Spiel mit Schleppleine ja oder nein?

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich habe hier schon viele gute Tipps aufschnappen können und hoffe ihr habt vielleicht einen guten Rat für unser für folgendes Problem.
    Wir haben hier im Ort eine schöne große Wiese, wo ich mich gerne mit bekannten/Freunden und deren Hunde treffe oder man sich über den Weg läuft. Die Hunde dürfen gerne miteinander Spielen, wenn es gerade passt.
    Ich weiß einfach nicht ob es gut ist, meinen an der Schleppleine zu lassen - bisher ist nie etwas passiert, aber darauf kann man sich ja nicht verlassen.
    Eigentlich würde ich ihn gerne von der Leine abmachen, dass habe ich auch schon probiert, lief echt gut, bis irgendwo ein fremder Hund an der Leine/ohne auftauchte und zu nah rankam (auf 15-20 Meter) und er dem Hallo sagen musste.

    Mit der Schlepp habe ich da besseren Einfluss, das er nicht gleich hin stürmt, wenn es gerade ruhiger zu geht. Einerseits fahr ich damit besser als ohne, andererseits habe ich immer die Angst das sich die Hunde durch die Leine verletzen könnten.
    Ansonsten klappt das Schleppleinen Training schon super und auch im Freilauf lässt er sich zurückrufen, außer da erscheint ein Hund in der Nähe. Wir üben schon fleißig mit den bekannten und er kann sogar neben denen herlaufen, ohne gleich in den Spielmodus zu verfallen, aber neue/fremde sind eben immer noch voll interessant. Ich weiß nicht, ob er vielleicht einfach den Ort damit verknüpft, dort alles tun zu dürfen, was in den Parks und städtischen Gelände nicht geht, da kann ich ihn auf einer geringeren Distanz an den Hunden vorbeiführen ohne das er gleich in die Leine springt.

    Ich bin einfach unsicher, ob ich das richtig angehe oder es nicht vielleicht bessere, ungefährlichere Wege gibt, damit er lernt, nicht gleich, vor allem aus dem Spiel heraus, zu den fremden Hunden hinzurennen.
    Es gibt sonst leider keinen anderen Ort, wo die Hunde mal toben und spielen können, ohne das nicht doch jemand mit seinem Hund am Horizont auftaucht.

    Hoffe ihr versteht mein Problem :see_no_evil_monkey:

  • Ich würde beim Spiel mit anderen Hunden die Schlepp ab machen. Die Verletzungsgefahr ist mir einfach zu hoch.

    Wenn du einen anderen Hund kommen siehst, kannst du deinen doch abrufen, bevor er zu dicht ist?


    LG Anna

  • Mit Schleppleine toben ist leider wirklich gefährlich, es ist so schnell passiert, dass sich die Leine beim anderen Hund um die Beine oder den Hals wickelt, und wenn dann einer losrennt... Oder es gibt einen Konflikt, aber die Hunde hängen quasi aneinander, das würde ich nicht riskieren.


    Ich könnte mir vorstellen, dass dein Hund beim Toben in einer Erregungslage ist, die es ihm schwer macht, noch auf den Rückruf zu hören. Da könnte man ansetzen und gezielt üben, dass er sich auch in aufregenden Situationen noch auf dich konzentrieren kann. Lässt er sich denn aus dem Spiel abrufen? Dann könnte man das schon mal üben (eventuell erst mal mit einem Spielpartner, bei dem das klappt).

  • Also in einer Situation, in der es wahrscheinlich ist, dass ein anderer Hund kommt und meiner abdüst, würde ich ihn nicht von der Schleppleine lassen. Dann lieber statt wildem Spiel ne Runde gemeinsam gehen und die Schlepp dran lassen. Zum "richtigen" Spiel kann man ja in einen Garten gehen oder so.


    Ruhigeres Spiel an der Schleppleine lasse ich persönlich tatsächlich zu. Die Verletzungsgefahr, wenn meiner abdüst beim Anblick eines Hundes und womöglich an ne Straße kommt oder so erscheint mir höher, als die Verletzungsgefahr aufgrund der Schlepp. Aber wie gesagt, meine Lieblingslösung wäre, das Spiel an eine Stelle zu verlegen, wo die Schlepp nicht gebraucht wird.

  • Sehe ich genau so. Ich hätte als erstes die Gefahr auf dem Schirm, dass sich die Hunde verheddern und wegen der Bewegungseinschränkung auf einmal in eine Beißerei geraten. Als weiteres natürlich die beschriebene Verletzungsgefahr.


    Vielleicht hilft es ja, wenn Du das Gelände so wählst, dass Du Neulinge früher sehen kannst als die beschriebenen 15/20 Meter. Wenn es erst ab dieser Distanz für Deinen Hund unwiederstehlich ist hinzulaufen, dann ist vielleicht aber einfach auch nur ein Ortswechsel (oder auch nur ein Positionswechsel von Dir) eine Lösungsmöglichkeit. Wenn, meinet Wegen, die "Gefahr" von links hauptsächlich droht, dann solltest Du Dich dort irgendwo hinstellen, um abschirmen zu können. Stehst Du jetzt aber rechts, ist Dein Hund schon näher dran als Du. Dann musst Du erst die Distanz zu Deinem Hund (der sich aber zusätzlich schon in die unerwünschte Richtung bewegt und somit den Weg noch verlängert) überwinden.


