Rasse für Turnierhundesport und Obedience

  • ANZEIGE

    Es wird überlegt, einen Zweithund zu nehmen, der motiviert genug ist, mehrmals pro Woche
    Turnierhundesport und Obedience zu machen.
    Gefragt ist Artgenossenverträglichkeit (zumindest am Hundeplatz, damit es kein Einzeltrainig braucht),
    wenig Fellpflege,
    kaum Jagdtrieb
    und eine Rasse, deren Hunde nicht allzu hibbelig, nervös und unruhig sind.
    Was könnte ihr empfehlen?

    Danke schon mal an alle!

  • Oh.... lasset die Spiele beginnen...


    WSS

    Airedale Terrier

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

  • ANZEIGE
  • Dafür gab es letztens einen Thread hier im Forum unter dem Thema welcher Hund für welchen Sport oder so.

    Die Quintessenz war, so meine ich, dass es für THS und normales Obedience keine wirklich richtige Rasse gibt. Der Fokus sollte auf einem sportlichen Hund mit WTP liegen.

    Mir fällt der Pinscher ein, der Dalmatiner, Terrier, Schnauzer, Labrador, Goldi, die meisten mit wenig/ gemäßigtem Jagdtrieb.

    Kommt eben auch etwas auf die Ambitionen an.

    Edit, ergänze noch Pudel.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Pudel

    Collie (Kurzhaar- bzw Langhaarcollie)

    Wasserhunde allgemein (erlebe ich in der Zusammenarbeit mit Menschen als sehr kooperativ und vielseitig)

    Sheltie

    Weißer Schweizer Schäferhund

    "and into the forest I go, to lose my mind and find my SOUL" (John Muir)

    Liebe Grüße von Lina &

    dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Maus Jasmin, *03.12.2014

    Teilzeit-Fellnasen: Juli, *2010, Deutsch-Kurzhaar-Ballkönigin & Luna, *ca 2013, bulgarische Straßenhundprinzessin

  • Also für THS würde ich wenn dann nur einen zu großen Sheltie nehmen. Ich kenne im Internet zwar jemanden der THS mit seinen Shelties macht, aber für mich persönlich wären sie zu klein dafür

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

  • Also im Obi fand ich Riesenschnauzer und Herder sehr beeindruckend. Im THS kenne ich mich zu wenig aus, weiß aber von Aussies die das ziemlich gut machen. Aber Aussie hibbeln dann halt doch wieder ein bisschen mehr.


    hasilein75 : spielst du auf irgendwas an, was ich gerade nicht verstehe?

  • Wenn dir n Aussie zu sehr hibbelt hol dir keinen Herder, die Typen da tendenziell in Frage kämen sind auch eher nervig und stehen stark unter Strom. Wobei ich pers keinen Herder im Obedience überaus berauschend fand bisher, mAn ist das (UO) einfach weniger deren Element- Oder die HF konnten alle nicht ausbilden , wobei ich das bei einigen davon eher nicht in Erwägung ziehe . Die machen das , die machen das auch durchaus korrekt aber ohne Feuer und Flamme und wirkliche Ausstrahlung . Zumindest diejenigen die ich kenne :ka:Und wenn du einen hast der da gut ist kannst du nur hoffen das er still ist ;)

    Run your dog.

    Not your mouth .

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!