Ehemaliger Kettenhund zieht bald bei mir ein

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Ich habe mich hier angemeldet, da Ende des Monats die Liebe Stina bei mir einzieht. :herzen1: Sie kommt aus Bulgarien und ist jetzt ca. 7 Jahre alt. Dort lebte sie wohl abgesondert zu den restliche Hunden des Besitzers an einer Kette. Jetzt lebt sie seit ca. einem Monat in einer Pflegestelle mit zwei anderen Hunden.


    Aber erstmal zu mal zu meinen Beweggründen mir einen Hund zu holen.

    Bis vor kurzem hatte ich meinen ersten, eigenen Hund, wobei ich mit Hunden auch tendenziell aufgewachsen bin. (Colli Mix, Beagle, Jack Russell, Malteser Mix)

    Eigentlich wollte ich ursprünglich aufgrund meiner Lebensumstände, alleine wohnen und vollzeit arbeiten, gar keinen Hund. Jedoch hat sich der Gesundheitszustand meines Vaters verschlechtert. Daher habe ich seinen ehemaligen Tierheimhund aus Serbien, namens Fips zu mir geholt. Dieser war da schon ca 10 Jahre, er hatte ihn mit ca. 8 geholt und kannte mich schon. Er war zuhause recht gelassen und ihn hat das alleine bleiben überhaupt nichts ausgemacht. Er hat sich einfach zusammen gerollt und hat die Zeit verschlafen. Draußen war er jedoch fit wie ein Turnschuh.

    Nun nachdem er verstorben ist, fehlte mir wirklich etwas. Daher habe ich mich nach einem neuen Kumpel umgesehen. Ich hatte nur die Ansprüche das es dem neuen Mitbewohner keinen Stress bereitet alleine zu bleiben, etwas älter ist und sich optimalerweise mit anderen Hunden versteht.


    ">


    Da schlagen sich bestimmt schon vielen die Hände über den Kopf :tropf:, wenn ich schreibe das ich mir eine Tierschutz Hündin angelacht habe.

    Jedoch ist Zuhause sehr entspannt und genießt es einfach in Ruhe in ihrem warmen Körbchen zu schlafen, draußen ist sie noch recht unsicher (verständlich) aber sie liebt andere Hunde und taut da komplett auf.


    Mir ist klar das da viel Arbeit und Geduld erforderlich sein wird, aber ich denke wir könnten ein gutes Team werden. Nichts desto trotz werde ich viele Fragen haben und bin über eure Erfahrungen und eure Hilfe immer dankbar.


    ">


    LG,

    Mandau blushing-dog-face

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Moin,


    erstmal: schöne Idee, einem älteren Hund aus dem Tierschutz zu holen. Dürften sonst wohl eher übrig bleiben, weil man sich um sie nicht reißt.


    Ich drück' die Daumen, dass sich die Beschreibung der Hündin als unkompliziert bei Dir so bewahrheitet. :smile:


    Grüße

    LPaxx

  • Vielen Dank :smile:


    Vielleicht sollte ich hinzufügen das ich sie natürlich schon besucht habe, damit wir uns gegenseitig kennenlernen können und mir ist auch klar das es bei mir erstmal wieder Rückschritte geben wird.


    Wenn sie einzieht habe ich erstmal drei Wochen Urlaub, in denen ich austesten kann was geht und nicht ohne das ich direkt auf der Arbeit verschwinde und sie alleine lasse.

    Auch ist die Dame von der Pflegestelle sehr nett und meinte falls wir merken das es mit uns beiden absolut nicht klappt, würde sie Stina wieder zurück nehmen.

    Natürlich wäre das für mich nur die aller letzte Möglichkeit.

  • ANZEIGE
  • Sehr süße Maus, ich wünsche Euch viel Erfolg, ein gutes Zusammengewöhnen und daß Stina noch viele glückliche Jahre haben kann :)

    Kleine Lady blonder Prinz


    "Der Hundezucht wohnt ein immerwährender Widerspruch inne: Während die Tierheime mit Hunden überfüllt sind, wird immer weiter produziert, eine Produktion auf Überschuß" (Reportage: Modehunde)

  • Die Kleine sieht wirklich süß aus :herzen1: und sieht auf den Bildern auch kein bisschen ängstlich aus. Da sie jetzt ja auf einer Pflegestelle lebt, kann sie sich ja auch schon etwas akklimatisieren. Deine geringen Ansprüche sind meinen übrigens recht ähnlich, wobei bei mir noch geringer Jagdtrieb hinzukommt, da ich auf dem Land lebe und es natürlich schöner finde, meinen Hund in der Feldmark und im Wald frei laufen lassen zu können.


