Einfach abwarten?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,

    mein Welpe ist nun 4 Monate alt. Ich füttere ihn das letzte Mal spätestens 20 Uhr und die letzte Runde ist meist 22 Uhr. Unter der Woche klingelt mein Wecker oft um 5:20 Uhr. Levi wacht dann auf, steht am Bett und will Aufmerksamkeit.

    Ich schicke ihn dann auf seinen Platz. Er ist dann aber sehr unruhig. Ich versuche dann einen Moment zum aufstehen zu erwischen, wo er recht ruhig ist.

    Am Wochenende weckt er uns dann leider aber auch um 5:15 Uhr ungefähr. Heute war es sogar schon 4:30 Uhr aber er hatte auf der letzten Runde auch nicht gepinkelt. Ich habe es dann mit irgnorieren und auf den Platz schicken versucht und dann hat er leider reingepinkelt. Ich bin dann raus, er hat sein großes Geschäft erledigt und ich bin wieder ins Bett. Dann hat er bis 8 Uhr immer wieder am Bett gestanden. Ich habe ihn immer wieder auf seinen Platz geschickt. Ich muss dazu sagen, dass der Anpfiff von meinem Freund anscheinend mehr Eindruck hinterlässt. Aber das hält dann auch maximal eine halbe Stunde an.

    Es ist mein erster Hund und ich weiß nicht, ob ich vllt was übersehe. Ist es schlimm ihn erst gegen 9 Uhr wieder zu füttern? Sollte ich ihm Wasser zu Verfügung stellen? Ich habe Angst, dass er dann nachts reinpinkelt.

    Obwohl er aber nie morgens gleich zum Trinknapf rennt.

    Legt sich das einfach noch, weil es in dem Alter normal ist, dass er nach 7-8h Pipi muss oder ist das Generve nun schon anerzogen?

    Ich höre halt von anderen, die ihre Welpen immer selber wecken müssen und locker bis 10 Uhr schlafen könnten. Davon sind wir ja weit entfernt..


    LG Gina

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wenn dein Hund muss, dann gehe bitte mit ihm raus. Es ist vollkommen normal dass sie morgens nach dem Aufstehen raus müssen.


    Wenn sie älter werden halten sie auch länger durch. Aber die Zeitspanne ist bei jedem Tier individuell. Und dann gibt es trotzdem Situationen in denen sie Mal früher müssen.


    Wasser würde ich immer zur Verfügung stellen. Besonders wenn es jetzt wieder wärmer wird.


    Auf die Spielaufforderung gehe ich morgens auch nicht ein. Trotzdem versucht es unser Hund immer wieder - könnte ja doch Mal passieren.

  • Ich gehöre zu den Menschen, die morgens nach dem Aufwachen sofort pinkeln müssen. Sonst passiert ein Unglück. Wenn ich wach bin, muss ich. Punkt.


    Es gibt bestimmt auch Hunde, bei denen das so ist. Bei einem so jungen Hund schon überhaupt. Natürlich hörst Du nur von Hunden, die so sind wie Du Dir das wünschst, weil Du den Fokus darauf hast. Hättest du den Fokus auf die, die nicht mal eine ganze Nacht in dem Alter durchhalten, würdest Du feststellen, dass es davon auch ganz viele gibt. Wie ist denn Euer Ablauf unter der Woche. Aufstehen, Hund pieseln lassen und dann? Wenn da das Programm losgeht, dann ist Dein Hund natürlich auf diesen Rhythmus eingestellt. Wenn Dein Hund älter wird, wird er auch mal länger schlafen können.


    Ein Hund muss übrigens immer Zugang zu frischem Wasser haben. Das ist sogar im Gesetz verankert, weil es immer wieder Hundehalter gibt, die auf die Idee kommen, die Stubenreinheit über Wasserentzug in den Griff bekommen zu wollen.

  • ANZEIGE
  • Levi wacht dann auf, steht am Bett und will Aufmerksamkeit.

    Geh halt mit ihm raus, damit er pinkeln kann.

    Er ist dann aber sehr unruhig

    Ich werde auch unruhig, wenn ich muss. Gott sei Dank, darf ich gehen, wann ich will.

    Ich habe es dann mit irgnorieren und auf den Platz schicken versucht und dann hat er leider reingepinkelt.

    Nix für ungut......aber geschieht Dir recht.

    Sollte ich ihm Wasser zu Verfügung stellen?

    :shocked: Alleine bei der Frage kriege ich Plaque.

    Ich höre halt von anderen, die ihre Welpen immer selber wecken müssen und locker bis 10 Uhr schlafen könnten.

    Ich höre auch von anderen......egal was, muss aber bei uns trotzdem nicht zutreffen.


    Entschuldigung, Du hast weder Sheldon Cooper zu Hause, der ja bekanntlich einen Toilettenplan hat, noch eine kleine Maschine, die man an und aus stellen kann.


    Ich habe hier zwei Hunde, wenn die morgens an meinem Bett stehen, weiß ich, ich sollte mir was anziehen und mit ihnen rausgehen und wenn es um 4.30 Uhr ist, ist das eben so.

  • Am meisten empört mich wirklich der Satz, dass du ihm anscheinend kein Wasser über Nacht hinstellt, weil du Angst hast das er ins Haus macht... :/


    Du hast einen 4 Monate alten Welpen, der natürlich viel viel viel öfter muss als ein Erwachsener Hund der seine Blase unter Kontrolle hat.


    Hör auf auf andere zu hören und zu wollen das dein Welpe genauso sein sollte. Nein muss er nicht! Hier im Forum gibt es genug Welpenbesitzer die alle zwei Stunden rausgehen, auch Nachts egal ob klein Pfiffi muss oder nicht. Sie gehen nach dem Spielen, nach dem Fressen und nach dem Schlafen raus und beobachten ihr Welpen. Deiner gibt dir diese Anzeichen, dass er raus muss.


    Als Baxter noch klein war habe ich eh nicht fest geschlafen und war sofort wach und auf wenn Baxter gefiept hat oder am Bett stand, wir sind dann in den Garten und er musste.


    Und selbst wenn er nicht Pipi oder Kacki muss, so kannst du nicht erwarten, dass ein Welpe von 22 Uhr bis 9:00 Uhr durchschläft


    Da müsst ihr jetzt einfach durch, bis die Blase gut genug ist, um länger durchzuhalten.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was könnte das Hundekind denn mir meinen, wenn es neben dem Bett steht?

    Im Prinzip ist die Auswahl begrenzt - Hunger, Pipi, Aufmerksamkeit.

    Wenn du Hunger und Pipi ausschließen kannst, DANN und NUR DANN kannst du den Welpen auch mal ignorieren.

    Meiner hat auch bis um 10 gepennt - wenn ich um 8 Gassi war.

    Mit 4 Monaten 8 Stunden schlafen... herrlich naiv.


    Gib dem Kleinen Wasser, lass ihn pinkeln, wie er muss und denk daran, dass du da ein Baby hast, die sind nervtötende, unhygienische, sadistische Egoisten. Weswegen die Natur sie auch mit „DEM BLICK“ ausstatten musste, der dazu führt, dass alle sofortigen spontanen Milcheinschuss bekommen.

    Sie wachsen alle raus. Alle.

    Sofern die Erwachsenen um sie rum keinen Mist bauen.


    Das gilt übrigens alles für Menschen genauso wie für Tiere



    You wake up every morning to fight the same demons that left you so tired the night before, and that my love is braveyou stand up every You wake up every morning to fight the same demons that left you so tired the night before. And that my love is bravery


    An meiner Seite: Mailo, LZ DSH, *29.07.17

    In meinem Herzen: Barry, Aron, Cimba, Dragon

  • Ich höre halt von anderen, die ihre Welpen immer selber wecken müssen und locker bis 10 Uhr schlafen könnten.

    Enya ist nun 4,5 Monate alt und schläft von etwa 22Uhr bis 5:30Uhr und wenn sie wach wird, muss sie auch dringend =). (Für meinen Oldie Grisu mit seinen 13 Jahren gilt übrigens mittlerweile wieder das gleiche xD). Ich kann mich auch nicht erinnern, jemals einen Welpen in dem Alter gehabt zu haben, der bis 10 Uhr geschlafen hat :???:.


    Freu dich, dass dein Hund nachts nicht raus muss und sich morgens meldet :smile:


    Und bitte kein Wasserentzug damit sie weniger pinkelt!

  • Emma schläft mit ihren 5 Monaten locker 8 Stunden durch. Heute hat sie mich wieder bis neun schlafen lassen und war gegen 22 Uhr das letzte Mal draußen.


    Trotzdem hat sie vorher sich nachts gemeldet und ich weiß das es in dem Alter nicht normal ist, dass sie so lange schon schlafen. Ich genieße es auch sehr.


    Geb bitte immer raus wenn dein Hund sich meldet und stell Wasser hin. Ich gehöre zu den Menschen die nachts ihre Wasserflasche brauchen. Sonst würde ich manchmal verdunsten.


    Es komme ich nicht bessere Zeiten aber jetzt muss du da durch.

    Maltipoo Emma *12.01.2020

  • Ich höre halt von anderen, die ihre Welpen immer selber wecken müssen und locker bis 10 Uhr schlafen könnten.

    Echt, sowas gibt es? :shocked: Also unserer schläft zwar nachts brav in seiner Box, aber eben auch nur von 22 Uhr bis ca. 5.30 Uhr. Denke, das ist völlig normal - ich habe zumindest nichts anderes erwartet, als ich mir ein Hundebaby ins Haus geholt hab. ;) Wir gehen immer sofort raus, wenn er sich meldet, auch nachts (er muss meist noch ein oder zwei Mal) - ich bin ja froh, dass das so super klappt und er sich überhaupt bemerkbar macht. Ist nämlich auch nicht selbstverständlich.

    Wir machen es allerdings so, dass wir ihn morgens mit zu uns ins Bett nehmen. Dann schlafen wir alle gemeinsam eingekuschelt :herzen1: noch mal bis ca. 7.15 Uhr, bis der Tag richtig losgehen kann. Das findet sicher auch nicht jeder gut, aber für uns ist das die ideale Lösung.


    Hab Geduld mit dem Kleinen und erfreue dich lieber an den positiven Seiten der Welpenzeit. Die wird so schnell vorbei sein!

  • Ich bin mit Mailo damals alle 2 Stunden auf die Wiese vorm Haus und wieder rein. Geschlafen hab ich im Jogger, Schuhe vor der Tür.

    Wirklich raus, Pipi, rein. Mit gestelltem Wecker.


    Und dann sachte verlängert - 3 Stunden, 4 Stunden bis nachts 22 auf 6 Uhr und damit waren wir lange Zeit sehr happy.



    You wake up every morning to fight the same demons that left you so tired the night before, and that my love is braveyou stand up every You wake up every morning to fight the same demons that left you so tired the night before. And that my love is bravery


    An meiner Seite: Mailo, LZ DSH, *29.07.17

    In meinem Herzen: Barry, Aron, Cimba, Dragon

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!