Spaziergänge sind nie lang genug!

  • Kennt ihr das mit euren Junghunden: wenn ich mit Skyler im Wald bin und er merkt dass wir zum Auto zurückgehen will er nicht mehr weiter. Selbst wenn wir 90 Minuten draußen waren und er viel gespielt hat.. es ist nie genug. Sobald er merkt wir gehen Richtung Auto wird die Bremse gezogen. Heute habe ich es geschafft ihn abzulenken in dem ich angefangen habe zu joggen und es war noch fast ein ganzer Kilometer..😅Skyler hat schon die echte Terriersturheit! Und er merkt es auch wenn wir aus anderen Richtungen zurückkommen. Kennt ihr da Tricks?

  • Kann es sei, dass er Auto fahren doof findet und es nicht darum geht wie lange der Spaziergang ist?


    Mein kleiner bleibt auch stehen oder wird langsamer wenn es Richtung Auto geht, allerdings findet er Autofahren an sich einfach doof.

  • Ja das könnte auch mit reinspielen! Wenn wir zu Hause abfahren hat er auch keine große Lust aufs Auto. Wenn wir dann losfahren liegt er aber immer entspannt da.

  • Meine Nelli hat das auch gemacht.

    Ich bin tatsächlich zum Auto gejoggt, mal langsam paar Schritte, dann schneller usw und habe die Orientierung an mir belohnt. Irgendwann war das Thema durch.

  • Das kenn ich. Sobald das Hundetier merkt es geht heim, wirds zum Rentner und muss dringend hier mal Gras knabbern und dort mal schnüffeln... Oder such einfach mal stehen bleiben und in die Gegend glotzen...


    Allerdings macht er das auch, wenn er einfach keine Lust mehr hat.


    Es nervt, vor allem wenn man es eilig hat, aber ich hab mich irgendwie damit abgefunden. Ich nenne es entschleunigen... weil je mehr ich hetze, desto mehr wird getrödelt ... :pfeif:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Trödeln finde ich auch ok! Machen meine beiden auch!

    Aber dieses übertriebene Gehabe oder sogar wegrennen, nur mal kurz noch ne andere Abzweigung, tüdeldüüü :pfeif:

    Nee. Das wollte ich nicht.

  • Luna hat sich in letzter Zeit angewöhnt sich nach dem Spaziergang auf die Wiese vor der Haustür zu setzen und komplett dicht zu machen. :headbash:

    Vermutlich steckt in ihr ja auch ein Terrier, würde jedenfalls passen. 😬


    Eigentlich hört sie echt gut und geht auch recht passabel an der Leine, aber wenn das Wetter schön ist und ich reingehen will, dann hilft gar nichts mehr. Meine Nachbarn denken schon ich hab den unerzogensten Hund auf der Welt, der null auf mich hört. |)


    Bin da zur Zeit aber auch etwas ratlos. Meistens habe ich kein Problem mit einem Kompromiss und 10 min sitzen & gucken sind okay, aber manchmal hat man es ja dann doch eilig. 😅

  • Auf der ersten und letzten Runde des Tages passiert das übrigens nicht, weil sie weiß dass es dann unmittelbar danach Frühstück bzw. Abendbrot gibt. Schlaue Maus. 😄

  • wenn das sehr Überhand nimmt würde ich den Spiess umdrehen.


    Langsam und langweilig vom Auto weg, und dann aber nach sehr kurzer Zeit zum Auto zurück gehen, dabei würde ich ZB Abrufspiele machen, oder spielerische Dinge nah bei und mit mir. Das Auto nicht als Beendung des Spaziergangs, sondern zum Auto als tolle Handlung aufbauen. Suche aufbauen um das Auto rum, solche Sachen.

  • Oh ich habe da so ein Gassimonster, das war ähnlich.
    Ich hab's so gelöst:
    Einsteigen, fahren, aussteigen, an der Leine bleiben! und langweilig rumstehen, einsteigen, fahren, aussteigen und SPAAAAAAAAAAAASS haben!!!!!
    Einsteigen, fahren, aussteigen und SPAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASSSSS haben! Partyyyy!!!
    Einsteigen, fahren, langweilig rumstehen.
    Einsteigen, fahren, PARTYYYYYY!!!!



    Wenn es wirklich daran liegt dass es daheim öd und langweilig und überhaupt ganz blöd ist, dann kann sowas helfen :smile:

    Mit der Zeit gibt es sich meist von selber wenn man ein wenig unberechenbar ist mit den Zielen der Fahrt :smile:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!