Beiträge von DerFrechdax

    entfernten Blättern. Alles drauf da.

    Ich ergänze kurz, außer, die Blätter sind krank, dann kommen die in den Müll bei mir.



    hasilein75 ich glaube, deine Stachelbeere hat keine Beeren, weil die erst anwurzeln musste. Nächstes Jahr dann.


    Ausgeizen tu ich auch, aber wenn schon zu viele Triebe dran sind und man die alle wegmacht, entstehen große Wundstellen, die wieder die Eintrittspforte für Pilze etc sind. Würde ich also dosiert tun. Im worst case hast du halt kleinere Früchte und viele Blätter oder es wird nicht alles reif.

    Ich mach das nach Gefühl. Hat der Hund Appetit und ist fidel, gibt's auch was. Nur ne Kleinigkeit, paar Löffel Moro mit nem Löffel Fleisch, zum antesten, und paar Stunden später oder am nächsten Tag dann mehr.


    Ist der Hund total schlapp und krank, hat sich zb mehrmals übergeben oder/und übel Durchfall, warte ich länger und geb erstmal Kohletabletten, wässrigen Haferschleim mit Heilerde oder Moro pur. Meistens will er dann aber von selbst nix zu sich nehmen. Die wissen oft, was ihnen gut tut.

    Sag ich nichts, darf der Hund vor, neben, hinter mir laufen an lockerer Leine, nur nicht vor meinen Füßen, und selbstverständlich werd ich nicht angerempelt.


    Geb ich ein Kommando, wird das ausgeführt. Dazu hab ich "bei mir" für links am Bein laufen, "rechts" für rechts am Bein und "hinter" für hinter mir laufen. Ordentliches "Fuß" kann mein Hund auch, verwende ich aber selten, da der Hund mich dazu konzentriert anschauen muss, was für eine längere Strecke zu anstrengend ist. Das habe ich nur auf dem Platz genutzt.


    Ach so, und mit "okay" entlasse ich aus dem Kommando und Hund darf wieder soweit laufen, wie geht, ohne dass sich die Leine spannt.

    Wie muss ich meine Tomaten gießen?

    Erst wenn die heulen? Oder einfach immer jeden Tag stur die gleiche Menge Wasser?

    Ich gieße meine Tomaten, besonders wenn es heiß ist, wenn ich es schaffe, schon regelmäßig, besonders, wenn die Früchte dran haben.


    Werden die nämlich trocken und welk und dann gießt man viel, platzen die Früchte auf.

    Ich ändere gerade Ernas Versicherung und habe dann eine Selbstbeteiligung von 250 € im Jahr. Soweit in Ordnung.

    Jetzt hab ich aber keine Ahnung wie das praktisch läuft: sammle ich erstmal Rechnungen bis ich über 250€ liege um das überhaupt einzureichen? (Falls erstmal wie bisher nur Kleinkram ist) Oder muß ich Rechnungen innerhalb einer kurzen Frist einreichen und kann deshalb gar nicht sammeln? Oder wie macht man das?

    Mein Mann sagt, wenn du deiner Versicherung wenig Arbeit machen willst, dann sammelst du die Rechnungen und reichst sie ein, wenn du über die 250€ kommst. Wenn du jede Rechnung einzeln einreichst, muss der Sachbearbeiter jede als einzelnen Vorgang ablegen, was Zeit kostet :)


    Hast du eine Frist, wann spätestens eine Rechnung da sein muss?

    Late to the party... :partying_face:

    Weleda finde ich auch gut. Die hatte ich früher mal fürs Gesicht. Da nutzte ich aktuell nur Duschgel und Lotion und Handcreme. Granatapfel finde ich auch super.

    Da mag ich die Handcreme auch ganz gern. Insgesamt scheint sie mir allerdings im Gesicht zu reichhaltig. Ich hab ziemlich komplizierte Haut, trocken, feuchtigkeitsarm, aber fettig. Da kommt es nicht gut, wenn da zuviel Shea oder Kakaobutter drin ist :see_no_evil_monkey:

    Aktuell nutze ich Weleda. Da mag ich die Serie mit Granatapfel, aber ich würde gerne mal etwas mehr Anti Aging probieren 😅 mit 30 geht’s los. Ich hab leider ziemlich mit großen Poren und Mischhaut sowie Mitessern zu kämpfen. Darum gabs die Night Repair, ein Serum für große Poren/ Unreinheiten, dann ein Enzym Peeling. Letzteres hat ein paar gute Rezensionen von Magazinen bekommen. Und noch ne Tagescreme

    Anti Aging hab ich jetzt von Martina Gebhardt die "HappyAging" Creme mitgenommen. Bisher hatte ich fast alles von Hauschka, aber da sind die Preise so dermaßen durch die Decke gegangen, das kann sich ein Normalsterblicher kaum noch leisten. Da hatte ich bisher die Revitalisierende Maske und verschiedene Cremes wie Melisse oder Quitte. Aber 30, 40 Euro aufwärts für ne Creme? Mmmmh. Nicht so.


    Die von Martina Gebhardt find ich aber auch wieder ziemlich fettig, da verabschiedet sich gern mein Mascara und Kajal xD na mal sehen, vielleicht probiere ich mich mal durch verschiedene Biomarken.

    Letztens hab ich wieder mal in einem Artikel davon gelesen, dass es immer mehr Menschen gibt, die der Meinung sind, für sie gelten Sonderrechte und Sonderregelungen und sie hätten naturgemäß mehr Rechte als andere. Häufigster Satz "Das ist aber mein Recht!!!11!!". Die sind der Meinung, bereits bestehende Gesetze und Regelungen gelten nur für die anderen. Leinenpflicht? Warum, mein Hund hört doch! Upsi - das hat er ja noch nie gemacht...



    Auch die zunehmende Verrohung in der Gesellschaft wird zunehmend in den Medien thematisiert.


    Beides in Kombi ist... anstrengend für den Rest der Welt, besonders wenn dann noch Tiere oder Kinder involviert sind, die natürlich auch Sonderstatus genießen, weil man selbst ja über allem steht.





    Dass da eine HHin einfach weggeht, nachdem ihr Hund gebissen hat, passt ins Bild. Egal, ob die Verletzung jetzt oberflächlich ist, was natürlich sehr wünschenswert wäre, oder überhaupt keine Verletzung stattfindet, was noch besser ist, oder ob jemand traurigerweise stärker geschädigt wird - dass da jemand einfach weggeht, ist Teil einer gesellschaftliche Entwicklung, die in unsere Zeit passt und die stetig fortschreitet (Überhaupt, gefühlt läuft halb Deutschland mit einem Messer bewaffnet herum, wenn man den Nachrichten aktuell glauben darf.).


    Man nimmt für sich und seinen Hund Rechte und Nichtanwendung geltender Vorschriften heraus, und die anderen haben gefälligst damit irgendwie umzugehen. Dass da Pflichten auch dazugehören, um ein gelungenes Zusammenleben zu erreichen, wird ausgeblendet.