Beiträge von miamaus2013

    Leuchtie war das, das man durch umdrehen einschaltet oder?

    Wie macht ihr das, wenn ihr das mal transportieren müsst? Wir gehen zB mittags im Hellen zur Arbeit, auf dem Heimweg ist es dann aber dunkel, daher stopfe ich das Leuchthalsband eben mittags in den Rucksack und hol es abends raus. wär doof wenn das dann die ganze Zeit leuchtet, weil es umgekippt ist.. :denker: aber unser im August gekauftes Leuchthalsband schwächelt gefühlt vom Akku her schon wieder.. :muede: vielleicht muss es doch was teureres sein...


    Ich stelle die aufrecht in die Tasche, dann bleiben sie auch beim rumlaufen aus..


    Ansonsten: dann leuchtet es eben.. :ka:


    Der Akku hält hier auch mehrere Wochen, da fände ich ein bisschen häufiger laden auch nicht soo tragisch..

    Bei und wurde gerade vor Zwingerhusten gewarnt. Wie groß ist denn die Ansteckungsgefahr draußen? Wie viel Abstand müssen die Hunde halten? Kann das auch über gemeinsam genutzte Geräte auf dem Hundeplatz übertragen werden?


    draußen weiß ich es nicht, aber bei gemeinsamen Wassernäpfen können sich die Hunde wohl schon anstecken.


    Ich lasse zum Herbst hin immer auch Bp impfen. Aber wir laufen auch viele Turniere in Hallen.


    Tina mit K war schon wieder schneller :D


    Ja, man kann wirklich alles ändern.


    Aber auch sonst ist man wirklich sehr flexibel, finde ich. Ich habe zb die Box 'Fleisch und Gemüse' und kann da neben Fleischgerichten, Fischgerichten auch vegetarische und vegane Gerichte auswählen..


    Manchmal fällt es mir schon echt schwer, mich zu entscheiden. :ops:


    Edit: was ich auch wirklich gut finde: bei den Rezepten sind auch immer die Nährwerte angegeben.

    Hier gibts doch viele Hello-Fresh-Kunden. Wie läuft das genau ab? Wie lange bindet man sich mit diesen Test-Angeboten? Seid ihr noch zufrieden?


    Ich überlege uns damit mal ne Auszeit vom

    ständigen planen und einkaufen zu verschaffe .


    Tina mit K hat es ja schon erklärt.


    Mal zum Zeitfenster. Meine Box kommt samstags und ich kann bis Dienstag davor Änderungen an den Rezepten vornehmen.


    Ja, es ist nicht wirklich günstig. Aber ich genieße es sehr, dass ich weder aktiv planen noch einkaufen muss. Die Gerichte aussuchen hat ein bisschen was von Essen bestellen im Restaurant.


    Ich hatte bisher auch noch kein Gericht, was mir so gar nicht geschmeckt hat.

    all: wie habt ihr denn das trainiert? Ich habe gelesen, das man den Hund -wenn er das Kommando selbstständig auflöst- kommentarlos wieder zurückführen soll. Wenn er ne Weile entspannt liegen bleibt, wird er bestätigt. Korrekt soweit?


    Meine Hunde tun sich tatsächlich leichter, wenn ich ihnen sage, dass ein Verhalten nicht erwünscht ist.


    Also beim auf der Decke bleiben ist es für sie einfacher, wenn ich im Moment des Aufstehens schon sage, dass das nicht korrekt ist.

    Das ist auch kein böses Wort, sondern einfach nur ein nettes freundliches Fehlerwort, quasi das Pendant zur Bestätigung.

    So ist es für sie glaube ich einfacher verständlich, was genau jetzt gewünscht ist an Verhalten.

    ... diese Diagnose hat Mia letzte Woche Freitag bekommen :( und als wäre das nicht schon genug, hat sie dazu auch noch eine Anämie :(


    woher kommt das? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, das werde ich den Tierarzt beim nächsten Termin mal noch mal genauer Fragen.. ich war leider in dem Moment zu geschockt.. die ganzen Fragen dazu kamen dann erst im Nachgang...


    wie kam es zu der Diagnose? Mia war in letzter Zeit irgendwie schlapp, müde.. Sie ist nie ein temperamentvoller Hund gewesen, aber in letzter Zeit war sie doch deutlich gemütlicher als sonst. Selbst mit tollen Keksen war sie im Training nur noch schwer motivierbar..

    dann hat sie vorletzte Woche mal das Futter stehen lassen.. Für sie auch schon sehr ungewöhnlich, aber da dachte ich mir noch, vlt hat sie sich den Magen verdorben oder so..


    Der Tierarzt hat dann bei der Untersuchung blasse Schleimhäute und winzige punktförmige Blutungen in der Haut im Ohr entdeckt..


    Die Diagnose wurde dann gestellt nach einer Blutentnahme..


    Sie bekommt jetzt hochdosiert Cortison und ein Antibiotikum und am Donnerstag sollen wir wieder zur Blutentnahme kommen.


    Ich hoffe sooo sehr, dass die Werte dann wieder besser geworden sind. Ich mache mir solche Sorgen um mein Prinzesschen. :( :( Ich habe jetzt auch erstmal ein paar Tage gebraucht, um drüber reden zu können.. :( :


    So rein vom Allgemeinzustand her geht es ihr besser. Sie ist deutlich fitter als letzte Woche, die Farbe der Schleimhäute ist wieder besser und es kamen auch keine neuen Petechien im Ohr dazu..


    Aber natürlich hat sie mit den Nebenwirkungen vom Cortison zu kämpfen. Sie trinkt recht viel und muss dementsprechend auch oft raus.. Heute Nacht hat sie mich auch geweckt.



    Gibt es hier vlt irgendwen, der damit Erfahrung hat? Oder vlt auch nur jemand, der ein paar gedrückte Daumen für uns übrig hätte?