Nahrungsergänzung - was gebt ihr euren Hunden?

  • ANZEIGE

    liebe User,


    Mich würde hier ein Austausch interessieren betreffend Nahrungsergänzungen (abgesehen von den üblichen Barf-Ergänzungen).

    Was gebt ihr täglich oder kurweise und warum?

    Seid ihr damit zufrieden?


    Würde mich sehr über regen Austausch freuen.


    Hoffe, es gibt das Thema noch nicht, habe nicht wirklich was Passendes gefunden.

    Ich melde mich später betreffend unserer Ergänzungen und Erfahrungen.


    LG

    LG Astrid

    mit

    Alana - Altdeutscher Mops (geb. am 30.10.2019)

    Dakota - Boston Terrier (geb. am 05.12.2020)

    ---> zum Pfotothread: Austrian Girl Power - Alana und Dakota


    "I know it's hard to keep an open heart, When even friends seem out to harm you - But if you could heal a broken heart , Wouldn't time be out to charm you?"

    - Guns n' Roses /November Rain

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hier gibts ABAM und für beide Hunde dauerhaft Grünlippmuschel.

    Für meinen Rüden, weil er bereits Probleme mit dem Bewegungsapparat hat und für meine Hündin, weil sie eine relativ ungünstige Figur hat und ich so vorbeugen möchte.


    Je nachdem, was so anfällt, gibt es auch mal andere Ergänzungen. Z.b. während der Läufigkeit meiner Hündin (Basilikum hilft ganz gut) oder wenn mein Rüde wieder arg viel Stress hat. Dann gibt es z.B. Dinge, die das Immunsystem unterstützen (fertige Kräutermischungen, Hagebuttenschalen, usw) und Sachen, die ihn etwas runterfahren (Tryptophan, Vit B usw).

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich zähle mal auf, was es hier gibt:

    Abwechselnd für jeweils 1 Monat gibt es morgens Kokosfett oder Schwarzkümmelöl (beides als Parasitenprophylaxe) - ausser 2 x die Woche, da gibt es morgens eingeweichtes Trofu da passt das nicht so rein. Während dem Monat Schwarzkümmelöl gibts zusätzlich 1 Teelöffel Kokosraspeln.


    Abends gibts momentan Krillöl(immer) wegen Omega 3 (soll bei unserem Fertig Barf hinzugefügt werden) und Momo Aktiv für 1 Monat (ist eine Mischung fürs Immunsystem mit Hagebutten, Mangoextrakt).


    3 x im Jahr gibt es abends für 2 Wochen kräuterbuttermilch für die Darmbakterien. Hat bei den Giardien so gut unterstützt.


    Dann gab es zwischendurch 1 Monat Ziegenkolostrum. Auch fürs Immunsystem. Hat ihr extrem geschmeckt und auch gute Dienste hier erwiesen.


    Während der Giardien gaben wir auch papayakernpulver. Auch das geben wir nun 1 x im Quartal für 10 Tage als natürliche Wurmkur.


    Nicht überzeugt hat mich das Moor. Immer, wenn ich damit begonnen habe, bekam sie eine Erkrankung wie z.b. Blasenentzündung. Kann Zufall sein aber irgendwie möchte ich es nicht noch ein 3. Mal versuchen.


    Bis aufs Krillöl gilt das alles für Barf und Nassfutter. Bei den Trofu Mahlzeiten kommt nix dazu.


    Eine Zeit lang, als Alana bei jedem Hund, bei jedem neuen Ort überdrehte und nicht ansprechbar war, haben wir unterstützend von Vetoquinol zylkene gegeben. Dürfte unterstützend geholfen haben. Von Vet Concept hatte ich noch bestellt das Relax Plus, aber wir brauchen es eigentlich nicht. Haben es noch nicht ausprobiert aber momentan seit 2 Monaten ist sie sehr relaxt ohne Hilfsmittel.


    Ich hoffe, ich hab nix vergessen.


    @ Millemaus

    Welche Beschwerden hat deine Hündin bei der Läufigkeit?

    LG Astrid

    mit

    Alana - Altdeutscher Mops (geb. am 30.10.2019)

    Dakota - Boston Terrier (geb. am 05.12.2020)

    ---> zum Pfotothread: Austrian Girl Power - Alana und Dakota


    "I know it's hard to keep an open heart, When even friends seem out to harm you - But if you could heal a broken heart , Wouldn't time be out to charm you?"

    - Guns n' Roses /November Rain

  • Meine beiden bekommen GladiatorPlus in Milieufütterung als "Kraftquelle". Jack vor allem für seine Leber, aufgrund seiner Hepatozoonose und Babesiose schwächelt er immer wieder mal und er ist auch noch recht frisch bei mir, und Luna weil sie aktuell ein paar große OPs hat & hatte aufgrund diverser Mammatumore. Ich bin aber so begeistert von der Wirkung, dass sie es dauerhaft bekommen werden.

    Ansonsten noch einen Kräutermix, der ist aber bald zu Ende und dann pausiere ich damit erstmal.

  • Meine beiden bekommen GladiatorPlus in Milieufütterung als "Kraftquelle". Jack vor allem für seine Leber, aufgrund seiner Hepatozoonose und Babesiose schwächelt er immer wieder mal und er ist auch noch recht frisch bei mir, und Luna weil sie aktuell ein paar große OPs hat & hatte aufgrund diverser Mammatumore. Ich bin aber so begeistert von der Wirkung, dass sie es dauerhaft bekommen werden.

    Ansonsten noch einen Kräutermix, der ist aber bald zu Ende und dann pausiere ich damit erstmal.

    Kraftquelle muss ich mal googeln... ok Gegoogelt. Liest sich sehr gut. Werde es mir im Hinterkopf behalten.

    LG Astrid

    mit

    Alana - Altdeutscher Mops (geb. am 30.10.2019)

    Dakota - Boston Terrier (geb. am 05.12.2020)

    ---> zum Pfotothread: Austrian Girl Power - Alana und Dakota


    "I know it's hard to keep an open heart, When even friends seem out to harm you - But if you could heal a broken heart , Wouldn't time be out to charm you?"

    - Guns n' Roses /November Rain

  • Nach ausgiebigem Training bekommt Azog PowerPlus.

    Ansonsten bin ich kein großer Fan von Ergänzungspulverchen, weder für mich noch für die Hunde.

    Ne zeitlang gab es für Ekko MSM, aber es war mir für die (nicht wirklich vorhandene) Wirkung schlicht zu teuer.


    Von Zeit zu Zeit gibt es eine Propolis Kur für alle drei als Kick fürs Immunsystem.

    Früher hat Cardassia während der Läufigkeit Chlorophyl Tabletten und Apfelessig bekommen.

    Und für Ekko gibt es phasenweise Ingwer und Kurkuma

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!