ANZEIGE

Dogs - Das Magazin

  • Ich kaufe die Zeitschrift gelegentlich. Sie ist sehr stylish, sicher recht teuer in der Produktion und die verkaufte Werbung (ich sage nur Hülsta-Beihefter) unterstreicht das. Inhaltlich bin ich von den Fotos begeistert. Bei den Beiträgen gibt es gelegentlich mal Highlights, insgesamt sind sie für mich zu oberflächlich. Die ausufernde Vorstellung teurer Accessoires interessiert mich nicht und das Abdrucken von "Presseinformationen" spricht nicht gerade für den journalistischen Wert des Magazins -- was mich wie gesagt nicht vom gelegentlichen Kauf abhält ;)


    Inhaltlich oft sehr gut finde ich dagegen die "Wuff", auch wenn der Name etwas gewöhnungsbedürftig ist.


    Liebe Grüße
    Andrea

  • Ich mag die Dogs recht gern. Um ehrlich zu sein sogar die Vorstellung der Accessoires... :irre:
    Es macht mir einfach Spaß durchzublättern und schöne Bilder anzusehen.
    Ich lese auch die Beiträge und mir gefällt es eigentlich sehr gut, dass sie recht einfach geschrieben sind. Wenn mich ein Thema näher interessiert kaufe ich mir ein Buch dazu, detaillierte Infos erwarte ich von einer Zeitschrift nicht. Eher, dass ein breites Feld an Themen angesprochen wird (über die man sich bei Interesse näher informieren kann).
    Andere Hundezeitschriften hab ich noch nie gekauft, weil ich die Aufmachungen immer wirklich miserabel finde.

  • Ich kauf mir die dogs auch hin und wieder mal, weil sie für mich zwei Sachen vereint: Hundethemen und ne tolle Gestaltung, Layout, Fotos. Als Gestalter hab ich da halt ein Faible für, gerade den "Kunstkram" mag ich, sind ja auch oft Illustrationen drin. :roll:
    Inhaltlich ist es für mich gute Unterhaltung, ich les Zeitschriften eh meistens nur im Zug und da ist es gerade richtig. Zum Schmökern halt.
    Manche Artikel seh ich auch kritisch, oftmals ein bissle oberflächlich oder verharmlosend, Themen über Jagd nerven auch ... andere gefallen mir umso mehr: wie hier schon erwähnt: die Reisetipps. Wie gerne würde ich diese Planwagenfahrt machen :roll::D Oder es sind oft auch amüsante Sachen drin: der Selbstversuch beim Scheren des portugiesischen Wasserhundes.. oder die Kolumnen.

    My beloved monster and me
    We go everywhere together
    Wearing a raincoat that has four sleeves
    Gets us through all kinds of weather


    ~ eels ~


    Waynes World

  • Also ich finde sie gut gemacht und die Reportagen sehr interessant.


    Der Bericht der Weltumsegler mit der Hündin Julie hat mich zu Tränen gerührt muss ich ehrlich sagen!



    Und die Bilder sind wirklich toll.... da gibts nix.....

    Lieben Gruß von


    Tina & der Spanierin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich finde die auch interessant. Natürlich hat jede Zeitschrift auch immer den Charakter des Verlages der dahinter steht und eine gewisse Zielgruppe im Blick. Die Hundeleinen usw. die da vorgestellt werden sind mir viel zu teuer und manche Artikel, wie der über die Kausachen zu uninformativ.
    Andere wie mit der Kastration oder die Weltgeschichten finde ich gut.
    Aber das geht mir mit Frauenzeitschriften nicht anders- die meisten haben viel zu viel Werbung oder nur kurze Artikel. Ihc schaue halt immer, ob mich was interessiert und erst dann kaufe ich sie. Ansonsten kaufe ich mir lieber ein spannendes Hundebuch.

    LG Mareike mit Macho Nico

  • Es gibt noch was Schlimmeres als Dogs (die ich keinesfalls sooo schlecht finde, bis auf manche Trainer die dort publizieren und sich als Nabel der Hundewelt sehen :roll: )


    DogsToday. Kennt das jemand? Ist ganz neu und ich hab mir die erste Ausgabe geholt um mir meine Meinung zu bilden: Meine Meinung also: Was furchtbareres und überflüssigeres über Hunde gibt es gar nicht. Es ist ein totales Lifestylemagazin. Themen z.B.: Wie style ich meinen Hund wie Paris Hilton und bla :schockiert:
    Am geilesten waren aber die Tipps was ich tue wenn mein Hund bellt: U.a. soll ich ihn durch einen Handstand oder so ablenken, damit er verdattert ist und aufhört :irre: Stell ich mir geil vor aufm Hundeplatz^^


    Zudem werden einige Rassen sehr fragwürdig und seltsam angepriesen (z.B. Der Beagle als idealer Bürohund, der mit den Spaziergängen zwischendurch zufrieden ist, weil er ja Familienhund und schon kaum mehr Jagdhund ist...Steht da echt drin...


    Braucht die Welt nicht...Kauft es euch nicht..Auch nicht zum testen oder so (war ja meine Idee). Es lohnt sich wirklich nicht und man kommt aus dem Aufregen nicht mehr raus...


    Die ganze Zeitschrift ist übrigens wie gängige Frauen-Lifestyle Magazine aufgemacht. Weiß echt nicht was das mit Hundehaltung zu tun haben soll.

    Lg,
    Saskia mit Chaddy


    **I don't care what you think as long as it's about me. The best of us can find happiness in misery.**

  • Es gibt auch ne "Dogmopolitan" :roll:Die ist überflüssig.


    Hab die Dogs im Abo und finde eigentlich nicht wie hier geschrieben alles sehr oberflächlich und kurz. Wenn man mal die Berichte mit denen in anderen Hundezeitschriften vergleicht finde ich das schon immer sehr ausführlich.


    ZB die Ausgabe 05/08: der Bericht über Gert Haucke, Rasseporträt Do Khyi (faszinierend), Bericht über NewYorks Hunde, Einführung in die Nasenarbeit usw usf. Und Werbung? Da hat jede Frauenzeitschrift mehr. Ich zähle bei dieser Ausgabe gerade mal 6 Seiten Werbung (volle Seite) und das von insgesamt 136 Seiten. Soll ich mal ne "Für Sie" oder sowas raussuchen? ;)


    Sicher sind 4,50 nicht wenig, aber dafür erscheint sie auch nur alle 3? Monate. Und der Umfang rechtfertigt den Preis finde ich. Die normalen Hundezeitschriften habe ich innerhalb von ner halben Stunde fertig. (deswegen kaufe ich mir die nicht mehr)


    Sabine : Kann dir gern noch ein paar Hefte zum lesen mitgeben ;)

  • Danke fürs Angebot. ;)




    Im Grunde bin ich nicht wirklich der Zeitschriften Fan.
    Überrascht hat mich aber tatsächlich diese Modezeitschriftaufmachung.
    Versuch macht bekanntlich kluch :D


    Ist hier wohl auch eher die Zielgruppe LifestyleFrau angesprochen?


    Bitte nicht :stock1:

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE