, wie du es beschreibst, dass du dich schon vorher jedesmal so verrückt machst, dass sich das immer weiter hochschaukelt.
    .


    Sehe ich auch so.


    Vorausgesetzt das Fleisch ist in Ordnung, dann ist es m.M. nach eine Sache der Einstellung.


    Zitat

    Also ne, ich glaub ich bin zu pingelig...


    Hört sich vielleicht hart an, aber genau das glaube ich auch.


    ;)



    Wenn ich was eklig riechendes gebe wie z.B. Pansen oder Blättermagen, dann schaue ich meinen Hunden zu wie sie es begeistert wegmapfen, das entschädigt für alles.
    Da stelle ich mein Geruchsempfinden zurück.

    Liebe Grüße, Ines mit Bonny & Sir Cooper

    Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen,
    so gesellt sich das Glück dazu.
    Johannes Trojan


    "Denk an unseren fröhlichen-Weiber-Lebensabend, denn jedes graue Haar meiner Schnauze steht für einen wertvollen Tag."
    Bonny

  • Blöde Frage:
    Kannst du sicher ausschließen, dass du schwanger bist?
    Geruchsempfindlichkeiten wie du sie beschreibst, sind dafür nämlich typisch... ;)


    Wenn nicht, tippe ich stark drauf, dass du dich vorher schon so ekelst, im Kopf, dass es dann auch wirklich eklig ist für dich. Oder es stimmt tatsächlich mit dem Fleisch was nicht.


    Ich hab da keine Probleme, obwohl ich kein Fleisch selber esse. Lediglich Pansen/Blättermagen ist ähm... sehr geruchsintensiv :D. Wild auch, aber nicht im Ekelbereich.
    Ich seh und riech bei uns in der Praxis oft viel ekligeres.


    lg Susanne

  • Pansen, Schlund usw. das geht ja noch. Was ich richtig eklig find ist Maulfleisch. Das kann ich nicht riechen, lass das dann immer meinen Freund machen :kotz2:

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Zitat von "Tucker"

    Blöde Frage:
    Kannst du sicher ausschließen, dass du schwanger bist?
    Geruchsempfindlichkeiten wie du sie beschreibst, sind dafür nämlich typisch... ;)


    Das war auch mein erster Gedanke.... :lachtot:

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE