Hund zieht die Pfote an und verdreht den Kopf temporär

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen,


    wir haben einen ca. 10 Jahre alten Rehpinscher. Seit ca. 2 Tagen zieht er ab und an die rechte vordere Pfote an und verdreht dabei den Kopf nach Rechts.

    In dieser Haltung belibt er dann einige Minuten/Stunden. Da ist er dann auch ziemlich apathisch.

    Wenn es Leckerli gibt, rennt er aber die Treppen hoch als wenn nix gewesen ist. Auch beim Gassi gehen ist alles OK.


    Tierarzt will die Tage ein CT machen, vor Ort konnte er nichts finden.


    Jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte? kommt ggf. eine psychologische Ursache in Betracht?


    Danke

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Wenn ein Hund bewegungsunfähig und apathisch in einer so komischen Stellung über Stunden (??) verbleibt, würde ich auf was Neurologisches tippen und das schnellstmöglich abklären lassen.


    Ist der Hund denn ansprechbar, wenn er so eine Phase hat? Kann man ihn da rausholen?


    Der Schäferhund meiner Eltern hatte mehrere Schlaganfälle. Nach dem ersten ist sie nicht mehr in der Lage gewesen, geradeaus zu gehen und ihr Kopf nickte zur Seite, zu der sie sich dann im Laufen immer gedreht hat. Bei einem weiteren konnte sie nicht mehr aufstehen bzw. die Füße sortieren. Ist aber immer abhängig, wo genau der Gefäßverschluss ist.


    Ich drücke die Daumen dass ihr schnell eine Ursache findet, die sich gut behandeln lässt.

    Loslassen heißt finden


    Sammy *04.2008 pflichtbewusster Dackel-Westie- Mix

    Jack *12.2020 neugieriger Irish Soft Coated Wheaten Terrier

    In ewiger Erinnerung und für immer in meinem Herzen: Locke•Kyra•Rocco•Charlie•Toni•Cäsar

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Der Hund verbleibt STUNDEN so??:shocked:

    Da würde ich aber mal fix darauf drängen dass da nicht erst in einigen Tagen weiterführende Untersuchungen stattfinden!

    Nein, da habe ich mich wohl nicht korrekt ausgedrückt. Diese Phase hatte er heute ca. 3-4 mal. Dauerte so 15-30 Minuten. Danach war er zwar ein wenig groggy aber konnte wieder gehen etc.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!