Beiträge von fliegevogel

    Bin ja echt mal gespannt, wie lange meine Redbacks so halten. Trage sie jetzt seit Ende Oktober täglich und bin bislang mega begeistert, nasses Gras und Nieselregen waren kein Problem und sie sind suuuuuper bequem. Aber wie gesagt, zur Haltbarkeit kann ich noch keine Aussage treffen.

    Klassisches Beispiel aus meiner Bubble sind Wissenschaftler*innen. Fast alle die ich kenne, werden für maximal 30 Wochenstunden bezahlt, arbeiten aber >40 (inklusive mir manchmal). Weil man macht es ja "für die Wissenschaft", man will ja auch dass das Projekt erfolgreich ist, es interessiert einen eben auch etc. etc. Weitere klassisch für Selbstausbeutung anfallende Berufe sind soziale Berufe, Sozialarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen im Psychosozialen Dienst, Psycholog*innen in Einrichtungen wie Frauenhäusern o.ä. ...


    Und ich bin sicher, das ist nur meine Bubble. Da gibts sicher noch mehr. Und ja, ich denke auch, dass Frauen besonders anfällig dafür sind.

    Na ja, zumindest in meinen Augen macht das ja auch Sinn, dass man z.B. die extra krank gezüchteten Rassen nicht versichern lassen kann. Sonst würden die Beiträge ja wahnwitzig teuer werden und man würde die Kosten für die Atemprobleme seines Frenchies o.ä. auf andere Hundehalter*innen abwälzen. Das finde ich dann schon okay, dass sowas bspw. nicht geht.

    ED ist bei der AGILA explizit mitversichert, HD auch, allerdings keine Hüftprothesen. Das ist mir wichtig, sobald man mittelgroße Hunde hat, tritt halt beides regelmäßig auf.

    Auch Jimina ich bezüglich mich eher auf die "rassetypischen Erkrankungen" als konkret auf ED/HD. Finde das sinnvoll, dass da nicht alles versicherbar ist. Falls das so ist, habe jetzt nicht nachgeschaut.

    Und alles rassepezifische wird auch nicht übernommen? ED,HD, usw

    Na ja, zumindest in meinen Augen macht das ja auch Sinn, dass man z.B. die extra krank gezüchteten Rassen nicht versichern lassen kann. Sonst würden die Beiträge ja wahnwitzig teuer werden und man würde die Kosten für die Atemprobleme seines Frenchies o.ä. auf andere Hundehalter*innen abwälzen. Das finde ich dann schon okay, dass sowas bspw. nicht geht.