Hund an Geschirr gewöhnen

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Ich weiß nicht ob man es wirklich als Problem ansehen kann, aber ich hoffe auf ein paar Tipps.


    Und zwar läuft unser Hund an Halsband und mit Flexileine. Das klappt auch soweit wunderbar. Nur wir würden ihn gerne an ein Geschirr gewöhnen aus dem Grunde weil er sich mit dem Halsband schon ein paar mal abgewürgt hat, vorallem im Moment wenn er weibliche Hunde sieht und da uuunbedingt hin möchte. :hust:


    Das Problem ist er HASST das Geschirr (wir haben so ein julius k9 fake, für den Anfang erstmal ausreichend). Eben habe ich es ihm wieder vor die Nase gehalten, ihn gelobt fürs dran schnüffeln. Dann ist er unter Papas Auto gerannt und hat sich dort versteckt, mir böse Blicke zugeworfen und mich angeknurrt. :roll:


    Irgendwelche Tipps wie man ihn dran gewöhnen kann? Danke im vorraus. :)

    Charlie, Malteser-Yorkie mix, geb.29.08.15


    Adoptiert am 10.05.20

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Eine Flexileine solltest du so oder so NIE an ein Halsband machen! Da ist ja dann ständig meega viel druck auf dem Hals! Um den Hund ans Geschirr zu gewöhnen, halt ihr die öffnung vor den Kopf und zieh ihren Kopf mit einem Leckerli hindurch. Danach gibts Leckerli und Geschirr kommt wieder weg. Dies wiederholst du mehrfach, bis du einen Schritt weitergehst und ihm das Geschirr ganz anziehst. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein kleiner Hund das k9 Geschirr nicht mag. 1.hat dies eine riesige, harte Platte auf dem Rücken, 2.schränkt der Brustgurt die Schultern ein, wehsalb sich der Hund ja kaum bewegen kann. Ich würde dir also zuerst einmal raten, ein anständiges y-Geschirr zu kaufen. Empfehlen kann ich dir Grossenbacher oder anny x. Wenn du ein günstiges möchtest, reichen auch schon die ungepolsterten mit dem Ring vorne. Die kostet echt nur ein paar Euro/Fr, sind aber immernoch besser als ein Halsband mit Flexi oder k9

  • Eine Flexileine solltest du so oder so NIE an ein Halsband machen! Da ist ja dann ständig meega viel druck auf dem Hals! Um den Hund ans Geschirr zu gewöhnen, halt ihr die öffnung vor den Kopf und zieh ihren Kopf mit einem Leckerli hindurch. Danach gibts Leckerli und Geschirr kommt wieder weg. Dies wiederholst du mehrfach, bis du einen Schritt weitergehst und ihm das Geschirr ganz anziehst. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein kleiner Hund das k9 Geschirr nicht mag. 1.hat dies eine riesige, harte Platte auf dem Rücken, 2.schränkt der Brustgurt die Schultern ein, wehsalb sich der Hund ja kaum bewegen kann. Ich würde dir also zuerst einmal raten, ein anständiges y-Geschirr zu kaufen. Empfehlen kann ich dir Grossenbacher oder anny x. Wenn du ein günstiges möchtest, reichen auch schon die ungepolsterten mit dem Ring vorne. Die kostet echt nur ein paar Euro/Fr, sind aber immernoch besser als ein Halsband mit Flexi oder k9

    Danke. Und ich denke das schlimmste für ihn ist, es über den Kopf ziehen zu müssen. Ich werde mal nach anny x schauen :)

    Charlie, Malteser-Yorkie mix, geb.29.08.15


    Adoptiert am 10.05.20

  • ANZEIGE
  • Ich halte auch nichts von den Norweger-Geschirren und würde ein anders kaufen. Es gibt auch welche, da muss der Hund den Kopf nicht durchstecken, sondern die werden seitlich am Hals geschlossen.


    Ansonsten wie Mi-Ja schrieb, versuchs mit der Leckerchen Methode. Einfach ruhig und bestimmt und sich nicht verunsichern lassen, ist ja nix Schlimmes. :nicken:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Eine Flexileine solltest du so oder so NIE an ein Halsband machen! Da ist ja dann ständig meega viel druck auf dem Hals! Um den Hund ans Geschirr zu gewöhnen, halt ihr die öffnung vor den Kopf und zieh ihren Kopf mit einem Leckerli hindurch. Danach gibts Leckerli und Geschirr kommt wieder weg. Dies wiederholst du mehrfach, bis du einen Schritt weitergehst und ihm das Geschirr ganz anziehst. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein kleiner Hund das k9 Geschirr nicht mag. 1.hat dies eine riesige, harte Platte auf dem Rücken, 2.schränkt der Brustgurt die Schultern ein, wehsalb sich der Hund ja kaum bewegen kann. Ich würde dir also zuerst einmal raten, ein anständiges y-Geschirr zu kaufen. Empfehlen kann ich dir Grossenbacher oder anny x. Wenn du ein günstiges möchtest, reichen auch schon die ungepolsterten mit dem Ring vorne. Die kostet echt nur ein paar Euro/Fr, sind aber immernoch besser als ein Halsband mit Flexi oder k9

    Danke. Und ich denke das schlimmste für ihn ist, es über den Kopf ziehen zu müssen. Ich werde mal nach anny x schauen :)

    Dann würde ich kein AnnyX nehmen, denn das muss über den Kopf. Fahr doch mal in ein Geschäft und schau, welches Modell nicht über den Kopf muss und schau, ob er damit besser klar kommt

  • Ich halte auch nichts von den Norweger-Geschirren und würde ein anders kaufen. Es gibt auch welche, da muss der Hund den Kopf nicht durchstecken, sondern die werden seitlich am Hals geschlossen.


    Ansonsten wie Mi-Ja schrieb, versuchs mit der Leckerchen Methode. Einfach ruhig und bestimmt und sich nicht verunsichern lassen, ist ja nix Schlimmes. :nicken:

    Hast du ein Link zu so einem? das wäre vielleicht ganz gut :pfeif:

    Charlie, Malteser-Yorkie mix, geb.29.08.15


    Adoptiert am 10.05.20

  • Danke. Und ich denke das schlimmste für ihn ist, es über den Kopf ziehen zu müssen. Ich werde mal nach anny x schauen :)

    Dann würde ich kein AnnyX nehmen, denn das muss über den Kopf. Fahr doch mal in ein Geschäft und schau, welches Modell nicht über den Kopf muss und schau, ob er damit besser klar kommt

    dann eventuell mal ab zu freßnapf :ugly:

    Charlie, Malteser-Yorkie mix, geb.29.08.15


    Adoptiert am 10.05.20

  • Hier gibt es gut sitzende Geschirre, die man vorne öffnen kann. Ob die kleinste Größe passt, kann ich nicht beurteilen:


    https://www.niggeloh.de/de/geschirre.html

  • Es gibt welche von, ich meine Hunter, die kannst du auf den Boden legen, der Hund geht mit den Pfoten drauf und dann kannst du es hochziehen und auf dem Rücken schließen


    Dieses hier z.B. https://www.wirliebenhunter.de…-vario-quick?number=92733

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!