Hund markiert in Wohnung

  • ANZEIGE

    Hey,

    ich bräuchte mal kurz eure Hilfe bei dem Quatsch den der Doofkopf gerade anfängt.


    Wir sind momentan dabei die Nachbarswohnung zu renovieren in die meine Schwester dann einziehen wird und Mico ist da auch oft dabei und läuft beim arbeiten eben rum oder legt sich in der Nähe ab. Eingesperrt ist er dabei nie weil die Wohnungstür auf ist, er kann also jederzeit in den zur Wohnung gehörenden Garten, in den gemeinsamen Hof oder auch komplett wieder bei uns rein.


    Vor einem Monat ca hat er einmal anstalten gemacht das Bein an einer auf dem Boden stehen Pflanze heben zu wollen. hat dafür aber direkt ziemlichen Anschiss bekommen und es danach nicht mehr versucht. Seit dem war er weiterhin nahezu täglich mit in der Wohnung. Heute war er auch wieder mit meinen Eltern drüben, als meine Mutter auf einmal nach mir gerufen hat. Scheinbar hat Mico das Bein gehoben und den Türrahmen der Küchentür markiert... :muede:

    Jetzt fragen wir uns natürlich alle zuhause erstens warum er so einen scheiß überhaupt macht und zweitens wie man ihm das sofort wieder abgewöhnen kann.


    Ein gesundheitliches Problem würde ich ausschließen. Eingeperrt war er auch nicht, die Haustür war wie immer offen und er hätte in den Garten gekonnt.


    Was also machen? Erstmal darf er jetzt nicht mehr in die Wohnung bzw nur wenn jemand da ist der ihn die ganze Zeit im Auge behalten kann, aber das ist ja keine Dauerlösung. Dadurch das ja meine Schwester in die Wohnung zieht wird er ja auch später weiterhin vergleichsweise oft in der Wohnung sein :/


    Hatte einer von euch vllt schon mal eine ähnliche Situation und hat einen Tipp?

  • Ja, ich kenne das.


    Bei meiner Hündin ist es ein deutliches Zeichen von Stress. Stress schlägt ihr auf die Blase und in fremden Wohnungen lässt sie dann auch einfach mal laufen, denn sie hat in jungen Jahren nicht gelernt, dass Stubenreinheit sich auf alle Stuben bezieht. Bis vor zwei Wochen hatte ich mir eingebildet, das inzwischen im Griff zu haben, dann habe ich sie arglos mit zum ersten Post-Corona-Besuch bei Freunden genommen ... :fear:


    Möglicherweise ist es bei ihm ähnlich? Ungewohnte Situation -> Aufregung -> Bein heben?

  • Möglicherweise ist es bei ihm ähnlich? Ungewohnte Situation -> Aufregung -> Bein heben?

    Das würde mich ehrlich gesagt überraschen. Mico ist in vielen Situationen ein Stresskeks und neigt dann vor allem zu Stressdurchfall oder zum blöd werden wenn es zu viel wird, aber mit fremden Wohnungen hatte er noch nie ein Problem. Und die Wohnung steht jetzt seit Anfang Mai leer und seit dem ist er auch nahezu täglich mit uns drinnen, also schon fast zwei Monate, da kann ich mir iwie nur schwer vorstellen das die Situation noch neu für ihn ist und er vor Aufregung das Bein hebt.


    Hast du das iwie trainiert mit ihr wenn du dachtest das ihr es im Griff habt?

  • ANZEIGE
  • Ich habe mir ihr vor allem geübt, sich in stressigen Situationen an mich zu halten und auf ihre Decke zu legen und was zu kauen. Letzteres war ihre eigene Idee, also das kauen. Und ich hatte nicht so recht auf dem Schirm, dass die Besuchs-Situation mit fremder Wohnung UND fremden bzw. nur selten anwesenden Menschen unser ultimativer Endgegner ist. In den Wohnungen, in denen wir auch während Corona zusammen waren, kann sie inzwischen eingermaßen cool bleiben, aber sie kann das möglicherweise nicht generalisieren. Ich gebe aber noch nicht auf. Ich warte sehnsüchtig auf Corona-Entspannung, dann werde ich mir ihr gezielt in Zooläden und im TA-Wartezimmer Entspannung üben. Erst wenn das funktioniert, mute ich ihr und meinen Freunden einen kurzen neuen Versuch zu. |)


    Was für mich zur "Stress-Theorie" passt, war deine Schilderung, dass er es beim ersten mal zu Anfang der Arbeiten gemacht hat und jetzt noch mal, als nur deine Eltern mit ihm dort waren. Möglicherweise ist das für ihn wieder eine andere Situation. Außerdem ist bei so einer Renovierung ja auch die Aktivität der Menschen immer wieder anders und ungewöhnlich. Ist aber natürlich nur meine Idee, die muss nicht auf Mico passen.

  • Hallo,


    wie sieht die Wohnung denn gerade aus? Willy war bei mir zu Hause recht schnell stubenrein, hat aber zwei mal in den Flur einer befreundeten WG gepinkelt. Ich hab das damit erklärt, dass sie mit dem Konzept "Großes Haus, Flur" nichts anfangen kann und auch aufgeregt war. In die richtigen Wohnräume, in denen man sich aufhält, hat sie nicht gepinkelt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich hätte jetzt ganz ehrlich getippt: du hast nen jungen Rüden. Da ist es nicht soooooo ungewöhnlich, dass die es mit dem Markieren auch im Haus mal versuchen.

