Nüchtern Erbrechen / Nüchtern Magenkrämpfe

  • Hallo,


    ich habe ja letzten Oktober eine Ungarin zu mir geholt und hatte schon damals das Problem, dass sie nachts bzw. früh morgens Galle erbricht und richtig Magenkrämpfe bekommt.

    Das habe ich durch 8-ständiges Füttern in den Griff bekommen


    Das Problem ist, alle 8 Stunden füttern ist durch meinen Schichtdienst und die Arbeitszeiten meines Partners so gut wie unmöglich, vom wirklichen Ausschlafen am Wochenende ganz zu schweigen.


    Der Tierarzt sagt, ich soll 20mg Omeprazol morgens geben und schauen, ob das hilft.

    Hat sie heute Morgen das erste Mal bekommen, muss noch schauen, ob es das jetzt bringt.


    Nun habe ich aber auch gelesen, dass Omeprazol nicht so ungefährlich ist.


    Sie bekommt 3x tgl Trockenfutter und beim Gassi ein paar Kekse. Das verträgt sie so ganz gut, hat gut zugenommen, gutes Fell, gute Haut, weitgehend festen Kot in normalen Mengen. Hin und wieder ist es etwas dünn.


    Meine Frage wäre, ob solches Erbrechen vielleicht am Futter liegen könnte und ob es Sinn machen würde, da einfach mal was anderes zu probieren.

    Dass der Kot hin und wieder breiig wird, würde ja auch zu einem nicht 100%igen vertragen passen.


    Parasiten sind getestet, da hat sie nichts.


    Ich möchte jetzt halt ungerne lebenslang Oneprazol verabreichen, wenn es vielleicht eine einfachere Lösung gibt.

  • Der Tierarzt sagt, ich soll 20mg Omeprazol morgens geben und schauen, ob das hilft.

    Hat sie heute Morgen das erste Mal bekommen, muss noch schauen, ob es das jetzt bringt.

    Ich würde das nicht geben. Meine TÄ nimmt das inzwischen nur noch für Katzen, weil einfach super viele Hunde laut ihrer Meinung nach paradox darauf reagieren und es mehr Probleme macht als hilft.


    Mir käm das Zeug nur noch im absoluten Notfall in den Hund, wenns gar keine anderen Optionen gibt.


    Habt ihr denn schon andere Futter durch? Man kann natürlich erstmal Slippery Elm versuchen, aber ich würde schon abklären wollen, was die Ursachen ist.

  • Wenn du Trofu gibst, dürfte es doch nicht so schwer sein, das in den Napf zu schütten und noch eine Weile zu schlafen.

    Omeprazol würde ich nicht geben.

  • Habt ihr denn schon andere Futter durch? Man kann natürlich erstmal Slippery Elm versuchen, aber ich würde schon abklären wollen, was die Ursachen ist.

    Andere Futter habe ich nicht probiert bisher, weil es sonst gut vertragen wurde.


    Damals wurde mir von Jemandem hier ein proteinärmeres Futter wegen Juckreiz empfohlen und weil viele Auslandshunde ja so hochwertiges Futter oft schlechter vertragen.

    Ich bin aber zunächst bei meinem (30% Protein) geblieben, weil es augenscheinlich gut vertragen wurde.


    Das Problem trat außerdem auch unter Schonkost auf (Hühnchen, Kartoffeln, Möhren), deshalb hatte ich da nun Protein weniger im Verdacht.


    Vom Verein die Dame meint, dass Hope dort nur 1xtgl. was bekam und auch nichts besonderes.

    Sie hätte dort auch mal gekotzt, aber bei Weitem nicht regelmäßig, sondern im „normalen“ Rahmen.


    Könnte denn ein zu hoher Proteingehalt das auslösen? Dass sie vielleicht zu viel Magensäure produziert, um das ganze Protein zu verdauen?

    Aber dann hätte es unter Schonkost nicht auftreten dürfen oder?

    Wenn du Trofu gibst, dürfte es doch nicht so schwer sein, das in den Napf zu schütten und noch eine Weile zu schlafen.

    Omeprazol würde ich nicht geben.

    Natürlich geht das.

    Aber wie gesagt, arbeite ich im 3-Schicht-Dienst und das macht solch feste Zeiten 3x tgl für mich unmöglich. Irgendwo kommt dann immer mal eine längere sPhase zustande.

    Und an irgendwas muss das ja auch liegen oder? Normal ist das ja eigentlich nicht oder sehe ich das falsch?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Könnte denn ein zu hoher Proteingehalt das auslösen? Dass sie vielleicht zu viel Magensäure produziert, um das ganze Protein zu verdauen?

    Aber dann hätte es unter Schonkost nicht auftreten dürfen oder?

    Ich kann mir schon vorstellen, dass es da einen Zusammenhang gibt. In einem anderen Thread hatte McChris empfohlen ein paar Tage proteinfrei (?) zu füttern. Gings um Juckreiz bei HSH.


    Und doch, wenn du Protein bei der Schonkost gibst, kann es auftreten.

  • Direkt vor dem Schlafengehen etwas geben hast du schon versucht?

    Dexter hatte nicht regelmäßig, aber immer mal wieder morgens früh starkes Nüchternsodbrennen. Ihm half es, dass er wirklich direkt vor dem Schlafen noch Hundekekse bekommt.


    Bei uns geht Bubeck Ente& Kartoffel, die Wolfsblut Wide Plain Cracker Pferd& Süßkartoffel, aber auch die Chewies PansenKnöchelchen. Seitdem ist es nicht wieder vorgekommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!