Schraube aus Gelenk entfernen oder nicht?

Es gibt 22 Antworten in diesem Thema, welches 1.188 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Czarek.

  • ANZEIGE

    Roo hat sich vor einem Jahr das Gelenk in seinem linken Hinterbein gebrochen. Dort wurde eine Schraube reingesetzt.

    Ich wollte es nun, ein Jahr später, Röntgen lassen. Dafür wurde Roo am Donnerstag beim Spezialisten in Narkose gelegt.

    Der Arzt rief mich vor einer Stunde zurück.

    Er rät dazu die Schraube zu entfernen. Er sagte, Roo ist noch jung (8Jahre). Sein Körper wird das Loch wieder schließen und der Fremdkörper kann ihn nicht mehr stören. Sollte man später zu der Erkenntnis kommen, dass sie rausgenommen werden soll, kann es anders aussehen.

    Es gibt natürlich ein Infektionsrisiko und die Narkose.

    Habt ihr Input für mich? Woran mache ich meine Entscheidung fest? Wir möchten für Roo die richtige Entscheidung treffen. Für Ideen und Vorschläge bin ich dankbar.

    Liebe Grüße, Julia&Roo

    If you want the rainbow, you gotta put up with the rain.

  • Im Freudeskreis kenne ich mehrere Menschen, denen nach Knochenbrüchen später Schrauben/Platten/Nägel wieder entfernt wurden, war immer problemlos.
    Mein kleiner 3j. Rüde hat sich vor 1,5 Jahren das Vorderbein gebrochen (Autounfall bei der Vorbesitzerin), und wurde damals operiert, 2 Drähte sind noch drin. Da sie nicht wirklich gut sitzen und Nerven reizen, sollen sie demnächst entfernt werden. Die Tierklinik sieht darin kein Problem, für die ist das ein kleiner, unkomplizierter Eingriff.
    Wenn dein Tierarzt dir einen vernünftigen Grund nennen kann, warum die Schraube raus muss, würde ich es machen lassen. 8 Jahre ist ja kein Alter.

  • Wenn du sicher gehen willst, geh doch mit den Röntgenbildern noch zu einem anderen TA, am Besten zu einem Orthopäden, und hol dir eine 2. Meinung. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, würde ich die Schraube drin lassen, wenn deinen Hund das Metall nicht stört. Es gibt immer noch das Narkoserisiko und auch die Gefahr einer Infektion.

    Ich selber habe seit 2003 2 Platten mit 14 Schrauben in meinem linken Unterschenkel. Außer im Winter, stört es mich nicht.

  • ANZEIGE
  • Wenn ich meinem TA vertraue, dann lasse ich genau das machen, was der TA empfiehlt.

    Ich habe in solchen Situationen, wenn mir der TA verschiedene Möglichkeiten nennt, immer gefragt, was er machen würde, wenn es SEIN Hund wäre....und das habe ich dann gemacht.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

  • Metall in den Knochen ist oft schmerzhaft bei Kälte.


    Ich habe und lasse Metall in meinem Finger, da er ziemlich krumm geworden ist und ich befürchte, wenn das Metall rauskommt, daß er dann ein nervendes nicht mehr gebrauchfähiges Anhängsel sein wird.


    In meinen Füßen habe ich 1x und werde es auch jetzt beim zweiten entfernen lassen, da auch die OPs gut gelaufen sind.

    Manchmal bist du in unseren Träumen

    oft in unseren Gedanken

    und immer in unserem Herzen



    Chihuahua-Bub Kiro

    14.03.2003 - 07.09.2018

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unsere Hündin hat wegen ihren 2 Kreuzbandrissen Metallplatten und Schrauben in beiden Hinterbeinen.

    Unser Orthopäde hat uns vor der Op damals schon gesagt sollten die Platten und/oder Schrauben Probleme machen dann müssen sie raus. Sonst sollten und können sie drin bleiben. Bis heute hat unserer Hündin keine Probleme. Man merkt bei nass/kalten Wetter das sie etwas empfindlich ist. Deswegen bekommt sie auch einen Mantel an.

    Unsere Hündin war bei der ersten Op 6 Jahre alt und bei der zweiten 8 Jahre alt. Jetzt ist sie 12,5 Jahre alt.


    Was ist der Grund warum die Schraube seiner Meinung nach raus muss? Hat dein Hund irgendwelche Probleme?

    Ich würde mir bei einem zweiten Orthopäden noch eine zweite Meinung einholen.

    Ist wirklich nötig und wichtig dann würde ich es machen lassen. Hat dein Hund keine Probleme und der Grund nicht wichtig würde ich es drin lassen.


    LG
    Sacco

  • Unser Orthopäde hat uns vor der Op damals schon gesagt sollten die Platten und/oder Schrauben Probleme machen dann müssen sie raus. Sonst sollten und können sie drin bleiben.

    Das wurde mir damals auch gesagt, bevor Kalle die Platte ins Becken und die Stifte in den Oberschenkel bekommen hat.

    Bisher gibts auch keinen Grund die zu entfernen (was bei ihm eh ein Drama wäre..)

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Das Problem ist, wenn Material lange lange drinbleibt und dann doch mal Probleme macht, ist es so von Knochenmasse umschlossen, daß die Entfernung echt bescheiden schwierig werden kann.

    Manchmal bist du in unseren Träumen

    oft in unseren Gedanken

    und immer in unserem Herzen



    Chihuahua-Bub Kiro

    14.03.2003 - 07.09.2018

  • Normalerweise und in den meisten Fällen, so wie es uns gesagt wurde, machen sie dann keine Probleme mehr. Die meisten Probleme treten wohl in den ersten paar Jahren auf.

    Sonst würde man sie doch immer in jedem Fall rausnehmen egal ob sie Probleme machen oder nicht.


    LG

    Sacco

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!