ANZEIGE

So ein Sch*wetter... - Wie geht ihr damit um?

  • Hallo Leute,


    bei uns regnets grad in Strömen, ist dabei unangenehm feuchtkalt. BRRRRR!!!
    :regenschirm: :regenschirm: :regenschirm:


    Ich weiß: "Es gibt kein schlechtes Wetter - bloß falsche Kleidung!"
    hach, es gibt aber auch das schnuckelige warme Plätzchen zuhause....;)


    Bei mir geht das dann immer so: "Augen zu und durch! Du musst jetzt einfach raus! Dein Hund und du auch - ihr braucht das"


    Aber vielleicht hat der eine oder andere ja tolle Tricks um sich besser zu motivieren, dann vor die Tür zu gehen. Verratet ihr sie? Wie gehts euch bei diesem Sch*wetter?

  • Naja, ich "arbeite" mit Selbstbelohnung! Wenn ich mit dem Hund mind. eine Stunde draussen war, mach ich mir nachher ein warmen Kakao und dazu gibt's Kekse. Wenn ich die Stunde nicht geschafft hab, gibt es halt nix :-D! Aber da gilt das Gleiche wie bei der Hundeerziehung: Konsequenz :-D!!!

  • Das schöne am schlechten Wetter ist, daß man gaaaaanz alleine ist !!


    Keine nervigen Spaziergänger, unerzogene Hunde, rücksichtslose Radler ... einfach eine wahnsinns Ruhe.


    Mit der richtigen Kleidung gehts und umso schöner ists nachher drinnen bei nem heissen Kakao und "Berliner Brot".


    Gruß, staffy - ohne Gummistiefel :p

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !


  • Keine Ahnung was "Berliner Brot" ist, aber zum Rest kann ich nur zustimmen.


    Mir ist so Wetter lieber, wie Sonne. Da sind die Hunde schlapper und aus allen Löchern kommen Menschen gekrochen, die dann auch alles besser wissen, usw. Nee dann lieber im Regen, oder noch besser im Schnee, mit den Nasen rausgehen =)

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • einen "schlechtwetterhund". dem macht regen und kälte (leider) überhaupt nichts aus. freunde von uns haben einen, der macht bei schlechtem wetter schnell sein geschäft und will sofort wieder heim :???: ich bin gern, egal was für wetter, mit ihm draussen, weil der kleine viel freude dran hat. lg

  • Hey 100Km weiter regnet das auch in strömen...Ist eben so im Norden.
    Wir kennen das nicht anders...
    Meine Motivation ist das ich zum Pferd muß. Ich bin im Stall und mein Wuffi spielt in der Zeit mit den anderen Hunden bis zum Umfallen...


    Wenn es zu schlecht ist schicke ich meinen Freund mit ihr raus :sm:
    :roll::D

    Dass mir der Hund das Liebste ist, sagst Du oh Mensch sei Sünde.
    Doch der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

  • Hallo,


    ich gehe bei solchem Wetter gerne in die Gebiete, die ich sonst wegen zu hohem Spaziergänger-, Walker-, Jogger-, Fahrradfahrer- und Hundeaufkommen vermeide. Das ist meist Belohnung genug: entspanntes Spaziergehen, ohne Slalomeinlagen. Endlich mal die komplette Breite des Weges ausnutzen und fast alleine auf Feld und Flur unterwegs sein. Das finde ich super gut.


    Viele Grüße aus HH
    Silke

  • Genau, wie einige schon schrieben. Man ist allein,kann die Hunde laufen lassen-ohne daß einer kommt. Gummistiefel an und ab durch die Mitte. Nass und schmutzig werden die Hunde bei diesem Wetter eh, also dürfen sie auch ab in den Matsch.
    Toben-toben-austoben. Musik auf die Ohren gelegt lässt sich doch alles ertragen. Und wenn man straff läuft wird man auch warm. So halt ich es.
    Grins... :D:D
    Die Hundeblicke aus dem Fenster: ICH WILL RAUS! find ich viel unerträglicher :D
    Und am WE soll es ja vieleicht schneien. Hier her hierher ich will Schnee. :gott:

    Mein bester Freund ist ein Hund. Ich habe zwei Hunde und somit zwei beste Freunde.


    Meine Rabauken


    "Der Mensch verdient erst diesen Namen
    wenn er sich seiner ethischen Verantwortung
    dem Mitgeschöpf gegenüber bewusst geworden ist"

  • Seufz. Habt Ihr es gut. Meine wollen nicht freiwillig in den Regen. Da wird mit den Zähnen geklappert und Richtung Heimat gezogen. Trotz Regenmantel. Dabei liebe ich es im Regen - die Luft ist so herrlich angenehm.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE