Beiträge von Selkie

    Ich scheine in den Club der Pollenallergikerinnen aufgenommen worden zu sein. Testtermin ist leider erst im August :tropf: Tabletten helfen ungemein.


    Mein Leben ist allerdings wenig pollenfrei.


    Habt ihr Erfahrung mit Luftreinigern in der Wohnung? Lohnt sich das?

    Der Luftreiniger kann bestimmt was bringen, aber er reinigt nur die Luft. Die Pollen, die an dir und an Betti hängen, nimmt der nicht weg und die kommen in deine Nase, bevor der Luftreiniger eine Chance hat.


    Falls Betti mit im Bett oder auch nur in der Nähe des Betts schläft, wäre "Betti entpollen" wichtiger als jede andere Maßnahme. Ich mach das mit Fensterleder und Essigwasser, das bringt schon sehr viel. Wenn ich dann noch abends meine Haare wasche und nach schlimmen Tagen die Nase dusche, dann bin ich über Nacht trotz offener Fenster nahezu heuschnupfenfrei.

    Ich glaube ihr zieht euch einfach zu oft gut an. Ich bekomme immer nur Bemerkungen, wenn ich mal was anderes als wild zusammengewürfelte Schlabber- und Outdoorklamotten trage. :pfeif:


    saubere Klamotten ... saubere Schuhe

    Und das bleibt beim Gassi sauber? :shocked: :gott:


    Ich habe einen Hund der sich nur ungern dreckig macht und auch nur gemütlich durch die Gegend rüsselt. Also eigentlich beste Vorraussetzungen für einigermaßen saubere Gassigänge.


    Schaff ich aber nicht. Spätestens nach 50m im Park bin ich dreckig. Wenn ich zu jedem Gassi saubere Klamotten und Schuhe anziehen wöllte ... äh, nein das lohnt den Aufwand nicht. :tropf:

    Das mit der Asphaltstrecke ist natürlich ungünstig und könnte Teil des Problems sein. Sie weiß ja inzwischen, dass sie draußen nicht sofort machen kann und hat eventuell deshalb die Strategie entwickelt, vorher noch mal schnell das Dringendste zu erledigen.


    Da hilft womöglich nur, es gar nicht erst so dringend werden zu lassen, also noch öfter/eher gehen. Hast du z.B. schon versucht, zusätzlich vor dem Fressen kurz raus zu gehen? Hochheben, bevor sie hockt wäre auch eine Idee, aber das würde ich nicht unbedingt in der Futtersituation machen, damit sie nicht das Gefühl bekommt, sie würde vom Futter(rest) weggerissen.

    Ich habe gerade ein Dankeschön an meine robusten, leidensfähigen Füße geschickt.

    Die müssen mit 4 wetterbedingten Schuhwechseln pro Jahr auskommen und Schuhe tragen bis die Löcher in Obermaterial oder Sohle zu groß sind um sie ignorieren. :pfeif:

    Doch

    Die eilige Anerkennung als Rasse

    ist Grundlage für die Regulation in GB

    Nein, die sind nicht als Rasse anerkannt. Das betreffende Gesetz nennt den XL-Bully einen "Typ" und umgeht damit die Rassedefinition und schafft die Möglichkeit, dass der Gesetzgeber diesen Typ selbst definieren kann.

    Das haben die vor Jahren schon mal genauso gemacht als der "Pitbull-Typ" verboten wurde.

    Ich habe eine neue gekauft, der Stab ist leider zu kurz gewesen, da kann man nicht pressen,

    Ich bin kein Kaffeetrinker, aber ich habe genau so einen Kaffeezubereiter für wenn es mal nötig ist (einmal im Jahr...). Ich kenne die schon immer nur so, dass das Kaffeepulver unten noch reichlich Platz zum Schwimmen hat. Mich hat das auch immer gewundert aber was weiß ich schon über Kaffee.


    Was ich sagen will: viel Glück bei der Suche. Leicht wird das vermutlich nicht. :crossed_fingers:

    Für mich geht da jeder Vorteil vom Rad fahren verloren und ich kann gleich zu Fuß gehen.

    Ist dein Hund mit meiner Hündin verwandt? :???:


    Mit Dina bin ich genau zwei mal Rad gefahren. Ich hab gedacht, die freut sich, wenn sie mal vernünftiges Tempo laufen kann, meine erste Hündin fand das immer so toll, wenn ich endlich mal nicht nur als Bremsklotz an der Leine hing. Stattdessen bin ich fast umgefallen, weil Dina sich geweigert hat, auch nur einen Schritt schneller zu laufen als sonst. :rollsmile:


    Ich richte mich hier also auf viel mehr lesen als schreiben ein.

    Himbeerblätter(Tee),

    Darüber bin ich gerade gestolpert, weil mir das auf den ersten Blick widersprüchlich erscheint. Meines Wissens enthält Himbeerblättertee Phytohormone und auch wenn viele der beschriebenen Wirkungen nicht bewiesen sind: sollte er wirken, dann laut Beschreibung eher zyklusanregend, schwangerschaftsfördernd und Milchfluss anregend. Also genau das, was du eigentlich nicht willst.


    Frag bei allen Mitteln lieber noch mal jemanden, der wirklich Ahnung hat, ob das passen kann. Im Falle des Tees wäre das idealerweise jemand, der was von Phytotherapie versteht.