Beiträge von ChatSauvagee

    Auf die Gefahr hin, mit Wattebällchen beworfen zu werden.. :ugly:

    Die Entscheidung ist gefallen, er bleibt.


    Er sitzt, nach etwas Feintuning, besser als jeder getestete Mantel in den letzten Jahren. Und er hat den Test bei der ersten Gassirunde absolut bestanden. Hund blieb warm, nichts verrutscht, ich bin begeistert :cuinlove:


    Und sie konnte sich sogar dazu durchringen, auf einem zweiten Foto etwas freundlicher auszusehen :lol:


    (Man ignoriere den Alkohol im Hintergrund)


    img_20211022_224258clk70.jpg

    Ich weiß nicht, ob ich ihn behalten soll...


    Er geht schon sehr weit runter an den Schenkeln, sie ist halt nur etwas über 20 cm groß :muede:


    Kleiner wär aber nix, dann passt die Rückenlänge nicht mehr. Die ist eigentlich perfekt, könnte sogar noch einen halben Zentimeter länger.


    Ah maaaaan. Ist halt schon eine Ausgabe...


    Meine Begründung war Weihnachten.

    Und mein Freund nur eben 'aha. Maja schenkst du nen Mantel für 80 Euro und mit deinen Schwestern hast du gestern wegen Geldmangel ausgemacht, dass ihr euch nix schenkt.'


    Joa |)

    Kann mir mal jemand grob die gängigen Trockenfuttermarken aufzählen, bei denen die Fleischherkunft vertretbar ist?

    Muss nicht gleich Bio sein, da ist die Auswahl sowieso noch gering und vieles davon kann ich nicht füttern. Huhn geht hier gar nicht, da fällt z. B. Defu schon raus.

    Hey :) Ich bin neu hier und in riesiger Vorfreude auf unseren Welpen, der im Dezember einziehen wird. (Hoffentlich bin ich in diesem Thread richtig).

    Es wird ein Australian Cattle Dog und der erste Hund meines Partners und mir. Wir sind noch relativ jung (28 und 26 Jahre) und wollen uns optimal vorbereiten. Hundeerfahrung haben wir beide - Aussie, Appenzeller Sennenhund und ein sehr sehr schwieriger Straßenhund, den ich aber mit 3 Jahren in mein Herz geschlossen habe und der nach 15 glücklichen Hundejahren eingeschläfert werden musste.

    Habt ihr irgendwelche Tipps zur Vorbereitung usw? Vielleicht auch zu ACDs?

    Liebe Grüße!

    Glückwunsch zum baldigen Zuwachs!

    Wie seid ihr denn (grade was den 'eigenen' Ersthund betrifft) beim Cattle gelandet?


    Da rufe ich mal noda_flake

    corrier ist das jetzt schon der, den du am Montag erst nochmal bestellt hattest für Marie? Ging das so schnell? :skeptisch:

    Ich habe schon eine Sendungsverfolgung bekommen und unserer wird voraussichtlich am 27. zugestellt :tropf:


    Und es sind beides die Glacier Wool, richtig? Bin ja soooo gespannt, wie der sitzt.

    Damit du dann nicht alleine bist mit dem gequälten Anprobehund, stelle ich ein Foto von Maja rein. Da schaut Marie im Gegensatz noch glücklich aus :mute:

    Ich würd erst mal am Abbruchkommando arbeiten, bis du das zuverlässig einsetzen kannst. Aktuell hört es sich so an, als würdest du den Hund dafür beschäftigen, dass er eigentlich RUHE geben soll. Kennt sie es, dass sie für eine Auszeit irgendwohin geschickt wird? Auf die Decke, in einen anderen Raum oder so? Das würde ich so handhaben. Wenn ich möchte, dass meine Hunde wo auch immer entspannen, sage ich beiläufig 'leg dich'. Unser Abbruch heißt 'Ende'. Dann wissen sie, blödeln ist vorbei, entspannen angesagt. Ein 'Platz' oder 'Bleib', wie es im Training verwendet wird, nutze ich da nicht. Weil ich möchte, dass es mit entspannt rumliegen verknüpft wird und nicht mit Arbeit + Erwartungshaltung.


    Hat sie was zu Kauen? Das entsresst auch. Kaffeholz, Rinderhuf, sowas.


    Und natürlich solltet ihr in allererster Linie die Auslöser finden, weshalb sie immer wieder so hochdreht.

    Gibt es da klare Grenzen und Linen für Hund UND Kinder?

    Wie viel beschäftigt ihr den Hund?

    Hat sie neben Alltag und Trubel vielleicht zu viel zusätzliche Auslastung und zu wenig Ruhephasen?

    Schläft sie genug?

    Hallo zusammen,

    wie steht ihr zu den Julius-K9 Hundegeschirren? Unser Königspudelwelpe hatte eins in kleiner Größe (weil wir es gebraucht von der Bekannten geschenkt bekommen haben), da unser Welpe aber sehr schnell wächst, brauchen wir jetzt eine Größe größer. Nun hat eine Freundin von mir, die selber 2 Hunde hat, geschrieben, dass dieses Geschirr die Schultergelenke vom Hund “blockiert” und deshalb nicht empfehlenswert ist. Ein Y-Geschirr sollte besser sein. Kennt sich jemand damit vielleicht aus? Ich finde Julius-K9 vom aussehen echt cool, wusste aber bis jetzt nichts, dass die nicht so gut sind :thinking_face:

    Richtig. Schränkt die Schulterblätter (und damit den gesunden Bewegungsablauf) ein, weil es bei den meisten Hunden genau darüber liegt.

    Und zu 90% auch viel zu nah an den Achseln.


    Y-Geschirre sind super, wir nutzen Anny-x.

    Eine andere, günstigere Alternative sind auch die Petlando Mesh Y-Geschirre.