Angeborene Taubheit - Zusammenhang mit Fellfarbe?

  • Mich interessiert wieder einmal etwas:


    Es geht gerade im Thread "Martin Rütter - Die Welpen kommen" um einen Dalmatiner-Welpen.



    Hat die Problematik Taubheit bzw. Blindheit bei Hunden, wenn sie überwiegend weiß sind, was mit Albinismus zu tun?

  • Es gibt ja mehrere Hunderassen, die mit solchen Problemen zu kämpfen haben. Dalmatiner, aber auch - wie hieß die Rasse, wo ein User kürzlich einen tauben Welpen aufgenommen hat? Ein Dingo namens Ingo, so heißt der Thread, ich suche nachher.


    Bei Katzen gibt es das auch, wenn Katzen wirklich weiß sind, also optisch erkennbar als Albinos.

  • Nur kurz einen Artikel überflogen, das hat wohl auch was mit dem Merle-Gen zu tun.

    Ich kenne mich null aus mit der Thematik und ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelft. Und ich glaube ich bin nicht die Einzige, die das interessiert.

  • Lies halt mal "Das Kuscheltierdrama" von Achim Gruber, da wird das Thema in epischer Breite ausgeführt, soweit ich mich erinnere. Auch auf den Dalmatiner bezogen.

  • Dalmatiner, aber auch - wie hieß die Rasse, wo ein User kürzlich einen tauben Welpen aufgenommen hat? Ein Dingo namens Ingo, so heißt der Thread, ich suche nachher.

    Du meinst glaube ich Cattle Dogs.

    Aber mehr kann ich zu der Thematik leider auch nicht sagen, ich lese interessiert mit :smile:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Nein, nicht direkt.


    Die Scheckung wie z.B. beim Dalmatiner ist kein Albinismus, sondern fällt wohl unter Leuzismus.

    Was den Hund aber ertauben lässt, ist bei beidem das gleiche Prinzip wie auch bei Doppelmerle: in die Haare im Innenohr (die die Schwingungen von Geräuschen ins Gehirn weiterleiten vereinfacht gesagt) wird kein Pigment eingelagert. Pigment macht das Haar stabiler, dadurch dass es fehlt, knicken diese Haare ab und werden durch die Schwingungen nicht mehr bewegt und können den Reiz nicht mehr weitergeben.

    Die Färbung des Außenohrs hängt statistisch betrachtet mit der Hörfahigkeit zusammen. Vereinfacht: Ist das Ohr farbig, sind es wahrscheinlich auch die Haare im Innenohr.

    Beim Dalmatiner kommt noch hinzu, wie sich die Farbe zusammen setzt. Ist ein Dalmatiner z.B. schwarzgetupft ist seine Grundfarbe schwarz, darüber kommt eine weiße Decke (quasi) und darauf dunkeln die Tupfen nach, die ja bei der Geburt noch nicht ausgebildet sind. Hat die weiße Decke Lücken, bleiben farbige Stellen, die schon bei der Geburt vorhanden sind, und Platten genannt werden. Die sind unerwünscht (beim Dalmatiner), weil wenn ich zwei Plattenhunde verpaare, können die Welpen noch größere Platten haben und dann geht das irgendwann das Dalmatiner-typische Aussehen verloren, was die Clubs natürlich nicht wollen.

  • Danke!

    Da muss ich erstmal darüber nachdenken, bzw. mich über den Unterschied von Albinismus und Leuzismus einlesen. Oder kann mir jemand den Unterschied erklären?

  • Pigment macht das Haar stabiler, dadurch dass es fehlt, knicken diese Haare ab und werden durch die Schwingungen nicht mehr bewegt und können den Reiz nicht mehr weitergeben.

    Also die Taubheit bei betroffenen Tieren kein neurologisches Problem, sondern es handelt sich um ein Problem im Ohr an sich?

  • Die Fee ist ja weiß…sie hat gelbe Augen und ist nicht taub. Als Kitten hatte sie den sog. Genfleck, der einem zeigt, welche Farbe sie gehabt hätte. In ihrem Fall schwarz….der Fleck verschwindet mit jedem Fellwechsel etwas mehr und mit zwei Jahren war sie komplett weiß. Die Lilly, schwarz-weiß, ist übrigens eine Schwester. Es gab noch eine andere Schwester, die war auch weiß und konnte auch hören


    07b6ca1ace9ee6eb.jpg


    1ee91cae01fed52cc8163a5.jpg

  • Pigment macht das Haar stabiler, dadurch dass es fehlt, knicken diese Haare ab und werden durch die Schwingungen nicht mehr bewegt und können den Reiz nicht mehr weitergeben.

    Also die Taubheit bei betroffenen Tieren kein neurologisches Problem, sondern es handelt sich um ein Problem im Ohr an sich?

    Genau. Stell es dir wie ein Dosentelefon vor: die eine Dose umfasst Trommelfell, die Gehörknöchelchen und das runde Fenster (darauf endet die Vibration des Steigbügels). Die andere Dose sind die tatsächlichen Nervenbahnen zum Gehirn. Dazwischen die Schnur sind vereinfacht diese Härchen und die sind bei dieser Art Taubheit fehlerhaft.


    Wegen dem genauen Unterschied zwischen Albinismus und Leuzismus muss ich auch noch forschen, da habe ich mich bisher nicht wirklich mit beschäftigt :ops:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!