Chihuahua immer weichen Kot

  • Hallo ihr lieben, mein 10-jähriger Chihuahua hat seit längerem immer wieder weichen Kot. Wir haben es schon mit ganz verschiedenen Trockenfutter ausprobiert. Nassfutter verträgt er auch überhaupt nicht.. momentan sind wir bei Royal Canin Chihuahua, davor war es Royal Canin X-Small.. Wilderness usw..

    wir mischen schon ab und an Heilmoor unter den Trockenfutter, dadurch ist der Kot fest. Sobald aber nichts mit unter gemischt wird, ist der Kot wieder sehr weich..

    Was gebt ihr euren Chihuahua für Hundefutter?

    Danke schonmal im Voraus.

  • Meine beiden Chihuahuas werden bekocht.

    Ich mache das immer auf Vorrat und koche in Gläsern ein.

    Man kann das auch einfrieren oder immer wieder frisch machen.

  • Meine beiden Chihuahuas werden bekocht.

    Ich mache das immer auf Vorrat und koche in Gläsern ein.

    Man kann das auch einfrieren oder immer wieder frisch machen.

    Was für Zutaten nimmst du da? Magst du mir da vllt ein Rezept geben?

  • Mein Chihuahua bekommt Nassfutter.


    Meistens liegen solche Kotprobleme allerdings nicht am Hauptfutter, sondern an den Leckerlies, Kauzeugs, usw., welches ein Hund nebenbei bekommt.


    Bekommt Euer Hund etwas nebenbei?

    Dann würde ich da mal ansetzen und es weg lassen.


    Ansonsten vielleicht mal den Kot des 10 jährigen Hundes überprüfen lassen.

  • Leckereien bekommt er vllt einmal die Woche weil da haben wir auch alles ausprobiert …. Genau das gleiche ..

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ich würde dann nach "Untermietern" suchen und wenn die zum Glück erfolglos sind würde ich die Blutwerte kontrollieren lassen vor allem BSD und beim Kot auch den Elastasewert bestimmen lassen

  • Meine beiden Chihuahuas werden bekocht.

    Ich mache das immer auf Vorrat und koche in Gläsern ein.

    Man kann das auch einfrieren oder immer wieder frisch machen.

    Was für Zutaten nimmst du da? Magst du mir da vllt ein Rezept geben?


    Es kommt natürlich drauf an, was die Hunde gut vertragen. Meine vertragen fast alles, allerdings hat einer einen erhöhten SDMA-Wert, und so gibt es Nierenschonkost.

    Heißt fettes Fleisch (Entenschenkel, Gänsekeulen, manchmal Schweinehackfleisch etc) und dazu gibt es Gemüse (Kürbis, vorgekochter Brokkoli, Blumenkohl, Karotten usw). Kohlenhydrate gibt's in Form von Reis und Kartoffeln.

  • Falls dich Selbstkochen prinzipiell interessiert, schau mal im Pottkieker-Thread vorbei:

    Hier klicken


    Ein bisschen was muss man schon beachten und zum Beispiel Kalzium zugeben, wenn man keine (rohen) Knochen füttert. Es gibt auch Komplettzusätze, die alles abdecken, wenn man sich ansonsten an ein paar Regeln hält.


    Es gibt viele Hunde, die Gekochtes generell besser vertragen als Fertigfutter. Eine Garantie gibt es natürlich nicht. Gesundheitlich ein paar Dinge abklären zu lassen ist sicher sinnvoll, bevor man mehr und mehr experimentiert und eigentlich im Dunkeln tappt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!