Hunderasse zwischen 10 und 20kg

  • Hallo zusammen,


    Ich hab ein bischen wegen dem Titel hin und her überlegt... Schreibe ich sportlicher Hund, Familienhund... War alles doof. Deswegen nur Hund.


    Ich überlege, was es für Hunderasse zwischen 10 und 20kg gibt, die sich für uns eignen würden.


    Kurz die Eckdaten

    - 4 Personen (2 Erwachsene und zwei Kinder (Schulalter, wenn der Hund einziehen würde))

    - EFH mit Garten auf dem Dorf

    - Hundesport wird gewünscht (Agiliy und/oder Rally Obidience)

    - wenn er Lust hat, kann er meinen Mann beim joggen begleiten

    - Radtouren (Korb oder Hänger für die Landstraße, je nach Gewicht)

    - gesunder / sportlicher Körperbau


    - Jagdtrieb händelbar, ableinbar wäre schön und wir haben hier Hasen, Rehe und Greifvögel.


    Zu den optischen Vorlieben sag ich mal nichts, die sind zweitrangig.


    Ich bin hier im Forum auf den Irish Terrier gestoßen und bin vom äußeren echt verliebt! :smiling_face_with_hearts: Haben wir hier (abgesehen von Irish Terrier ) noch andere aktive Irish Terrier Halter? Ich hab schon den Thread von Loki durch gelesen, aber die Halterin hat sich ja leider löschen lassen. Kann jemand beschreiben wie die Rasse so drauf ist? Eigentlich wollte ich ja keinen Terrier mehr :see_no_evil_monkey: :grinning_squinting_face:


    Was habt ihr noch für alternative Ideen? :)

  • Finnischer Lapphund oder Lappländischer Rentierhund könnten passen. Beide können zwar auch mehr als 20 Kilo haben, ist aber meiner Erfahrung nach eher selten und dann geht es eher um 1-3 Kilo mehr.

    Bei beiden Rassen muss man aber dazu sagen, dass sie sich meiner Meinung nach nicht eignen, wenn man wirklich so richtig ehrgeizig im Hundesport ist. Mit Border Collies & co können/wollen sie da eher nicht mithalten. Bock haben sie aber meistens durchaus!


    Oder Lagotto Romagnolo?

  • Eine relativ kleine Kurzhaarcollie-Hündin würde auch passen. Da kann es nur passieren, dass sie vielleicht knapp aus den 20kg raus rutscht, weil lustige Großeltern-Gene durchkommen und die vermutete kleine und zierliche Hündin doch was größer wird als erwartet. Caelans Mutti hat als große Hündin (1cm mehr und sie wäre aus dem Standard für Hündinnen raus) rund 22kg.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Bis auf den Hundesport haben wir hier genau deine Punkt gleich. Also Wohnsituation, Familienkonstellation, Rad / Joggen, etc.


    Der Jagdtrieb von Lennox ist (für mich) definitiv händelbar... Man muss halt gucken, wo und wann man ableinen kann. Aber das muss man wahrscheinlich bei jedem Hund mehr oder weniger :ka: Die Gier auf alles Fressbare macht hier zumindest bei uns oft den Unterschied zwischen abzischen oder dableiben.


    Gewichtstechnisch liegt er etwa genau in der Mitte. Kann sich aber Aufgrund seiner Körperform winzig zusammenfalten, sodass er sogar auf den Schoß passt. Und das bei einer Schulterhöhe, bei der man Leckerli ohne Bücken geben kann :applaus:


    Hundesport... geht sicher auch mit den entsprechenden Grundlagen. Ich hab zumindest schon Whippets beim Agility gesehen. :rollsmile:


    Und Whippets sind Teflon-Hunde... Dreck vom Gassi fällt umgehend ab oder setzt sich garnicht erst fest. Es ist erstaunlich, wie schnell das Fell wieder weiß ist, selbst wenn er richtig durch den Matsch geturnt ist.

  • Einfach mal so:


    - Mittelschnauzer

    - Sheltie

    - Aussie (Hündin)

    - Border Collie

    - Österreichischer Pinscher

    - Whippet (Jagdtrieb)

    - Viszla (Jagdtrieb)

    - Collie (Hündin)

    - Kooikerhondje

    - Mittelspitz

    - Wolfsspitz

    - Finnischer Lapphund

  • Der Viszla ist aber, mit Ausnahme von sehr zierlichen Hündinnen, schwerer als 20kg. Rüden kommen da teilweise fast an 30kg ran.


    Beim Mittelschnauzer und Wolfsspitz müsste man eher auch eine Hündin nehmen.

  • Der Viszla ist aber, mit Ausnahme von sehr zierlichen Hündinnen, schwerer als 20kg. Rüden kommen da teilweise fast an 30kg ran.


    Beim Mittelschnauzer und Wolfsspitz müsste man eher auch eine Hündin nehmen.

    Hmm, die Viszla Hündin, mit der wir uns regelmäßig treffen, wiegt so viel wie meine Hündin. 16 kg.


    Wolfsspitze liegen im Standard grob bei 14-21 kg. Zumindest, wenn man fast allen Seiten des Internets Glauben schenken kann.

    Der einer Freundin dürfte da auch liegen, ist so groß wie meine Hündin.

  • Die Viszlas bei uns im Dorf sind alle schwerer, als 20kg. Auch die Hündinnen. Google behauptet: Weiblich 18 - 25kg, Männlich 20 - 29 kg.


    Wolfsspitzrüden liegen häufig über 20kg. Hat nicht Ari von SabethFaber sogar um die 25kg? 🤔

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!