    Ich habe jetzt meinen dritten erwachsenen Hund aus dem Tierschutz, lebe allein und bin außer Haus berufstätig (30 Stunden die Woche). Mein erster Hund (Rocko) war die Ruhe selbst und konnte problemlos alleine bleiben. Er durfte dann allerdings doch mit ins Büro kommen, bis knapp 3 Jahre später mein Zweithund eingezogen ist. Timmy war damals laut Auslandstierschutz 8 Jahre alt, er kann aber auch schon ein paar Jahre älter gewesen sein. Er war ein total lieber und anspruchsloser Hund, der sich nahtlos in Rockos und mein Leben eingefügt hat. Leider hatte er schon ziemlich viele gesundheitliche Baustellen, von denen ich vorher nichts wusste. Er kam jedenfalls auch aus dem Auslandstierschutz und ist direkt aus einem spanischen Tierheim gekommen. Bei Timmy hatte ich damit gerechnet, dass er nicht stubenrein und vielleicht eher unsicher ist und wurde dann sehr positiv überrascht. Er war vom ersten Tag an stubenrein, hat nichts zerstört und lief bei den Gassirunden an der 10-m-Schleppleine immer so schön in meiner unmittelbaren Nähe, dass ich ihn schon nach 1 Woche ableinen konnte, ohne dass er abgehauen wäre. Da er immer mit Rocko zusammen gelebt hat, musste er nie alleine bleiben.


    Sehr anspruchsvoll war dann mein jetziger Hund, der mit ca. 6 Jahren aus einen deutschen Tierheim gekommen ist. Basko war zwar gesundheitlich besser beieinander als seine beiden Vorgänger, hatte dafür aber sehr viele verhaltensbedingte Baustellen. Bei ihm hat es wirklich Jahre gedauert, bis wir zu einem Team zusammengewachsen waren und ich ihn so akzeptieren konnte, wie er war. Mittlerweile ist er ca. 15 Jahre und ist so ein lieber Hund geworden, dass ich mir immer wünsche, ich könnte ihn noch ein paar Jahre bei mir haben, was natürlich total unrealistisch ist. Basko kann übrigens auch gut alleine bleiben.


    Ich finde es toll, dass du einem älteren Hund ein schönes neues Zuhause bieten möchtest und wünsche euch einen guten Start in euer gemeinsames Leben.

    Elke mit dem kleinen Chaoten Basko
    und Rocko & Timmy für immer im Herzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • OH mein Gott, die sieht im Gesicht absolut aus, wie meine Rumänin:herzen1:

  • Deine geringen Ansprüche sind meinen übrigens recht ähnlich, wobei bei mir noch geringer Jagdtrieb hinzukommt, da ich auf dem Land lebe und es natürlich schöner finde, meinen Hund in der Feldmark und im Wald frei laufen lassen zu können.

    Bis jetzt Zeigt sie keinerlei Jagdtrieb, was sich ja natürlich noch ändern könnte, wenn sie erstmal richtig aufgetaut ist.

    Aber mich würde es natürlich auch freuen wenn das so bleibt, da noch zwei Nymphensittiche bei mir leben. Aber das die nicht gejagt werden dürfen könnte ich schon erfolgreich meinem alten Hund beibringen, daher wird das schon klappen.

    Ich denke auf Spaziergängen werden andere Hunde eher zum Problem, nicht das sie aggressiv ist, sonder sie lieeeebt andere Hunde wirklich. Da ist sie dann auch plötzlich taub. Das muss noch geübt werden. blushing-dog-face


    Leider hatte er schon ziemlich viele gesundheitliche Baustellen, von denen ich vorher nichts wusste.

    Ich hoffe das die Kleine mir da nicht so viele Probleme macht und noch lange gesund und fit bleibt, aber sowas weiß man nie. Ich schaue mich auch gerade nach Hunde Krankenversicherungen um.

    Das einzige was bei ihr auffällt sind ihre Schwächen Hinterläufe. Die Pflegestelle meine das sie am Anfang auch Probleme hatte Treppen zu steigen, das ist jetzt jedoch problemlos möglich.

    Beim Abtasten schien sie keine Schmerzen zu haben, daher denke ich das es einfach an einer Muskelschwäche liegt. Natürlich wird sie aber bei mir erstmal vom TA durchgecheckt.


    Er war vom ersten Tag an stubenrein

    Sie scheint damit auch keine großen Probleme zu haben, sie macht nur ab und an nochmal ein Bäuchlein, wenn es morgens zu lange dauert. Aber auch das bekommen wir hin. Meine Wohnung ist komplett gefliest und so sehr hänge ich nicht an meinen Teppichen xD



    Basko war zwar gesundheitlich besser beieinander als seine beiden Vorgänger, hatte dafür aber sehr viele verhaltensbedingte Baustellen.

    Neben ihrer Unsicherheit, fällt nur auf das sie nicht gerne still steht und dann im Kreis um einen läuft, ich denke das ist vom Leben an der Kette hängen geblieben.


    Auf jeden Fall vielen Dank das du deine Erfahrungen mit mir geteilt hast, das war sehr interessant! Ich hoffe das es Basko noch lange gut geht! :smile:

  • schön, dass du der alten dame ein eigenes Zuhause gibst. Mit etwas Erfahrung finde ich das eine gute Wahl.

    Alte hunde verlieren sehr schnell muskelmasse. Versuch mal, mit gezielten Übungen die hinterhand aufzubauen. Ohne das würde meiner vermutlich gar nicht mehr hinten hoch kommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!