ANZEIGE

"Normale Hunde" vorhanden?

  • Hallo Ihr Lieben :-)


    Hin und wieder krieg ich beim Lesen dieses Forums so leichte Komplexe.. ihr scheint ja alle die Über - Hunde zu haben, die immer kommen, immer brav sind und Euch überall auf Schritt und Tritt ganz lieb und artig folgen *Neid*


    Gibts vielleicht auch welche, die so eine Art von Hund haben wie ich (wir)? Der von einer Sekunde auf die andre vergisst, wie er heißt und deswegen ewig nicht daherkommt? Der doch noch hin und wieder mal an der Leine zieht? Der sich nach möglichkeit bei Essbarem selbst bedient? Der ploetzlich Leute anbellt, obwohls keinen Grund dazu gibt?


    Verstehts mich nicht falsch, natürlich hab ich auch einen "Drüber - Hund" *Ggg* und meiner ist sowieso der Beste ;-) Aber als Hund ist er einfach manchmal ne echte Katastrophe und heute war die Überlegung zwischen meiner besseren Hälfte und mir, wie lang man wohl Hundegulasch kochen muß, weil beide im Wald verschwunden sind und dann, wenn sie mal in unsere Richtung kamen, voll bei uns vorbeirannten... Alles nur Scherz - eh klar, aber das sind die Moment, wo ich mich manchmal frag.. WOZU?? *ggg*



    lg


    schnupp & Rasselbande

  • Huhu Schnuppchen,


    hast Du mal meinen ellenlangen Bericht zum Thema Rettungshund gelesen? Da beschreibe ich meine Über-Ober-Hündin, die mitmal alles vergaß was sie jemals gelernt hatte und draußen unter Spontan-Taubheit litt, so dass ich sie am liebsten 'aus dem Fenster' schmeissen wollte.


    Seitdem war sie bis heute Nachmittag nur und ausschliesslich wieder an der Schlepp und trainieren sogar die allereinfachsten Kommandos wieder zu Hause. Hatte sie auch nur heute Nachmittag zum toben mit anderen Hunden von der Leine genommen auf einem eingezäunten Grundstück (gibt zwar dort auch Tricks sich in Luft aufzulösen, aber die kennst sie - noch - nicht)


    Naja und jeder der hier schon a bisserle länger liest, weiß ja dass sie immer ein riesiges Freuden-Tamtam macht wenn sie andere Hunde sieht - wir arbeiten dran :wink:


    Grüssle, die Über-Hundehalterin mit dem Ober-Hund :mrgreen:

  • Öh - gibts Überhunde? Woo - auch einen will *gg*


    Nene - also perfekt sind meine beiden bei Weitem nicht!


    Pebbles: Kleines verwöhntes Rotzegör (ok, ich hab ne Ausrede, sie ist sehr früh recht schwer krank geworden :rolleyes:, aber das zählt ja nu nicht). Daher hat sie gern mal die Ohren auf Durchzug. Obendrein ist sie schon arg zickig zu anderen Hunden, die sie nicht kennt. Sicherlich eine große Portion Unsicherheit, aber durch die daraus bei mir resultierende Unsicherheit zu Anfang, hat sich das total gefestigt.


    Face: Kleiner Irrwisch mit NUR Quark im Kopf. Klaut und verschleppt alles, was nicht angewachsen ist - egal wem es gehört. Neigt gern mal zu Übersprungshandlungen, die sich dann in Löchern in diversen Gegenständen und Menschen oder Tieren niederschlagen. Jagd liebendgern - aber nur Eichhörnchen und das sogar die Bäume rauf, so daß mir jedesmal das Herz stehen bleibt. Kann ihr Temperament nicht so recht zügeln, was schon einiges an Schaden versursacht hat (einschl. gebrochener Rippen bei Pebbles). Ist auch durchwachsen zickig.


    Also - ich glaube, hier hat niemand den perfekten Hund

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo Schnuppchen,


    da hast Du mir aber aus der Seele gesprochen :gut: ; ich bin noch recht neu hier im Forum und habe mir das auch so ähnlich gedacht beim Durchlesen der Berichte. Das klingt alles so perfekt, nach Hundeschule und überhaupt. Wir haben auch 3 Hunde und manchmal möchten wir sie auch zu Wurst verarbeiten, oder wie mein Mann sagt, wenn einer unserer Fellmonster mal wieder vom Katzenfutter frißt oder aus " Versehen " guckt, ob es nichts Nettes im Mühleimer gibt - ihr kommt alle in`s Tierheim.


    Oder wie gestern, als Charly, immerhin schon 7 Jahre und " eigentlich " weiß was er darf und nicht, zum xten-Mal hinter Vögeln herraste, um sie zu fangen. Er weiß, das er es nicht darf, aber ich glaube, er wollte mich testen, ob ich es denn auch noch weiß??!! Aber ich wußte es noch.


    Aber ich finde das nicht ganz so tragisch,. Ich werde es ihm schon wieder " erzählen ", daß ich Alpha bin.Ob`s klappt :lol: ??


    Viel Spaß weiterhin mit Deinen Lieben

  • huhu
    nun ja ich gleube einen perfekten "Ueberhund" gibt es nicht...
    Aber er kann perfekt genug fuer den Besitzer sein...


    Und Taubheitsanfaelle, ich glaube, die hat jeder Hund....
    Meine hatte ihn vor zwei wochen, da sind wir auf einer Kuhweide spazierengegangen und da stand ploetzlich ein reh vor uns, sie nateurlich hinterher, das gehoer hat erst wieder eingesetzt als sie zum ende der Koppel kam wo stacheldraht war, und sie so schnell keinen weg durch gefunden hat.... Das nenne ich dann temporaere Taubheit oder selektives Gehoehr :wink:


    Dazu habe ich noch ne Rasselbande (4 exemplare , 10wochen alt)zuhause die mir regelmaessig die Wasserschuessel leer macht, weil man da so schoen planschen kann(und das umfeld so unter wasser setzt), den Teppich ankaut und seit neustem die Kloschuessel als Plansch und spielplatz erobert haben.Dazu tragen sie noch saemtliche Trophaehen, wie Kleider und Schuhe durch die gegend, die man vergessen hat ausser reichweite zu bringen (sprich man klebe sie an die Decke oder packe sie in Tresore mit fuenf sicherheitsschloessern...


    Ich denke auch das die hier sogenannten Ueberhunde auch klein angefangen haben und nicht so perfekt waren von anfang an.
    Ich denke viele sind durch genau die probleme geschliddert wie die die keine "Ueberhunde" haben, nur die haben sich villeicht da schon durchgearbeitet und sind stolz das jetzt im Griff zu haben und geben ihre infos weiter. Ich glaube wenn jeder mal genau hinschaut ist der eigene Ueberhund vielleicht doch nicht so perfekt, wohl aber die meisste Zeit. und darauf kommt es ja an, Hunde koennen ja auch mal einen schlechten Tag haben.


    Und ein Hund der sich immer benimmt, der wirklich ein Ueberhund ist, nun wer will das schon, dann haette man ja garkeine Anektoten und lustige Sachen zu erzaehlen. und glaubt mir so manchmal koennte ich auch alle meine Viecher in der Luft zerreissen....


    LG Kiddo

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi ihr mit euren bösen hunden! :freude:


    Ich würde mal sagen in jedem Hund steckt ein kleiner Hundeteufel...nur wills nich jeder zugeben, denn jeder sagt doch über sein liebling das er der beste, liebste und süßeste sei.


