ANZEIGE

Beiträge von staffy

    Zitat von "CaniCorso14"

    Ich bin los gefahren, schließe hinter mir das Tor (eine Höhe von ca. 1,10m - 1,20m) und kriege gegen 9 Uhr eine Nachricht von meinem Freund : Bahlia ist abgehauen. Um 7 Uhr bin ich los.


    WO sie abgehauen ist, wissen wir nicht. Der Zaun ist jedenfalls dicht. Also kann es nur das Tor gewesen sein.


    Eine Stelle reicht doch !

    Wo ist jetzt dein Problem ?


    DU hast den Hund nicht erzogen, ihm nicht beigebracht, wie man sich zu benehmen hat und seine Variante mit Besuchern umzugehen bisher akzeptiert !


    Vielleicht solltest du dir erstmal überlegen, was du willst !!

    Das ist doch auch nix anderes !
    Der Ursprung ist ja der Hund als Waffe, zur Verteidigung und bewußt zum Angriff ... daher denke ich, daß die Klientel, die diesen Sport betreibt, und ja, ich kenne einige, schon bewußt von dieser Tatsache profitiert - aus, mit Sicherheit, persönlich sehr unterschiedlichen Gründen.

    Wenn ich auch Mali und Mondiofan bin frage ich mich bei dem Video gerade, warum man einen "Sport" betreibt, bei dem man seinen Hund auf Menschen hetzt (die er ohne Schutzanzug ja ernsthaft verletzen würde) !? =)


    Ich weiß, die alte Diskussion .. ging mir nur gerade durch den Kopf, was wohl der Reiz für den Halter dabei ist ...

    Zitat

    MONA - seit 20.09.13 in Lindlar-Scheel entlaufen. Die Hündin ist sehr sehr unsicher, daher bitte keine Fang- oder Lockversuche starten sondern nur Sichtungen an 02262-970197 oder 02262-93909 melden.
    Es wäre außerdem nett, wenn ihr darauf achtet, eure Hunde nicht an die für Mona eingerichteten Futterstellen zu lassen und auch andere Hundehalter dahingehend sensibilisiert. Wenn die Futterstellen immer wieder von anderen Hunden ausgeräumt werden, wird es sehr schwer, Mona an den Ort zu binden und zu sichern!!!DANKE


    Mona wurde vor 3 Tagen in Niedergaul angefahren und ist verletzt vom Unfallort geflüchtet. Gesehen wurde sie in der Nähe von Dürhölzen.


    Der Hund ist seit 3 Wochen unterwegs, verletzt und die Nächte werden immer kälter ...


    Aha, und wieso erst bei dem "raueren Tonfall" ?
    Hat sie gelernt, daß sie dich erst dann ernst nehmen muß, oder weiß sie, daß das der letzte Schritt vor unangenehmen Konsequenzen ist ? Was an dem Ton funktioniert ?


    Überleg dir doch andere Möglichkeiten, wie du sie im Nahbereich stoppen/zurückrufen kannst, ohne, daß die SL sie ausbremst oder du sie abholst ! Sinn ist doch, daß der Hund immer so ansprechbar bleibt, daß du ihn jederzeit kontrollieren kannst !

    Nur mal zum besseren Verständnis:


    Wenn sie 3m von dir weg ist, du sie rufst und sie dich ignoriert, dann gehst du hin und holst sie ?
    Wenn sie sich setzen soll und das nicht tut, dann ...

    Zitat von "kareki"

    Oder aber ein verlässliches Abbruchsignal ...


    Ob zurückrufen oder rechtzeitig stoppen, der Sinn ist derselbe ;-)
    Das entscheidende ist das "verläßlich" und das in akzeptabler Zeit !!

    Deshalb ja ein verläßlicher !!


    Alles andere ist genau das, worüber man sich hier, zurecht, aufregt. Der unkontrollierte Hund, der "nix tut", ausser kläffend auf einen zuzurennen.


    Wenn sie hört und kommt, dann lobst/belohnst du sie bestimmt, oder ?
    Was, wenn sie nicht hört, ein Kommando (auch in einem anderen Zusammenhang) ignoriert, gibts dann Konsequenzen oder passiert dann NIX ?

ANZEIGE