ANZEIGE

Beiträge von Kitara

    Zitat von "SibyllemitHund"

    Kenne ich.......unser Laboreiro war auch so.


    Wenns beim nächsten Hund anders laufen soll: Ein Rasse nehmen die nicht so extrem auf seine Menschen fixiert ist.
    Ob es sinnvoll ist,eine Grundeigenschaft eines Hundes zu " bekämpfen",ich weiß nicht.


    Nene, nix andre Rasse ;) Meine Frage war ja auch eher nach dem "Warum"?
    Ob "er hat eben so eine angeborene Eigenschaft" oder "da haben wir wohl was vermurkst durch verhätscheln usw." - an ersterem kann man nicht gross herumdoktern, das is mir klar. Aber an letzterem kann man arbeiten ;)
    Wie gesagt, ich empfinde meinen Hund im normalen Umgang nicht als extrem fixiert und klettig.


    Btw., er ist auch anders wenn mein Mann oder ich mit ihm alleine sind. Da wird dann, wenn nicht animiert, auch nur geschlafen. Wenn wir beide mit ihm zusammen sind wird dann wieder exzessiv Fernseh geschaut oder die Katze wird angestarrt. Auch wieder als hätt man nen Schalter umgelegt sobald das dritte "Rudelmitglied" reinkommt.
    Finds schon seltsam und würds mir gern erklären können...

    Hi,


    mich beschäftigt da schon seit längerem eine Frage nach dem "Warum" im Verhalten meines Hundes. Er ist nun 6 (Border Collie) und ist in der Regel 24 Stunden mit uns zusammen (hauptsächlich mit meinem Mann, da Bürohund). Dort war er schon dabei als er 12 Wo. war.


    Das alleine zuhause bleiben war eigentlich noch nie ein Problem. Er hat nie was kaputt gemacht, 8 Stunden ist kein Thema, er schläft dann und ist total entspannt. Auch alleine in fremden Hotelzimmern bleiben ist kein Thema.
    Soweit so gut.


    Nur wenn wir ihn alleine bei anderen Personen lassen ist er vom Verhalten wie ausgewechselt. Er spielt nicht, er frisst nicht, er lässt sich nicht ansprechen, er kuschelt nicht, er will auch ungern mit anderen Menschen Gassi gehen (unter Zwang geht es dann, aber auch nicht gern, ihn zieht es dann immer wieder zum letzten Punkt wo wir waren).
    Und wie gesagt auch bei Personen die er schon sein ganzes Leben kennt. Sobald wir dann wieder reinkommen alles super, dann ist er wieder allen gegenüber aufgeschlossen, von einer Sekunde auf die andre, als hätt man nen Schalter umgelegt. Wenn weg, dann ist er wie ausgeschaltet.


    Normalerweise "freut" er sich über jeden Menschen, er spielt mit jedem, nimmt Leckerlies, steckt jedem (auch völlig Fremden) den Kopf zwischen die Beine usw., nur eben nicht wenn wir nicht dabei sind.


    Zuhause und auch draussen ist er keine grosse Klette. Klar, bordertypisch ist er immer da wo wir sind, aber Kontaktliegen oder grossartig kuscheln ist nicht so sein Ding, er hat nen Dickkopf und ne sehr weite Distanz auf Spaziergängen (aber immer kontrollierbar). Deswegen hat es mich auch gewundert als uns davon berichtet wurde dass er so ein Verhalten an den Tag legt wenn wir nicht da sind.


    Kennt das jemand? Was bedeutet es? Und welche Fehler haben wir gemacht?
    Es schränkt uns nun nicht grossartig ein, aber praktisch wäre es nun schon 1,2 mal gewesen wenn die Nachbarin ihn auf Gassigänge hätte mitnehmen können. Und irgendwann kommt der nächste Hund und da sollte das schon anders laufen, wünschenswerterweise ;)


    Freu mich über eure Meinungen/Erfahrungen.


    Lg,
    Sabrina

    Da hängt ja auch kein Kabel aus der Wand ;)
    Irgendwo müsst ihr ja ein Telefon angeschlossen haben, dort ist auch der Kabelanschluss.
    Wenn dieser freigeschaltet ist und ihr theoretisch schauen KÖNNTET, müsst ihr auch Kabelanschluss zahlen.
    Ist wie mit der GEZ, wenn ein Fernseher im Raum steht auch wenn er nicht angeschlossen ist und man nicht guckt, muss man trotzdem zahlen.
    Ist nur seltsam dass sie erst jetzt nach einem Jahr auf dich zukommen.

    Zitat von "tigerlara"

    Okay.... wir haben eine Satellitenschlüssel und bezahlen an die GEZ. Also sind wir davon gar nicht betroffen, sondern die anderen Bewohner des Hauses, glaube ich, oder?


    Habt ihr denn einen Kabelanschluss in der Wohnung der freigeschaltet ist? GEZ ist wieder ne ganz andre Geschichte ;)

    Na, ich würd mal den Vermieter fragen oder auf der letzten Abrechnung schauen ob ihr Kabelgebühren zahlt oder nicht. ;)
    Bin selber Vermieter und normalerweise sind Kabelgebühren in den NK mit drin.
    Unitymedia ist sowas wie Sky, du bekommst Zusatzsender und wenn man mag noch Internet dazu. Schöne Sache.
    Wir hatten damals normale Kabelgebühren gezahlt und dazu noch die Unitygebühren wenn ich mich noch recht erinnere (hab jetzt leider nur noch Sat).
    Lg
    Sabrina

    Also wir haben 1.158 km bis zum Ziel *ächz* Dachten ja erst daran auf halber Strecke zu übernachten, aber ich denke wir werden uns abwechseln und "durchblasen", vielleicht mit nem kleinen Schlummer-Zwischenstop im Auto :sleep: Also grob geschätzt sind wir sicher 15 Stunden unterwegs (Stau mal nicht mitgerechnet). Aber was macht man nicht alles um so eine traumhafte Kulisse mal live zu erleben.... und der Weg ist das Ziel :D *mich mal selber motivier, als Nicht-so-gern-Langstrecken-Autofahrer*

    Über kurz oder lang werden sich Pfeifen aus Holz verziehen. Gerade bei täglichem oder öfteren Gebrauch. Speichel ist agressiv. Da hilft auch keine Imprägnierung. Aber schön sind sie ;)
    Bei ner Metallallergie müsste man wissen gegen welche Metalle man allergisch ist. Gibt ja auch Pfeifen aus Titan und Silber....

ANZEIGE