Immer wieder weicher Kot und Durchfall

  • Hallo liebe Hundefreunde,


    Cooper (* 24.10.2021) hat seit Anfang Februar immer mal wieder weichen Kot und Durchfall. Die Festigkeit variiert innerhalb eines Tages. Oft kommt es in einem Absatz erst fest und zum Schluss dann noch etwas weich. Heute hatten wir zum Beispiel auf einem Spaziergang den ersten Absatz auf dem Hinweg fest und auf dem Rückweg cremig (schönes Wort). Wir haben vor zwei Wochen beim Tierarzt eine Kotprobe abgegeben. Die hat nichts auffälliges ergeben. Am Donnerstag gehen wir nochmal mit ihm zum Tierarzt. Wir werden wieder eine Kotprobe mitbringen, die dann wieder untersucht wird.


    Sein Gewicht entwickelt sich gut. Er liegt (und lag immer) eher an der unteren Gewichtskurve. Wenn ich mir Mutti und Vati anschaue, vermute ich, dass das wohl auch so bleiben wird.


    Sein Futter ist die Junior-Version von NaturPlus (hat er bereits beim Züchter bekommen). Um 6:30 Uhr und um 14:00 Uhr bekommt er Trockenfutter und dazu ein Wasser-Ziegenmilch-Gemisch. Um 20:45 Uhr bekommt er eine Dose Nassfutter und ein wenig Trockenfutter. Das Wasser steht jederzeit (auch nachts) frisch bereit. Tagsüber wird es mehrmals ausgetauscht. Die Leckerlies ziehen wir von der Tagesration ab. Hier geben wir überwiegend das Trockenfutter, getrocknetes Hähnchenfleisch / Wild. Zum Kauen bekommt er Rinderkopfhaut. Als besonderes Leckerchen gibt es alle paar Tage ein Hasenohr.


    Die Gassi-Zeiten sind: 6:00 Uhr, 8:00 Uhr, 12:30 Uhr, 16:00 Uhr, 19:00 Uhr und 21:00 Uhr.


    Falls gesundheitliche und futtermittelunverträgliche Gründe ausfallen, habe ich mal Tante Google bemüht. Sie sagt, dass hier auch Stress eine Ursache sein kann - sowohl negativer als auch positiver. Das Gassigehen macht mir und ihm (mein Eindruck) riesig Spaß. Er läuft dabei relativ frei an einer fünf Meter langen, dünnen und leichten Schleppleine. Wir haben immer ein Spielzeug dabei, das wir in ein oder zwei kurzen Einheiten benutzen. Treffen manchmal auch nette Hunde, mit denen gespielt werden darf. Schnüffeln ist natürlich auch immer sehr spannend. So dauern ein oder wenn ich einen freien Tag habe, manchmal auch zwei Spaziergänge auch schon eine halbe Stunde.


    Was meint ihr? Sind die Spaziergänge zu aufregend? Zu lang? Außerhalb der Spaziergänge ist zu Hause echt wenig Party. Da schläft er die meiste Zeit.


    Liebe Grüße, Julia.

  • Lalaland Ja, hab ich. Aber erstens liebt er das und zweitens hab ich neulich erst gelesen (allerdings nicht in einer tiermedizinischen Fachzeitschrift), dass das sogar zur Durchfall-Therapie bei erwachsenen Hunden eingesetzt wird. Darum hab ich es ihm gelassen.

  • Wie lange hast du es weggelassen? Hat es was geändert?


    Und zum „er liebt das“: mein Hund würde auch am liebsten Hasenköttel und Pferdemist essen. Nicht alles, was schmeckt, tut auch gut.

  • Für mich klingt das nach viel durcheinander beim Futter.

    Dose , Milch , TroFu , Kaukrams.

    Verträgt nicht jeder Hund.


    Wie viel an Kopfhaut und Trockenfleisch bekommt er da so täglich?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Finde ich in der Gesamtschau nicht bedenklich.

    Stresst euch bitte da jetzt nicht endlos rein.

    Ich hab manchmal das Gefühl, damit macht man alles nur immer schlimmer mit endloser Diagnostik.

    Wenn das Allgemeinbefinden und das Verhalten passt, würde ich nicht aus jedem Häufchen eine Wissenschaft machen.

  • Lalaland

    Nee, ich hab es gar nicht weggelassen. Sondern es ihm gelassen. Das mit den Pferdekötteln klingt logisch. Hab ich damals im Zusammenhang mit meiner Tochter zu meiner Mutter auch oft auf "Aber sie will das doch so gerne!" gesagt: "Ja, vielleicht will sie auch gerne an der Steckdose lecken. Darf sie aber trotzdem nicht." :rolling_on_the_floor_laughing:

  • KayaFlat

    Auch wenn es schon so lange geht? Ich hab da so Analdrüsen im Kopf, die bei zu weichem Kot nicht vernünftig entleert werden können.


    Allgemeinbefinden und Verhalten passt. Er ist spielfreudig, aufgeschlossen und neugierig. Das fühlt sich für mich alles fein an

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!