ANZEIGE

Beiträge von flying-paws

    Werden Hibbelhunde eigentlich irgendwann ruhig? Oder bleiben die hibbelig bis sie Senioren sind?

    Das hängt meiner Erfahrung nach von verschiedenen Faktoren ab. Wurde der Hund als Welpe und Junghund großgestresst, wird das nie so wie bei einem, der, sagen wir es mal "optimaler" groß wurde. Ich vermute, dass das Stress-System in dieser Zeit dann einfach so eingestellt wird und das grundlegend so bleibt. Dazu dann auch gleich noch: Gestresste Mutterhündin während er Tragzeit und Aufzucht. Noch ein Faktor, der da eine große Rolle spielt. Dabei muss man auch immer den Stress mit ins Auge fassen, den die Hündinnenhalter gar nicht als negativ einstufen. Mutter ist ein Balljunkie, z. B. ...


    Dann kommt die grundlegende Genetik hinzu. Klar, bei viele Arbeitsrassen will man eine hohe Reaktivität. Wenn allerdings Belgeithunderassen ein Stressproblem mit dem normalen Leben haben, dann läuft da mächtig was schief.


    Thema gesundheitliche Baustellen. Krank sein macht stressanfällig. Oder man wird krank, weil man gestresst ist. Egal wie rum man es sieht - wer körperlich krank ist, ist nicht sonderlich belastbar. Dazu zählen für mich auch schon so Geschichten, die heutzutage von vielen als "normal" eingstuft werden wie Nahrungsmittelunverträglichkeit etc ... bei manchen Hunden vermute ich auch, dass der Gebrauch von Parasitenmitteln dazu beiträgt. Viele Hunde sind im Bewegungapparat kaputt und müssen sich mit Schmerzen durchs Leben quälen, weil der Besitzer sagt: Der rennt ja schließlich dem Ball noch nach.


    Dann noch das Leben im Hier und jetzt. Anzahl der Spaziergänge, Dauer, was da passiert, Beschäftigung, Kontakt zu seinen Menschen, andere Hunde etc. etc ... Das gesunde Mittelmaß fehlt da meiner Meinung nach oft.

    Habt Ihr auch mal die Knochen durchgucken lassen? Wirbelsäule, Hüfte etc ...? Also, sorry, dass ich da so rumbohre, aber ich finde das schon seltsam, dass ein Terrier keinen Bock hat ...


    Was für eine Rasse soll denn Euer neuer Hund sein? Meiner Erfahrung nach sind Abgaben in dem Alter meistens Großbaustellen.

    Am schönsten wäre es, wenn wir hier sammeln könnten:

    Übersicht über die Location

    Fotos, die dort entstanden sind

    Kamera + Objektiv(e)

    EXIF Daten (mindestens Verschlusszeit, Blende, ISO)

    Ich glaube, das Problem, warum es hier auch um die Bearbeitung geht: Corrier hätte gerne die (in Fotografieforen üblichen) Daten von Kamera etc. mit dazu und das führt irgendwie zwangsläufig zu der Debatte über Bearbeitung. Vielleicht sollte man das trennen?

    Mich macht das Verhalten Eures ersten Hundes stutzig. Seid Ihr der, ich nenne es mal "Lethargie" auf den Grund gegangen? Ist der Hund gesund? Die Frage, die sich mir stellt: Wenn da was ist, wie geht der erste Hund mit einem "wilden Neuen" um?

ANZEIGE