Erste Hilfe und Notfall-Apotheke - was habt ihr so im Haus?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    nachdem wir gestern zum ersten Mal spät am Abend den tierärztlichen Notdienst angerufen haben (alles in Ordnung), wollte ich mich jetzt mal darum kümmern, eine kleine Notfall-Apotheke aufzubauen.


    Daher meine Frage: Was habt ihr immer im Haus? Und was braucht ihr wirklich öfter mal?


    Habt ihr gute Erfahrungen gemacht mit Kursen zur Ersten Hilfe am Hund?



    Vielen Dank für eure Antworten. :winken:

  • Also.. ich vergesse bestimmt was, aber ich zähle einfach mal auf:

    (Zum Teil deckt sich das natürllich mit meiner eigenen Hausapotheke)


    - Tupfer

    - Druckverband

    - Kompressen

    - Einwegspritzen

    - Fieberthermometer

    - Klebeband

    - Rettungsdecke

    - Nagelschere

    - Krallenschere

    - Fortan Zahnpflege

    - Desinfektionsmittel

    - Zeckenzange

    - Pinzette

    - Ohrspülung

    - Euphrasia Augentropfen

    - Wundsalbe (Betaisodona)

    - Ballistol-Öl für Pfoten

    - Manuka Honig

    - Silberspray

    - Diatabs (Durchfall)

    - Olewo Pellets (Durchfall)

    - Saab Simplex (Blähungen)

    - Colosan (Blähungen)

    - Ulmenrinde (Sodbrennen)

    - Heilerde (Sodbrennen)

    - Kohletabletten

    - Calzium Frubiase (Stiche)

    - Sauerkraut (Verdacht Fremdkörper)

    - Rescue Tropfen (Stress)

    - Eierlikör (Silvester)

    - Prospansaft (leichter Husten)

    - Zinksalbe (nässende, kleine Wunden)

    - Traumeel (Verzerrungen, Verstauchungen)

    - Novalgin (vom Tierarzt, für starke Bauchmerzen der chronisch kranken Hündin)

    - Diverse Globuli


    Und ich hab bestimmt noch was vergessen :lol:

  • Ganz so viel wie ChatSauvagee hab ich nicht im Haus (Eierlikör, Manuka Honig und nichts gegen Blähungen z.B.), aber das meiste. (Wobei ich hier in D, also nicht auf Reisen, auch jederzeit in max. 10 Minuten in einer Notfallapotheke wäre...).
    Ich hab mal einen Erste-Hilfe-Kurs für Hunde in meiner Tierarztpraxis gemacht (ging einen Nachmittag, so 2-3h), das war schon nicht verkehrt!

  • ANZEIGE
  • Metamizol

    Traumeel

    Manuka Honig (verschiedene Sachen, u.a. Wundauflagen damit)

    Betaisadona (Salbe und fluessig)

    Bepanthensalbe

    Verschiedene Bandagen/Verbaende

    Wundauflagen/Kompressen

    Verbandswatte

    Wasserstoffperoxid

    Kochsalzloesung

    Desinfektionsmittel

    Arnikasalbe

    Schutzschuhe

    Verbandsschuhe

    Fieberthermometer

    Med. Tacker und Klammern

    Spritzen (inkl. Nadeln)

    Scheren

    Pinzette

    Zeckenhaken

    Klebeband (verschiedene)

    Trichter

    Eisspray

    Silberspray

    Sauerkraut

    Olewokarotten

  • Danke schon mal! :smile:


    Wie bekommt ihr das Sauerkraut eigentlich in euren Hund? :D Das war nämlich bei uns gestern das Mittel der Wahl. Ich habe es mit den Lieblingsleckerlis gemischt und dann etwas mühsam quasi einzeln per Hand gefüttert. :roll:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke schon mal! :smile:


    Wie bekommt ihr das Sauerkraut eigentlich in euren Hund? :D Das war nämlich bei uns gestern das Mittel der Wahl. Ich habe es mit den Lieblingsleckerlis gemischt und dann etwas mühsam quasi einzeln per Hand gefüttert. :roll:

    Gar nicht :ugly: Eigentlich wie bei dir. Abwaschen, mit was leckerem mischen und dann so interessant machen, dass es Stück für Stück in den Hund wandert.

  • Sauerkraut brauch ich nur in Napf rein schütten und dann probieren dass ich ihn noch hinstellen. Der wird mir sonst auch den Händen gerissen

    Fieberthermometer

    Kompressen

    Leukosilk

    Verbände in verschiedenen Größen

    Watte

    Pinzette

    Zeckenzange

    Tannalbin gegen Durchfall (kann auch längerfristig gegeben werden)

    Kragen

    Kanülen,

    Spritzen,

    Sauerkraut

    Wasserstoffperoxid

    Silberspray

    Kochsalzösung

    Ichtolansalbe

    Betaisadona

    sterile Kompressen

    • Erste Hilfe Koffer
    • Bactisel
    • Moorliquid
    • Traumeel
    • Zeckenzange
    • Mielosan
    • Arnikasalbe
    • Betaisadona
    • Bepanthen
    • Metacam
    • Buscopan Dragees
    • Payagastron
    • Diverse Spritzen
    • Wasserstoffperoxid
    • Ohrenreiniger
    • Melkfett/Hirschtalkfett
    • Diapaste
    • Schutzsocken
    • Trichter
    • Heilerde
    • Euphrasia
    • Fenistil

    Ich glaube das war alles...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!