    Ich hoffe, ich habe meine Idee verständlich nahebringen können?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich würde beim Spiel mit anderen Hunden die Schlepp ab machen. Die Verletzungsgefahr ist mir einfach zu hoch.

    Wenn du einen anderen Hund kommen siehst, kannst du deinen doch abrufen, bevor er zu dicht ist?


    LG Anna

    Die Wege führen links und rechts an der Wiese vorbei, dazwischen sind einige hohe Gräser oder Bäume, wenn dort irgendwo ein Hund rumwuselt, sieht er den meistens bevor ich ihn sehe, gerade wenn sie kleiner sind. Ich sehe ihm da schon an, das da irgendwo einer ist, wenn er entspannt ist, dann geht das auch mit dem abrufen. Ich hatte es jetzt aber schon 2-3 mal, das er im Freilauf mit seinem Kumpel rennt/spielt und er sieht da irgendwo einen Hund hinter dem Gebüsch/hohen Gras und er ist auf dem Sprung zu ihm. :roll:  

    LG Tiny

    Mit Schleppleine toben ist leider wirklich gefährlich, es ist so schnell passiert, dass sich die Leine beim anderen Hund um die Beine oder den Hals wickelt, und wenn dann einer losrennt... Oder es gibt einen Konflikt, aber die Hunde hängen quasi aneinander, das würde ich nicht riskieren.


    Ich könnte mir vorstellen, dass dein Hund beim Toben in einer Erregungslage ist, die es ihm schwer macht, noch auf den Rückruf zu hören. Da könnte man ansetzen und gezielt üben, dass er sich auch in aufregenden Situationen noch auf dich konzentrieren kann. Lässt er sich denn aus dem Spiel abrufen? Dann könnte man das schon mal üben (eventuell erst mal mit einem Spielpartner, bei dem das klappt).

    Genau das ist meine Angst :fear: und dann denke ich mir wieder, wenn er aus dem Spiel raus zu dem fremden Hund rennt und dabei an den falschen gerät, ist es genau so gefährlich für den kleenen. Meiner ist da noch viel zu sehr Clown.

    Das mit der Erregungslage stimmt, das sehe ich auch so. Aus dem Spiel lässt er sich leider nicht abrufen und ich habe die Sorge, wenn ich es zu oft probiere, das ich mir den Rückruf kaputt mache. Bin momentan noch dabei ihn von seinen Freunden abzurufen, wenn die auch gerade nicht an Spiel interessiert sind, da habe ich jetzt schon kleine Erfolge gemacht. Hast du denn vielleicht einen Tipp wie ich ihn aus dem Spiel abrufen kann oder worauf ich achten kann?

  • wenn er aus dem Spiel raus zu dem fremden Hund rennt und dabei an den falschen gerät, ist es genau so gefährlich für den kleenen

    Ja und man macht Trainingserfolge anderer kaputt. Passiert mir super oft, dass Hunde aus dem Spiel heraus zu meinem an der Leine gerannt kommen und wieder ist wochenlanges "nicht aufregen wenn man Hunde sieht"-Training futsch. Schon alleine deswegen würde ich einen Hund, der bei Fremdhundesichtung nicht abrufbar ist, nicht ohne Schleppleine laufen lassen, wo Fremdhundesichtungen wahrscheinlich sind.

  • Wäre als Alternative eine 10m Flexi und Ruckdämpfer was für euch? Einer meiner Hunde darf auch nicht ohne Leine rum laufen. Die Flexi verheddert sich nicht so schnell weil sie immer auf Zug ist.

    Total wildes Spiel würde ich damit zwar auch nicht wagen, aber zusammen ein bischen rennen usw. geht super. Wäre mir auch allemal lieber als einen Hund abzumachen der gern mal stiften geht

  • Also seitdem mein eigener Hund mich mit schleppender Schleppleine zu Fall gebracht hat und ich hübsche Verbrennungen am Bein davongetragen habe, bin ich da echt kein Freund mehr von.


    Entweder Schleppleine ab oder in der Hand behalten und nicht toben lassen.


    Meine Hündin darf nicht toben, wenn ein anderer Hund an der Schlepp läuft, ist mir für meinen Hund viel zu gefährlich.


    Maximal ruhig nebeneinander her laufen lasse ich mir da gefallen und selbst dann hast du da noch genug Risiko. Ich habe selbst vor ein paar Wochen das Vergnügen gehabt auf nem Schotterweg auf einmal die Biothane Schlepp unterm Fuß zu haben und der Junghund hat dran gezogen - das zieht dir schön das Bein weg und gibt 'nen netten Ruck im Rücken... :( :


    Könnt ihr die Hunde nicht in einem gesicherten Bereich laufen lassen oder eine Strecke wählen, die besser einzusehen ist?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!