Erfahrungen bei Magendarm gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    da wir das bisher noch nie hatten, brauche ich mal ein paar Erfahrungsberichte wie Magendarm bei euren Hunden so verlaufen ist.

    Luna hatte die ganze Woche schon massive Blähungen. Gestern morgen dann Durchfall und Erbrechen. Ich bin dann mit ihr zum Tierarzt. Dort gab es zwei Spritzen gegen Übelkeit und Schmerzen.

    Gestern Abend dann Durchfall wie Wasser. Da sie stark sabberte, zitterte und deutlich Schmerzen anzeigte, sind wir in Klinik gefahren. Vitalwerte gut, wieder zwei Spritzen und nach Hause. Nachdem sie dann 2 Stunden Ruhe hatte, musste sie wegen Durchfall wieder raus. Seitdem hat sie sich 4 weitere Male übergeben.

    Somit dann heute morgen beim TA das volle Programm gefahren. Blutabnahme, Ultraschall und geröntgt. Alles in Ordnung. Vermutet wird eine bakterielle Infektion, deshalb nochmal 2 Spritzen und ab heute Abend soll sie Antibiotika bekommen aber sie verweigert jegliches Futter. Wasser nimmt sie, liegt aber hier und speichelt vor sich hin. Hab ihr gerade was Ulmenrinde ins Maul geschmiert, in der Hoffnung das es hilft.

    Hatte schon mal jemand einen ähnlichen schweren Verlauf? Sie wird im März 13 und ich habe echt Angst, das sie sich gerade aufgibt. Ich bin mit meinem Latein am Ende?

  • Hat sie was gegen Übelkeit bekommen? Cerinia zum Beispiel?


    Wenn sie so in den Seilen hängt würde ich mit ihr nochmal zum TA, der Hund sollte eine Infusion bekommen.

  • Hat sie was gegen Übelkeit bekommen? Cerinia zum Beispiel?


    Wenn sie so in den Seilen hängt würde ich mit ihr nochmal zum TA, der Hund sollte eine Infusion bekommen.

    Ja, gegen Übelkeit und Schmerzen. Da sie schwer Herzkrank ist, versuchen sie eine Infusion zu vermeiden. Zu trocken ist sie auch nicht, sie trinkt ja. Ich weiß aber nicht, wie ich ihre ganzen Medikamente in sie bekommen soll wenn sie Null frisst. Sie ist ja auf ihre Herzmedis angewiesen

  • ANZEIGE
  • Ja, gegen Übelkeit und Schmerzen. Da sie schwer Herzkrank ist, versuchen sie eine Infusion zu vermeiden. Zu trocken ist sie auch nicht, sie trinkt ja. Ich weiß aber nicht, wie ich ihre ganzen Medikamente in sie bekommen soll wenn sie Null frisst. Sie ist ja auf ihre Herzmedis angewiesen


    Ich meinte die Infusion auch nicht für den Wasserhaushalt sondern um Elektrolyte in den Hund zu bekommen damit der Kreislauf beisammen bleibt.

    Das kann sich dann auch auf den Appetit auswirken.


    Kannst du Hills a/d besorgen?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das Antibiotikum würde ich spritzen lassen.

    Wegen der anderen Medikamente, sprich mit dem TA, ob was davon auch gespritzt werden kann und wie du verfahren sollst.

    Er kann dir auch sagen wie lange die Medis im Magen gewesen sein müssen, um zu wirken. (Erbrechen)

    Die Morosuppe ist ein guter Tipp.

    Ich verstehe deine Besorgnis.

  • das Antiobiotika wollen sie wegen dem Herzen nicht spritzen.

    Möhrensuppe kann ich nochmal versuchen. Hab ich noch eingefroren.

    Ich hab im Fressnapf noch Diätfnassfutter für Darmerkrankungen geholt und ihr gerade jeweils einen Strang Leberwurst und Vitaminpaste in den Rachen geschmiert.

    Parallel gerade nochmal mit dem Ta telefoniert. Ich soll mich um 18.00h nochmal melden

  • Berichte bitte was der TA sagt.

    Sorry, hatte ich wohl übersehen, dass wegen dem herzen das AB nicht gespritzt werden soll.

    Ich dachte es geht um die Infusion.

  • Berichte bitte was der TA sagt.

    Sorry, hatte ich wohl übersehen, dass wegen dem herzen das AB nicht gespritzt werden soll.

    Ich dachte es geht um die Infusion.

    Mach ich. Infusion ist bei ihr wohl heikel, da die sehr das HerzKreislaufsystem belasten. Sie hat eine Pumpfunktionsschwäche und eine undichte Mitralklappe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!