ANZEIGE

Beiträge von SilkeHH

    Hallo,


    dein Hund hat wahrscheinlich über eine längere Zeit Giardien und diese Viecher machen den Darm richtig krank. Giardien nisten sich in der Darmwand ein und verletzten diese. Das Panacur soll dafür sorgen, dass die Giardien verschwinden, aber damit ist der Darm noch nicht wieder hergestellt. Das kann, je nach dem wie stark der Befall war, auch mehrere Monate dauern, denn die Darmwand muss abheilen. Bis dahin kann es, auch trotz negativem Giardienbefund immer wieder zu Durchfall kommen.
    Nicht selten nimmt die Anzahl von schlechten Darmbaktieren auch zu, weil das Darmmilieu insgesamt gestört ist. Diese schlechten Darmbaktieren führen wiederum zu Durchfall. So hat uns das unserere Tierärztin erklärt.
    Bei unserem Rüden hat es gut 3 Monate gedauert, bis er wieder festen Output erzeugt hat und seine Darmflora wieder okay war.


    Ernährungstechnisch sind wir damals auf Barf umgestiegen, haben aber weitesgehend auf Gemüse, Obst und Getreide verzichtet. Auch Kartoffeln gab es keine, die kamen nur unverdaut wieder raus.


    Du wirst also etwas Geduld haben müssen, bis sich dein Hund erholt hat.


    Viele Grüße aus HH


    Silke

    Ich habe eine kleine Husky-Dame und einen großen Husky-Mix. Mit beiden machen wir Zugsport am Rad und Roller. Einmal die Woche gehen wir zur Hundeschule. Unterordnung ist ein notwendiges Übel. Apportieren, Longieren und Mantrailing finden sie super und sind mit Feuereifer dabei. Die kleine Husky-Dame findet auch kurze, einfache Agilityeinheiten gut. Ansonsten gibt´s nur noch die normalen Spaziergänge auch mal mit kleinen Übungseinheiten.


    Viele Grüße aus HH
    Silke

    Hallo,
    welche Wurmkur bekommst Du denn wegen der Giardien und wie häufig wendest Du sie an?
    In welchen Abständen zur Wurmkur lässt Du den Kot untersuchen?


    Grüße aus HH
    Silke

    Hallo,


    erst mal drücke ich die Daumen, dass dein Hund wieder ganz gesund wird.
    Ich habe eine Frage:
    handelt es sich bei der Infektion um die sogenannte Leptospirose? Und wenn ja, wurde diese durch einen Baktierenstamm ausgelöst, wogegen der aktuelle Leptospiroseimpfstoff wirkt? Vielleicht kannst Du das mal in der Klinik nachfragen.


    Alles Gute!


    Silke aus HH

ANZEIGE