Hund helfen bei Hitze

  • ANZEIGE

    Hallo,



    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Unser Hund leidet bei der Hitze extrem. Gestern ging es noch halbwegs aber heute ist es auch in der Wohnung extrem aufgeheitzt (fast 30 grad) und Charlie hechelt etwas und es geht ihm sonst auch nicht so sonderlich gut, seitdem es hier drinnen so heiß ist. Wasser steht immer zur Verfügung. Wir haben ihm eine Kühlmatte gekauft die er leider nicht benutzt. Eis haben wir auch für ihn gemacht, will er nicht essen. Nass werden mag er auch nicht, also fällt Schwimmen/Hundepool auch flach.


    Sonst noch irgendwelche Tipps wie wir es diesem sturem Hund angenehmer machen können bei diesem Wetter? :???:

    Charlie, Malteser-Yorkie mix, geb.29.08.15


    Adoptiert am 10.05.20

  • Es gibt Kühlwesten und Kühlhalsbänder, falls er das toleriert, wäre das eine Möglichkeit.


    Ansonsten würde ich ihn mit einem nassen Handtuch abreiben, vielleicht merkt er dann wie gut das tut und ist einer Dusche gegenüber aufgeschlossen.


    Wenn er arg leidet, würde ich da nicht lange rummachen, schnapp ihn und mach zumindest mal die Beine und Pfoten nass.


    Ansonsten Joghurt mit Leberwurst mischen und im Kong einfrieren (zur Not halt viel Leberwurst), das mögen doch eigentlich alle Hunde. Oder Naturjoghurt einfrieren und dann aus dem Becher schlabbern lassen. Gabs hier heute auch. :smile:

  • Eine Kühlhöhle bauen:


    Du nimmst ein großes Badehandtuch, machst es nass, wringst es aus und rollst es zusammen. Dann ab damit in den Frost, bis das Wasser gefroren ist. Nun vorsichtig wieder aufrollen, und über eine Gitterbox, einen niedrigen Tisch, einen Stuhl oder ähnliches hängen. Die Temperatur in dieser Höhle sinkt im Vergleich zur Umgebung um einige Grad, ohne dass es durch die Feuchtigkeit zu einem Dschungelklima kommt. Diesen Trick nutze ich auch, wenn ich meinen Hund aus irgendeinem Grund doch mal ins aufgeheizte Auto setzen muss.

    "Wenn du es eilig hast - mach einen Umweg!"


    Neues von Sandor Terrorkrümel: Krümeliges

  • ANZEIGE
  • Dasselbe wie bei Menschen auch.... gucken dass die Bude kühl bleibt.... Rollos runter oder Fenster abhängen.... Fenster zu, solange es draußen wärmer ist als innen..... ne Runde am See schwimmen, Ventilator, Klimaanlage, auf Kühlmatten legt sich meiner zum Beispiel zum Verrecken nicht drauf.... gerade lagert mein operiertes bein drauf (auch gut)


    Sonst muss man und Hund da durch......

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ventilator ist hier auch der Hit. Allerdings sind die so gestellt, dass mind. ein Bereich nicht erreicht wird und die Hunde ausweichen koennen.

    Ansonsten guck ich zum Teil was dem Hund taugt (Kuehlmatte, Weste, etc.) und...ich ignorier es einfach auch, dass Kalle es z.B. nicht mag nass gemacht zu werden. Der wird nass gemacht, weil es ihm hilft (der hat ueberhaupt kein Thema mit plantschen oder schwimmen. Aber wehe jemand anders macht ihn nass :roll: ). Ich steck ihn nicht zum abbrausen in die Wanne, sondern mach es wie McChris es geschrieben hat.

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Mit dem Ventilator muss ich hier zum Beispiel vorsichtig sein, sonst bezahlt Herr Hund dafür mit roten Augen :ka:

    ich stell das auch nicht Richtung Boden, also Hund...... aber so ein wenig bewegte Luft ist halt schon irgendwie nett

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

  • Unser Charly und Johnny mögen auch kein Wasser, aber gestern und heute haben wir sie trotzdem in unseren Bach gestellt, damit wenigstens die Pfoten nass werden.

    Wir hoffen, dass sie irgendwann merken, wie gut das tut.

    Mit einem feuchten Tuch abreiben können wir auch empfehlen. Wenn du Eiswürfel hast, dann gib deinem Charlie einen. Wenn er damit spielt, bekommt er kühle Pfoten, und vielleicht mag er ja auch daran schlecken.

  • aber so ein wenig bewegte Luft ist halt schon irgendwie nett

    Oh ja, da sagst du was! Und es hat ja nun auch nicht jeder Hund das dringende Bedürfnis wie meiner, sich den Luftstrom gezielt zu suchen und genau das Gesicht rein zu halten... Fand halt, das sollte man auf dem Schirm haben :rollsmile:

    "Wenn du es eilig hast - mach einen Umweg!"


    Neues von Sandor Terrorkrümel: Krümeliges

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!