Das Kommando "Bring" üben

  • Hallo,


    unser 5-monatiger BC macht überhaupt keine Anstalten, uns seinen Ball zu bringen damit wir ihn wieder werfen können.

    Wie können wir ihm das kleinschrittig beibringen?


    LG

    Gabi

  • Wir Üben gerade einen Dummy aus der Hand zu nehmen und auf Kommando abzugeben. Wenn das klappt, leg ich den Dummy erst auf dem Boden vor mir ab und dann soll mein Hund ihn mir in die Hand geben. Und dann wird der Dummy immer weiter von mir weg platziert und irgendwann klappts dann hoffentlich mit nem Such Kommando dabei etc...

    Wir haben aber auch einen Ball, mit einem Seil dran. Damit Zergeln wir auch und Üben nebenbei auch das Aus Kommando. Mein Hund ist wegen dem Städtischen Umfeld üblicherweise an der Schleppleine und kann sich nicht mit dem Ball vom Acker machen und das Ball Spielen in ein Fangen spielen umwandeln.
    Sie bekommt ein Leckerlie im Tausch gegen den Ball.

    Vielleicht hast du auch schon den Begriff "Balljunkie" irgendwo gelesen. Wenn das Ball spielen nur daraus besteht, den Ball zu werfen und den Hund hetzen zu lassen, können die Hunde sich da sehr drauf fixieren und das wird ein reines Hetz und Jagd Beute Spiel, was den Hund auch richtig Stressen kann.

    Ich hab bisher keine schlechten Erfahrungen mit dem gemeinsamen Ball spielen gemacht. Man kann viel mehr als "Hetz Spiele" mit Bällen mit den Hunden machen. Man kann Zergeln, wenn der Ball ein Seil dran hat. Man kann mit dem angeleinten Hund üben, "seine Beute" zu einem zu bringen und gegen ein Leckerlie zu tauschen. Man kann den Hund absitzen lassen, den Ball werfen und der Hund darf erst hinterher nach dem Freigabe Kommando. Man kann den Ball verstecken und den Hund danach suchen lassen. Man kann den Ball so Platzieren, das der Hund zuerst ein Hindernis überwinden muss um ihn zu holen. Man kann das gemeinsame Ball spielen auch als Belohnung nach einer Übung einsetzen. Ich Üb auch ganz gerne den Spielabbruch. Also das wieder runter fahren und entspannen können, nach etwas Aktion.
    Wenn man den Ball nicht nur für Hetz Spiele nutzt, kann der Hund auch angeleint bleiben, bis er das abgeben an den Menschen verstanden hat.

    Also einfach den Hund an der Leine zu dir holen und den Ball gegen ein Leckerlie tauschen, wenn du den Ball unbedingt werfen möchtest :person_shrugging: . Wenn der Hund das verstanden hat und von selbst zu dir kommt, dann kannst du dein Kommando "Bring" dabei sagen.

  • Hallo,


    unser 5-monatiger BC macht überhaupt keine Anstalten, uns seinen Ball zu bringen damit wir ihn wieder werfen können.

    Willst du dir deinen Border Collie wirklich zu einem Balljunkie erziehen oder warum soll er den Ball zum Immerwiederwerfen bringen?

    Oder verstehe ich das falsch?


    Ich halte ja die Übung "bring mir irgendwas" für sehr sinnvoll, aber das Szenario mit den Beteiligten "Ball" und "Border Collie" halte ich doch für recht explosiv...

  • Danke für die Antworten.

    Geht es dir ums Ballspielen?


    Oder um den Aufbau eines zuverlässigen Apports?

    Es geht mir tatsächlich darum dass er ein bestimmtes Objekt zu mir bringt. Aber bisher zeigt er es (z. B. sein Ball) nur und kommt dann ohne zurück. Aber die Antworten von acidsmile sind ja schon sehr detailiert, da werde ich mir fürs Wochenende einen Übungsaufbau ausdenken.


    Danke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich würde mit Apportiertraining warten bis der Hund erwachsen ist. In dem Alter jetzt würde ich die drei Krümel Hirn lieber sinnvollr nutzen.

    Dann her mit Tipps. Er ist ja ein Bürohund und ich suche, gerade bei dem bescheidenen Wetter zur Zeit, etwas zum Beschäftigen für drinnen.

  • Da ich hier einen Junkie sitzen habe (nicht von mir so gemacht wohlgemerkt) ein gut gemeinter Rat: Bestätige keine sinnlosen Adrenalinhetzgeschichten wie Ball werfen. Das wirst du nie wieder los. Leni ist jetzt 7 und jagt immernoch Schatten und versucht die Wand an zu starren wenn ich es nicht verbiete


    Mach im Büro wennschon dann "sinnvolle" Sachen wie Türe schließen, heruntergefallene Stifte aufheben etc

  • Ich würde mit Apportiertraining warten bis der Hund erwachsen ist. In dem Alter jetzt würde ich die drei Krümel Hirn lieber sinnvollr nutzen.

    Dann her mit Tipps. Er ist ja ein Bürohund und ich suche, gerade bei dem bescheidenen Wetter zur Zeit, etwas zum Beschäftigen für drinnen.


    Und da willst du mit dem Hund drin Ball spielen?


    Ich glaub damit bekommst du ganz schnell einen Hund, der den lieben langen Tag irgendwas geworfen oder getreten oder geschoben bekommen will..


    Ich würde das nicht anfangen..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!