ANZEIGE

Beiträge von Oleniv

    Ich schreibe mir ja hier nebenbei die Kategorien auf und gucke, ob ich was passendes dazu auf meinem Sub habe.

    Mir fehlt grade nur noch ein Buch, in dem jemand eine Erkrankung hat.

    Hat da noch mal jemand ein paar Tipps?

    Harlan Coben. Die Hauptfigur hat Parkinson und ich finde seine Krimis klasse.


    *wieder rausschleich*

    Die erste Nacht war super, er hat brav 3 Stunden seine Dienste verrichtet und ist dann in der Küche eingeschlafen. Mein Mann ist ganz verliebt und hat den ganzen Morgen mit ihm gespielt, ich musste ihn jetzt mal ausbremsen. Der Kleine braucht ja auch seinen Schlaf und muss Ruhe lernen, wir wollen keinesfalls so einen überdrehten Saugi. :nicken:


    Er hatte anfangs Probleme sein Körbchen zu finden, so dass wir ihn immer hintragen musste, aber mittlerweile hat er es gelernt und legt sich selbstständig hin, wenn er Ruhe braucht. :gut:


    Du bist auf keinen Vermehrer hereingefallen, der die Dinger zu völlig überteuerten Preisen mit falschen Versprechungen verhökert. Toitoitoi!

    Ich hoffe nicht. Wir haben uns gut informiert und er war auch nicht billig. Er ist auch nicht die erste Generation dieses Mixes, wir haben bewusst abgewartet und uns eine spätere Generation gekauft. Die Statistiken sahen recht positiv aus, so dass wir auf ein gesundes und langlebiges Familienmitglied hoffen.


    Buchtipp: Das andere Ende des Kabels.

    :lachtot: Ich danke Dir für den Tipp, ist schon bestellt. Zusammen mit "Saugis brauchen klare Grenzen" das klang auch recht vielversprechend.


    Hier noch ein Foto der ersten Annäherung, ich bin optimistisch gestimmt. :herzen1:


    294bef0c198a52.jpg

    Darf er bei euch im Bett schlafen? :D

    Nein, ich glaube besser nicht. Das ist ja mit 2 Hunden schon ziemlich voll und er soll ja nachts frei laufen, daher denke ich dass sein Körbchen besser passt. So ist er das auch vom Züchter gewohnt. :nicken:


    Ja typisch Mann. Kein Staubiwelpe kommt mit eingebauten Kommandoknopf vom Züchter :klugscheisser: Da muss sich dein Mann eben Zeit nehmen für den kleinen Schnuckel und ihm geduldig beibringen, was er machen soll.


    Ja, da hast Du natürlich Recht. Habe ich meinem Mann auch schon gesagt, aber Du weist ja, wie die sind. Muss alles immer gleich und sofort funktionieren ohne dass man sich die Zeit nimmt und mal in Ruhe schaut, was er alles schon kann und was noch vertieft werden muss. Ich werde mir das morgen mal anschauen und langsam mit dem Training beginnen.


    Aber was ich aus meiner eigenen Erfahrung berichten kann: Der Staubiwelpe muss nicht alle zwei Stunden vor die Tür, er pinkelt nicht :D

    Ja, das weis ich schon. Weil der Ozzy ist nämlich....also ich hoffe ich ernte jetzt keinen shitstorm....der ist ein Designerstaubi. Also ein Dirtydoodle sozusagen. Der ist eine Kreuzung aus Staubi und Wischi.


    Demzufolge ist das quasi erwünscht, dass er ausläuft. Oh Mann, ich hoffe jetzt sagt mir keiner, dass das totaler Schwachsinn ist und schlimmstenfalls keine der beiden Eigenschaften zum tragen kommt. Das wäre ziemlich blöd. :sweet:


    Aber ich bin jetzt einfach mal optimistisch. Gute Nacht! :bussi:

    Heute ist Ozzy bei uns eingezogen. :herzen1:


    So ein kleiner Schlingel. Er hat eben schon ganz viel im Wohnzimmer gespielt und meinen Mann leicht in den Wahnsinn getrieben. Irgendwie hört er noch nicht so richtig. Wie lange dauert dass denn mit den Kommandos? Ich dachte die würde er schon vom Züchter kennen. :denker:


    Na egal, wird schon werden. An unserem künstlichen Fell hat er ein bisschen rum gerupft, die zwei scheinen nicht so kompatibel zu sein. Muss ich dann wohl weg räumen, wenn er hier rumspringt.


    Aber im Großen und Ganzen macht er sich schon ganz gut für die kurze Zeit, die er hier ist. :nicken:


    Jetzt muss er erst mal in seinem Stationskörbchen schlafen, war doch anstrengend. Mal schauen, ob ich morgen mal ein Foto machen kann.


    Die Hunde hat er noch nicht kennen gelernt, die Vergesellschaftung soll dann morgen in aller Ruhe statt finden. Bei Leni habe ich ein bisschen Bedenken, nicht dass die sich erschreckt, er ist ja immerhin schwarz und recht groß. Er soll allerdings hauptsächlich nachts frei laufen und tagsüber ruhen. Dann kommen die sich nicht so in die Quere.


    Drückt mir mal die Daumen, dass alles klappt und er gut ins Rudel integriert werden kann. Ich würde ihn ungern wieder hergeben, hab ihn schon richtig lieb gewonnen, den kleinen Knopf. :herzen1:

    Ist mir vor einiger Zeit auch passiert. :muede: Da wurde hier Katzenstreu empfohlen oder Nagerstreu. Hatte ich beides nicht. Hab das Öl mit ganz viel Zewa aufgenommen und dann mehrmals gut nachgewischt mit normalem Reiniger. Ging problemlos weg.


    Meinst Du den?


    DF-Haushalts-Notdienst

ANZEIGE