    :sweet:



    Herr Eggnog (10.2018) hat Montag den Sandsack in der Garage markiert.

    Direkt neben der Tür zum Garten.

    :sweet:



    Mitm Jahr meine Tasche im Flur. :hust:

  • Als Louie damals bei mir eingezogen ist, hat der Trainer mich auch darauf vorbereitet, dass er in die Wohnung pinkeln könnte.
    Da das der Stress wäre, sollte ich es ignorieren (nicht schimpfen) und alle Spuren und vor allem den Geruch (Enzymreiniger) komplett entfernen.

    In der Wohnung ist damals nichts passiert.


    Als wir mit der Firma in neue Büroräume umgezogen sind, hat er dann plötzlich angefangen auf Arbeit das Bein zu heben. Das war mir völlig unklar, weil wir in den neuen Räumen nun Teppich haben und ihn das noch mehr an die (damalige) Wohnung daheim erinnern müsste. Beim glatten Fußboden der alten Büroräume hatte er das nie gemacht.


    Ich hatte mich damals belesen, dass das bei Sanierungen/Renovierungen (Gerüche etc.) gar nicht mal so ungewöhnt ist, dass ein Hund markiert.

    An deiner Stelle würde ich Mico nicht mehr in die Wohnung lassen, so lange die Arbeiten laufen. Wenn die später abgeschlossen sind und es wohnlicher ist, könnte sich das Problem von selbst lösen.

    Aber wichtig: Vorher ordentlich reinigen. :)

  • Ich hab bei meiner Hündin (2Jahre) die Erfahrung gemacht, dass drinnen auch ganz gern mal markiert wird, wenn dort schon andere Hunde waren/ hingemacht haben. In der Physio sowie zu Besuch bei Freunden, die einen mittlerweile inkontinenten Parson Senior haben.

    Meine Konsequenz daraus ist, meine Hündin in solchen Situationen nicht unbeaufsichtigt zu lassen und sie bei mir zu behalten. Und sofort eingreifen wenn sie Anstalten macht, das Bein zu heben.

    Andere Ideen hab ich leider selbst auch nicht :ka:

  • Kasper geht manchmal vom Garten in den Keller, um zu pinkeln/markieren….und zwar in den Kellerraum, wo Bo und Sammy ihren Zwinger hatten. Hat vielleicht in der Nachbarswohnung vorher ein Hund gewohnt und er markiert drüber?

  • Stress ist es denke ich wirklich nicht, da passt einfach sein ganzes Verhalten in der Wohnung sowie die Körpersprache nicht wirklich. Stubenreinheit in anderen Wohnungen ist auch kein Problem, wobei man da auch ehrlich sagen muss das er wenn wir zu Besuch irgendwo sind logischerweise nicht alleine durch das ganze Haus stromern darf. Vllt fehlt ihm also da auch einfach die Gelegenheit...?


    Ich hab bei meiner Hündin (2Jahre) die Erfahrung gemacht, dass drinnen auch ganz gern mal markiert wird, wenn dort schon andere Hunde waren/ hingemacht haben.

    Kasper geht manchmal vom Garten in den Keller, um zu pinkeln/markieren….und zwar in den Kellerraum, wo Bo und Sammy ihren Zwinger hatten. Hat vielleicht in der Nachbarswohnung vorher ein Hund gewohnt und er markiert drüber?

    Ja da hat vorher ein Hund gelebt. Als die Nachbarin damals eingezogen ist hatte sie eine Rotti-Schäferhund Mix Hündin die aber Jahre bevor wir Mico bekommen haben gestorben ist und später hatte sie dann einen kleinen Tierschutzhund, wahrscheinlich Shih Tzu Mix.

    An sich würde ich denken das der Hundegeruch inzwischen verflogen ist nachdem wir fast 2 Monate Dauergelüftet haben und ja auch neue Gerüche(vor allem Reiniger und Farbe momentan) dazu gekommen sind. Wobei die neuen Gerüche bis jetzt vor allem am anderen Ende der Wohnung dazu gekommen sind. Andererseits haben Hunde ja eine viel feinere Nase... Könnte ihn der alte Geruch wirklich dazu animieren da hin zu markieren?


    Ich hatte mich damals belesen, dass das bei Sanierungen/Renovierungen (Gerüche etc.) gar nicht mal so ungewöhnt ist, dass ein Hund markiert.

    An deiner Stelle würde ich Mico nicht mehr in die Wohnung lassen, so lange die Arbeiten laufen. Wenn die später abgeschlossen sind und es wohnlicher ist, könnte sich das Problem von selbst lösen.

    Aber wichtig: Vorher ordentlich reinigen. :)

    Das könnte natürlich auch sein. Wirklich wie eine Wohnung sieht das ganze momentan nicht wirklich aus, sind ja keine Möbel drin, überall liegt Zeug das er nicht kennt, es riecht komisch etc.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!