ANZEIGE

Beiträge von Goethe

    Ich habe einen unkastrierten Rüden von mittlerweile 7 Jahren. Ich hab es nie bereut, ihn nicht kastriert zu haben. Aber es ist schon etwas Erziehungsarbeit dabei. Nico hatte immer Hundekontakt zu jedem, aber ich habe das Verhalten mit aufreiten konsequent unterbunden. Heute macht er das nicht mehr. Er kommt gut mit anderen Hunden aus. Auch kastrierte Hunde besteigen sich, dass hat nicht nur mit Sexualverhalten zu tun. Heute schnuppert er viel, wenn irgendwo eine Hündin läufig ist, aber er hört trotzdem und haut nicht ab oder so. Das höchste der Gefühle ist, dass er mal jault. Dann bekommt er etwas homöopathisches und gut ists. Gegen den Vorhautkatharr kannst du dir beim TA was geben lassen. Mit dem Schnuppern und überall Lecken halte ich es so. An der Leine darf er das nicht, da muss er direkt mitweiterlaufen. Lasse ich ihn los, darf er schnüffeln solange er will.

    Hallo ich habe mir grad ne Excelltab gebastelt und sitze jetzt an den Einträgen. Kann mir jemande die Nährstoffwerte von Putenhälsen (je 100g), Hühnerkarkasse, Kaninchenkarkasse und Seelachs nennen oder mir sagen, wo ich die Werte herbekommen kann? :hilfe:

    Falls er schwarz ist gäb es noch schwarze Hunde in Not. Ich würde es sonst vielleicht doch mal beim Tierheim oder Retriever in Not versuchen, ob sie ihn wenigstens auf die HP setzen.
    Vielleicht schreibst du in den Text, dass der Hund unbedingt ausgelastet werden muss mit Hundesport oder ähnl., wenn du ihn nicht als Familienhund abgeben möchtest. Das Problem ist höchstens das jemand der einen Labbi für Turniersport sucht, meistens einen mit Papieren kauft wg. der Prüfungsvorschriften. Arbeitslinie würde ich pers. nicht reinschreiben, wenn er ohne Papiere ist, das verwirrt eher und an dem Punkt sollte man ehrlich bleiben.
    Interessant sind sicher Verträglichkeit, Gesundheitszustand falls bekannt (wurde er geröngt), kastriert oder nicht und was für den Hund wichtig ist, also sein ideales Zuhause. Wünsche euch viel Erfolg bei der Suche nach dem neuen Zuhause.

    Liebe Foris, seit den letzten 2 Wochen gibt es hier immer wieder Hinweise und Sichtungen von Giftködern in Fleisch und Frikadellen auf Grünflächen, sogar ein Napf mit vergiftetem Futter. Ein Hund musste in der Tierklinik vorgestellt werden. Die Polizei wurde eingeschaltet.
    Es handelt sich um das Gebiet Soest Süd, Gotlandweg, Kaiser -Otto-Weg inkl. Felder Richtung Hiddingsen.
    Bitte achtet auf eure Hunde!

    Zitat von "peppus"

    Freilebende Hunde/Wölfe werden außerdem nie so alt wie unsere Haustiere es durchschnittlich werden.


    Ähm, Wölfe können in freier Wildbahn ca. 10 bis 13 Jahre alt werden. In Gefangenschaft können sie sogar bis zu 17 Jahre alt werden. Schaust du z.B. hier http://thueringen.nabu.de/tiereundpflanzen/wolf/steckbrief/
    Also für so ein großes Tier ist das doch alt. Aber irgendwie geht das jetzt hier auch am Thema vorbei.
    Ich wollte eigentlich nur ein bißchen Starthilfe und keine Barf Grundsatzdiskussion!

    Mich würde nochmal interessieren mit welchem Buch ihr die Bedarfe berechnet habt? Ich hab jetzt das natural dogfood und das Barfbuch von Fr. Schäfer und da sind immer nur Prozentrechnungen drin.

    Ich hab mir mal noch Literatur besorgt. Das klingt ja mega kompliziert alles. Habt ihr das echt so genau ausgerechnet? Ich meine, dann muss ich ja mir nicht nur einen Wochenplan, sondern mehrere je nach Fleischsorte aufstellen. Puh. Hätte nicht gedacht,dass es soo schwer ist zu barfen. Hab ich das denn jetzt richtig verstanden: er soll ca. 80g Rohprotein haben p.T. und 400g hätten doch ca. 80g Rohprotein nach deinen Angaben, wieso ist es dann zuviel Fleisch? Ok ich müsste dann noch die RFK usw. einrechnen.

ANZEIGE