Hundebuggy /- jogger gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo ,


    wir sind auf der Suche nach einem Hundejogger, möglichst auch als Fahrradanhänger nutzbar.

    Bruno wiegt je nach Gesundheitszustand zwischen 11 und 13 kg, hat eine Schulterhöhe von 35 cm und eine Rückenlänge von 45 cm.

    Wichtig wäre uns eine Luftbereifung und/ oder gute Federung. Das Teil sollte gut zusammenklappbar oder - faltbar sein um den Kofferraum bei Urlaubsreisen nicht zu sehr zu belegen.

    Es wäre nicht schlecht wenn wir unter 300 € blieben :hust:


    Momentan habe ich den InnoPet Sporty Trailer


    InnoPet® Sporty Trailer Pet Stroller Dogtrailer klappbar faltbar Hundebuggy Hundewagen wandelbar Fahhradanhänger für Hunde Luftreifen inkl. Regenhaube (Preis: 363,08 €) (Affiliate-Link)


    und den PawHut

    https://www.amazon.de/dp/B0865…mZG9Ob3RMb2dDbGljaz10cnVl (Affiliate-Link)

    im Auge.


    Toll wäre auch der

    https://www.amazon.de/gp/offer…all&qid=1593543662&sr=8-8 (Affiliate-Link)


    sprengt aber das Budget :fear:


    Habt Ihr noch andere Tipps oder Erfahrungen mit diesen Modellen?

  • Wenn ihr wirklich auch über Feld- und Waldwege wollt würde ich unbedingt was Gefedertes nehmen. Ich habe einen alten umgebauten Weberanhänger, ist nicht ganz was ihr sucht und durch die fehlende Dämpfung wirklich nur auf glatt geteerten Wegen und in langsamer Geschwindigkeit zu gebrauchen.


    Ich empfehle mal Ebay Kleinanzeigen, viele Anhänger sind noch in einem nahezu unbenutzten Zustand und als Federverbesserung Ballonreifen.

  • ANZEIGE
  • Nene, meiner ist gefedert. Was anderes kommt für mich bei einem rückenkranken Hund nicht in Frage.


    Aber bei den Bedingungen kann ich dir den Leonpets Haustier einstellbar transportswagen Fahrradanhänger (Affiliate-Link) empfehlen. Der war super, nur für 2 Hunde bei mir zu klein. Den gibt's in 3 Größen und 3 Farben.

    Einziger Nachteil, er hat keinen festen Boden. Aber einfach eine Holzplatte zuschneiden, reinlegen, fertig. Und der ist immer noch deutlich im Budget.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gute Idee, wer hat und kann :D

    Holz kann man meist selbst besser bearbeiten. Und beim Blech muss man auf die Scharfkantigkeit aufpassen. Nicht dass, es den Stoff aufschlitzt.

    Drüber passt übrigens die Nylonmatte von Nobby perfekt.

  • Hallo ,


    Momentan habe ich den InnoPet Sporty Trailer

    Dogtrailer Hundebuggy Hundewagen Fahhradanhänger Luftreifen (Affiliate-Link)

    Den hatte ich für meine alte Hündin (48cm hoch, ca 50cm lang, um die 15kg schwer). "Hatte" stimmt nich ganz, ich habe ihn noch, aber er lebt jetzt im Keller.

    Kann ich wirklich empfehlen. Gefedert ist er zwar nicht, aber das hat weder mich noch meinen Hund nennenswert gestört. Auf den schlimmen Holperstrecken (Wurzeln, die bis zu 10cm aus dem Boden stehen) hätte auch eine Federung nichts gerettet, da ist die Motte dann halt gelaufen, bis es wieder ging.


    Die Stärke ist definitiv der Klappmechanismus und die unkompliziert entfernbaren Räder. Platz braucht das Teil immer noch aber selbst in meinem kleinen Zwergenauto (Yaris) hat das Teil immer einen Platz gefunden. ;)

  • Danke für eure Gedanken zum Buggy!

    Und schon gibts neue Grübelansätze.

    Bruno hat aus Griechenland mehrere Bleikugeln im Körper mitgebracht, eine sitzt zwischen 2 Wirbeln. Leider so strategisch ungünstig dass eine OP zu große Risiken birgt.

    Reichen luftgefüllte Reifen aus oder wäre dann eine Federung nötig :denker:

    Auf jeden Fall kommt ein Visco- Matte hinein.

  • Das wird dir sicher nur ein Mediziner sagen können.

    Aber ich würde selbst bei einem jungen, gesunden Hund immer einen mit Federung nehmen (es sei denn man ist wirklich ausschließlich auf geraden, asphaltierten Strecken unterwegs). Gut, ich fahre nun auch wirklich "offroad" mit meinen im Fahrradanhänger. Aber selbst bei dem teuren, mit sehr guter Federung, guter Straßenalge und guten, nachgerüsteten Baloonreifen ist da immer noch ordentlich Bewegung drin. Den Unterschied merkst selbst du als (Rad)Fahrer deutlich. Dann erst recht die/der Hund/e.

    Wenn dann noch so etwas wie eine Schussverletzung an so sensibler Stelle dazu kommt, würde ich überhaupt nicht überlegen, sondern ohne Wenn und Aber ein sehr gut gefederten nehmen.

  • Reichen luftgefüllte Reifen aus oder wäre dann eine Federung nötig

    Ich empfehle auch, den Tierarzt zu fragen.


    Aber selbst bei dem teuren, mit sehr guter Federung, guter Straßenalge und guten, nachgerüsteten Baloonreifen ist da immer noch ordentlich Bewegung drin.

    Mit Federung ist da noch mehr Bewegung drin als ohne. Die Federn sorgen dafür, dass bei einer Unebenheit der Wagen nicht hart aufprallt sondern sich ein Stück weiter bewegt und dabei gebremst wird. Mit Federung hat man mehr Schaukelei, ohne Federung hat man mehr Rumpelei.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!