ANZEIGE
Avatar

[zum Schmunzeln] Rassenbestimmungen und anderes

  • ANZEIGE

    Huhu Leuts,


    wenn ich mit der kleinen Svea unterwegs bin, dann kommen mir doch manchmal gar seltsame Dinge zu Ohren.


    Rassenbestimmung durch Passanten:


    Meistens liegen Kinder richtig und wissen, Svea ist ein Husky, weil sie halt einen Stofftier-Husky haben.
    In der Rangliste danach kommt bei Erwachsenen und Kindern als Rasse der Wolf in Frage.
    Nicht mehr ganz so viele halten sie dann für einen Schäferhund.
    Und.. *trommelwirbel*... gabs tatsächlich schon zwei Leute, die Svea real für eine Katze hielten.


    Nett sind dann auch immer die gutgemeinten, aber doch recht nervigen Fragen:


    "Na, was willst Du denn mal werden?"


    Mögliche Antworten von mir, je nach Laune und Stimmung:


    - "Größer."
    - "Ein großer Hund."
    - "Ein großer böser Wolf."


    Eine andere Frage, auch sehr beliebt bei den Passanten:


    "Na was, bist Du denn?"


    Mögliche Antworten von mir, je nach Laune und Stimmung:


    "Ein Hund."
    "Ein sibirisches Schlittenkanguruh"


    Ich bin schon gespannt auf Eure Erlebnisse ;)


    :flower:

  • ANZEIGE
  • Huhu!


    Ok da wollen wir mal nicht fehlen :flower:


    Unsere Hunde wurden schon für einiges gehalten:
    -Von vielen Kindern wurden sie als Schäferhund eingestuft
    -einige Erwachsene haben schon ein kommentar wie "Das sind aber gelungene Mischlinge" von sich gegeben.
    -und man glaube es kaum: einige wissen sogar was ein Border Collie ist!!!!


    Tja und dann kommen Fragen wie:


    "Bist du ein lieber, was machst du denn hier?"


    Von mir kommt dann auch je nach laune:


    "Spazieren gehen"
    oder
    "Ja wir sind auf der suche nach Sibirischen Bärenreissern"


    auch kommen feststellungen wie:


    "Mama schau, das ist der Hund ausschweinche Babe..." (bei diesem Kommentar werde ich sehr böse... :stumm: )


    Lg
    Kayety

  • Der Border ist bis jetzt nur 1x richtig erkannt worden, ansonsten wird er meistens für nen Aussie gehalten. Münsterländer ist auch im Programm, ansonsten eher: das ist aber ne gut gelungene Mischung (find ich persönlich am schönsten!)


    Über den Schwarzen erzähle ich, daß es ein Schädor sei.....
    Mix aus Schäferhund und Labrador. Viele Leute finden auch die Rassecreation Bahomi sehr interessant (=Bauernhofmischling)

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • ANZEIGE
  • Hey,
    Gina wird recht häufig als Border Collie erkannt, sonst kommen immer nur Sprüche wie
    "da konnte sich die Mama aber nicht entscheiden"
    oder "Was steckt denn da alles mit drin??"
    eine "gelungne Mischung" war das Gin auch schon oft =)

  • Hallo, :hallo:


    also bei uns kamen immer solche Fragen wie:


    Wird das ein Schäferhund?


    oder


    Will der mal ein Schäferhund werden?




    Dann kam meistens meinerseits entweder:



    Er ist schon einer!


    oder



    Will nicht aber muss!



    Bei normaler Fragestellung habe ich natürlich auch normal geantwortet.



    Gruss Adina :balloon:

    Gruss jerci


    -Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten!-

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also ich hatte schon einen Husky und einmal war er auch n Münsterländer oft wird er auch als "Tacker" bezeichnet, jedoch wie die Leute da wohl drauf kommen *hihi*


    Aber immer sehr amüsant!

  • Tja, da hat man mit einem Cocker Spaniel kein Problem, den erkennen die meisten Leute, ob große oder kleine.


    Obwohl wir auch schon mal die Frage hatten: "Ist der reinrassig?" Das ist für mich, als jahrelanger Mix-Hunde-Besitzer das berühmte rote Tuch. Früher habe ich mir dann was einfallen lassen, wie Englischer Wasserterrier oder ein gaaannnzzz seltener asiatischer Boka-Pudel (BOrdsteinKAnten-Pudel).


    Meine Antwort heute auf diese dämliche Frage: "Ja, aber er kann absolut nix dafür!" Werde nie verstehen, warum es irgendjemand so interessant findet, was der Hund für einen Stammbaum hat und wo der steht -unserer ist im Park :flower:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Also Benda ist ein Galgo Mix, 63 cm hoch. Mehr Galgo als Mix, die Mama hat sich da deutlich durchgesetzt. Allerdings ist sie nicht so dürr wie die meisten Windhunde, das ist wohl der Mix.
    Wie oft wird da gefragt: Oh, ist das ein Windspiel?
    Ja, ein Mutanten-Windspiel...
    Oder aber es wird im Vorbeigehen gefachsimpelt: Ne, das ist ein Whippet, Tante Erna hatte auch mal so einen, aber die sind so empfindlich.
    Das Beste war aber auf die Frage, was es senn sei: Ein Galgo-Mix, sagt man mir doch glatt, Nein, das stimme nicht, das sei ein Podenco! Auf meine vorsichtige Formulierung, das die Mutter eine reinrassige Galga gewesen sei, der Hund aus Spanien komme, hat man mir dann versichert, das die Leute im Tierheim eh keine Ahnung oder aber mich böswillig angelogen haben....naja, machse nix, irgendeiner weiß es eh immer besser ;o))

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Passant: na im Urlaub in Spanien gewesen)
    ich: wieso?
    Passant: sieht man doch, sie haben sich gleich so´ne Mischlingstöle mitgebracht, in Deutschland gibts die doch auch
    Ich: Etwas sauer, ist keine Töle sondern ein Hund und leider kein Mischling
    Passant: erzählen sie nichts ich sehe das
    Ich noch etwas genervter: tut mir leid, aber das ist ein reinrassiger Dogo Canario oder wenn sie wollen ein Perro de Presa Canario und kommt aus Holland
    Passant: jetzt haben die Kääsköppe auch schon solche Tölen tztzt
    ......und geht seines Weges


  • Ich glaub wenn mir so ein passant untwergekommen wäre, würde der
    jetzt nicht mehr so blöde fragen stellen... :bgdev:


    Lg
    Lee

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE