Wie könnte manTrockenfutter schmackhafter machen?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    unser 8 jähriger Collierüde ist sehr magen-darm-empfindlich und verträgt daher nicht alles. Er verträgt z. B. überhaupt kein Getreide (auch keinen Reis) und keine Kartoffeln. Nun bekommt er von Wolfsblut die Sorte Pferd mit Süßkartoffel und ich bin so froh, dass ich nun ein Futter gefunden habe welches er verträgt! Ich muss allerdings das Trockenfutter einweichen und ihm noch Akazienfasern drüberstreuen da er durch eine leicht vergrößerte Prostata etwas Probleme hat den Kot abzusetzen. Aber so klappt es ganz gut! Nun ist er dazu auch noch ein bißchen mäkelig und ich möchte das Futter nicht unbedingt wieder wechseln, deshalb suche ich etwas um ihm seinen "Futterbrei" etwas schmackhafter zu machen. Dosenfutter geht leider nicht, davon bekommt er Durchfall. Auch gewürzte Sachen wie z. B. Leberwurst geht auf Dauer auch nicht.

    Hat Jemand noch eine Idee? Evtl. eine gut verträgliche Soße oder so etwas in der Art die ich mal probieren könnte.


    LG

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Kurz in die Mikrowelle stellen hilft anscheinend bei manchen Hunden ganz gut. Und bei Schecker gibt es so eine "Würze", das ist gemahlenes Pferdefleisch, das könntest du in die Pampe rühren, könnte helfen! Gibt's auch als Pansenmehl, wenn er das verträgt.

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • ANZEIGE
  • Verträgt er Joghurt oder Ei? Wenn Rinderprotein nicht geht, geht vllt. Was von der Ziege? Zumindest Frischkäse und Milch ist da relativ leicht zu bekommen. Braucht ja immer nur einen kleinen Klecks für den Geschmack.

    Brühe kann ich mir auch gut vorstellen, im Zweifel auch Gemüsebrühe, wenn Huhn und Rind nicht gehen. Es gibt da auch salzarme Sorten.

    Wenn Fettgehalt keine Probleme macht könnte man auch nen Schluck Öl versuchen - Fett ist ja schließlich Geschmacksträger.


    Und wenn du über die Zeit zwei oder drei Möglichkeiten findest, die vertragen werden, hilft evtl auch die Abwechslung an sich.

    Liebe Grüße,
    Andrea mit Emma und Ronda

  • Ich würde jetzt auch Naturjoghurt, Hüttenkäse, Kefir oder Eigelb vorschlagen, wenn er Milchprodukte verträgt. :nicken:

    Am Anfang natürlich nur wenig davon.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh super, vielen Dank für Eure Tipps! Die Würze bei Schecker schau ich mir auf jeden Fall mal an!


    Gemüsebrühe und Ziegenkäse geht auf jeden Fall auch denke ich. Wir hatten mal gebarft und da ging eine ganze Mahlzeit mit Milchprodukten nicht, aber ich denke kleine Mengen und das auch nicht jeden Tag könnte ich ja mal versuchen! Beim Barfen ging auch Rind und Pute. Aber jetzt bekam er beim Wolfsblut mit Truthahn Magengrummeln und Blähungen.

  • Mir fällt noch Tjure ein, das wird oft und gerne bei mäkligen Hunden alt Topping benutzt.

    Gibt's bei DM.


    In den Sorten mit Beerenmix ist auch kein Reis oder Kartoffel enthalten, nur Möhren oder Pastinake mit wahlweise Huhn , Kalb oder Rind. Falls er das verträgt.

  • Kokosöl fanden meine bislang immer riesig oder - wenn er Fisch mag - etwas Flüssigkeit aus der Thunfischdose (in Öl oder in Wasser, je nachdem , was er besser verträgt).

    Mali Madness, der ganz normale Wahnsinn *11.03.2019


    Unvergessen:

    Diva die immer alles richtig machen wollte (gest. 2012) - Askari hoppla hier bin ich (gest. 2017) - Jasiri Seelenhund in allen Lebenslagen (gest. 2019)

  • Knochenbrühe vielleicht?

    Wollte ich auch schreiben. Die ist auch gut für Schleimhäute und Gelenke. Oder Lachsöl. Babygläschen wäre auch eine Möglichkeit.



    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"
    Kurt Marti


    Sancho *12.12.2007

  • Ich hatte früher immer das Pansenmehl von Dibo für die Mäkler.

    Mit ein bisschen warmen Wasser wird das eine super Soße.


    Sollte aber sparsam eingesetzt werden da es sehr viel Protein hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!