    Naja manchmal denk ich wirklich ich wär die einzige die ihre süße manchmal nicht mehr bändigen kann. Z.b. wenn meine Jessy an der Leine zieht wie eine Irre..wenn sie mal heimlich was vom Tisch klaut, übern Gartenzaun springt oder andere hunde ärgert, den Raben auf der wiese hinterher jagt oder zu wild mit unserer Katze spielt. Aber trotzdem bin ich stolz weil ich ihr genug beigebracht hab um sagen zu können das sie ein echter freund ist, die nur ohne leine "beifuss" läuft grrr
    und ich mit gutem gewissen sagen kann das sie immer auf mich aufpasst wenn ich nachts mit ihr rausgeh, JA böse buben kommen mir nich zu nah!
    ich bin einfach zufrieden so wie mein hund ist und die macken sind mir egal, weil ich sie echt sooo lieb =)

  • Ich glaube auch nicht daran, dass es den Überhund gibt. Das geht doch garnicht, ist doch ein Lebewesen, hat Gedanken, Gefühle und Unfug im Kopf :) . Ein perfekter Hund, kann nur ein gebrochener Hund sein :bindagegen: ohne jeglichen eigenen Charrakter und Willen und das wollen wir doch alle nicht.


    Im Großen und Ganzen ist Paul sehr pflegeleicht und stellt auch nicht wirklich viel an. Wenn ich an Billy denke, der uns teilweise, wenn er gekonnt hätte, die Zunge raus gestreckt hätte :) , dann ist er echt sehr leicht händelbar aber trotzdem hat er seinen eigenen Willen und stellt auch Unfug an. Auf der Hundewiese, die Ohren auf Durchzug, mal eben schnell verschwinden (zum Glück nie lange). Gerade in der letzten Woche, hat er eine besonders gut riechende Hündin vor der Nase gehabt und schwub einen Moment nicht aufgepasst und weg war er. Wir haben ihn ne dreiviertel Stunde gesucht als dann das Pärchen mit der Hündin und Paul im Schlepptau wieder auftauchte. Die Hündin war noch nicht mal heiß, weiß auch nicht, welcher Floh ihn da gestochen hatte.


    Fazit: Den perfekten Überhund gibt es nicht und wollen wir auch nicht. Wir lieben Paul so wie er ist :love:

  • Unser Paul kann auch zieeeeeeeeeeeeeemlich nerven.


    Spontanes nicht hören kennne wir. besonders die letzten 14 Tage hatten wir das Problem sehr oft. Alleine durch die Siedlung gehen ist doch viel schöner.


    Dazu ist neuerdings die Couche kein liegeplatz mehr sondern ein Spielplatz. Hat zur Folge das er jetzt jedesmal runterfliegt :D Naja ich geb ihm noch 2 Tage dann hat er es kapiert.


    Wir denken immer das Paul für seine 22 Wochen schon sehr gut hört aber perfekt ist es natürlich noch lange nicht und wird es wohl auch nicht werden.

  • Häh? Was? Es gibt KEINEN perfekten Überhund? Und wer liegt hier neben mir? Wer hat mich zu einem abends ordentlich den Tisch abräumenden Menschen erzogen (weil sonst alles gefressen wird)? Wer hat mir beigebracht regelmäßig (am besten alle zwei Stunden) den gelben Sack zu entleeren, weil sie es sonst tut? Wer hat mir beigebracht, Einkäufe auch nicht für 5 Minuten auf der Anrichte stehen zu lassen (wird auch gefressen, ein Gang zur Toilette reicht völlig aus für die Tüte Chips oder Sahne)? Wer hat mir beigebracht, dass die Couch nur mit möglichst vielen Hundetapsen und Haaren so richtig gemütlich ist? Wer hat mir beigebracht, dass 30cm Breite im Bett für einen erwachsenen Menschen völlig ausreichend sind? Wer hat mir Bescheidenheit beigebracht und meine Schamgrenze ausgebaut (bei sonem Turnier dann auch mal allein aufm Platz stehen können, hat auch was ;o))? Wer hat mir beigebracht mich auch über die allerkleinsten Erfolge zu freuen?


    Mal ganz ehrlich... wenn ich von Benda spreche, glaubt auch jeder, dass ist der weltbeste Hund. Ist sie auch! Für mich! Ich bin saustolz auf unsere kleinen und großen Erfolge und es gibt Tage, an denen tut sie wirklich grandiose Dinge! Aber es gibt auch Tage, an denen könnte ich ihr den Hals umdrehen, aber die werden tatsächlich immer seltener... sie wird jetzt drei. Ich schätze, wenn sie 93 ist, ist sie perfekt.


    Liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE