ANZEIGE
Avatar

4 Köpfige Familie sucht einen Hund !

  • ANZEIGE

    Einen wunderschönen Guten Morgen : )


    Ich versuche mal so viel aufs Papier zu bringen damit wir so gut wie möglich beraten werden können.


    Familie und Wohnsituation : Da ich mich gerne im Vorfeld informiere bevor eine übereilte Entscheidung getroffen wird weil eventuell der Welpe/Hund so süß ist .

    Wir sind eine 4 Köpfige Familie ( 32,28,10 und 1) haben ein Haus und einen Garten, momentan bin ich auf Lehrgang und sobald ich damit durch bin würden wir gerne ein neues Familienmitglied haben. Meine Frau und ich hatten in den Jungen Jahren jeder mal einen Hund gehabt aber ist halt schon ewig her, ich arbeite Vollzeit ganz normal von 7 bis 16:30 und meine Frau ist zuhause und der Hund wäre im Grunde nie alleine Zuhause.


    Eine Abgabe weil wir in Urlaub fahren etc würde auch niemals infrage kommen weil er ist ein Familienmitglied und darf überall mit, eine Anschaffung von einem neuen Auto steht demnächst auch an in Richtung ( T6/V-Klasse) damit alle gemeinsam in Urlaub fahren können.


    Da wir 2 Etagen haben und oben alle Schlafzimmer sind würde ich ihn auch jedes mal hochtragen damit er bei der Familie dabei sein kann, Treppenschutzgitter sind momentan eh dran wegen der kleinen Mia und somit kann aus Spaß auch nicht ständig hoch und runter laufen um seine Gelenke zu belasten.


    Was wir suchen? Einen schönen großen loyalen Hund mit dem man toben/spielen,spazieren und auch abends auf der Couch kuscheln kann. Der 10 Jährige weiß das es kein Spielzeug ist und man sich auch mit der Erziehung beschäftigen muss. Aber wir sind alle fleißig am schlau lesen/Videos gucken und saugen alles wie ein Schwamm auf damit der Hund bei uns sich wohlfühlt. Zeit ist genug da, vor der Arbeit, der lüdde nach der Schule/Hausaufgaben, meine Frau dann Tagsüber und die kleine ist auch total begeistert von Hunden, wir waren schon mal in einem Tierheim mit der kleinen und sie wollte da gar nicht mehr weg :) Ernährung hatten wir Richtung Barfen geplant.


    Was wir von dem Hund erwarten: Er kann gerne Haus und Hof bewachen , sollte aber auch gerne Spazieren und Spielen können.


    Rassen die uns per Lesen/ Video vom aussehen und Charakterlichen Eigenschaften sehr gut gefallen : Schweizer Sennenhund, Deutscher Schäfer Hund, Golden Retriver und Labrador





    Könnt ihr aus euren Erfahrungen was empfehlen was am besten zu uns passen würde ?







    Vielen Dank im voraus !

  • ANZEIGE
  • Wenn ihr nicht in den Hundesport wollt, lasst die Finger vom Schäferhund.

    Es sind tolle Hunde, können auch gut in der Familie leben, aber eben nur wenn sie in erster Linie Gebrauchshund sein und arbeiten dürfen und nein, da reicht es nicht, dass er zuhause ein wenig wachen darf.

    Gerade bei mangelnder Erfahrung seitens der Besitzer wird das dann nämlich sehr schnell zum Problem.

    LG
    Raphaela
    The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Captain Jack Sparrow
    Ekko, Cardassia & Azog

  • Weiße Schweizer Schäferhunde sind auch ein Träumchen, gerade auch für Familien und könnten passen.

    Aber auch hier solltet ihr schon Hundesport machen, damit sich die Rasse in ihrer liebevoll-temperamentvollen Art wirklich entfalten kann.


    Finde hier klassisch den Labrador oder auch den Golden Retriever gut.

    Hira aka weiße Hexe - Weißer Schweizer Schäferhund - *02.04.2019

    Ab-und-an-Hund (der meine große Hundeliebe weckte) Lucky aka schwarzer Teufel - Pekinesen-Terrier-Mix - *14.05.2009


    Unsere Geschichten

  • ANZEIGE
  • Gut gemeinter Rat:

    So lange wir mit Corona zu kämpfen haben, informiert euch gut über Hunde, lest hier im Forum quer. Aber holt euch bloß keinen Hund, solange das Leben nicht wie gewohnt läuft.

    Die Sozialisierung bleibt ansonsten auf der Strecke und das kann man später nur sehr mühsam oder eventuell gar nicht wieder ausbügeln.


    Von den Rassen passen nur die Retriever. Wieso soll es denn so ein großer Hund sein?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Aber auch die Retriever wollen was tun - sicherlich nicht ganz so viel wie genannte Gebrauchshunderasse, aber doch etwas. Ansonsten sollte das passen, wenn ich es mir auch anstrengend vorstelle ein Baby und einen quirligen Labbiwelpen gleichzeitig zu bändigen xD.

  • Ich informiere mich einfach nur schon vorab, man muss ja erstmal in allem Schlau lesen etc und eventuell auch den richtigen Züchter finden wenn es ein Welpe wird. Da ich noch bisschen auf Lehrgang bin dauert es bis ich zuhause bin und somit dann ein Hund ins Haus kommt sonst ist meine Frau mit 2 Kindern und Hund überfordert. Aber es ist nie verkehrt sich schon im vorab zu informieren. Es gibt keinen besonderen Grund, wir mögen einfach große Hunde, ist daran was verwerfliches ?

  • Er kann gerne Haus und Hof bewachen

    Machen Retriever jetzt eher nicht

    Naja, der durchschnittliche Hundehalter versteht heutzutage unter bewachen, dass der Hund mal WauWau macht, wenn jemand vorbei kommt und das können auch Retriever.

    Richtig wachen und schützen ist für fast jeden heutzutage ein Problem und gerade als Anfänger sollte man von so etwas die Finger lassen.

    LG
    Raphaela
    The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Captain Jack Sparrow
    Ekko, Cardassia & Azog

  • Ich informiere mich einfach nur schon vorab, man muss ja erstmal in allem Schlau lesen etc und eventuell auch den richtigen Züchter finden wenn es ein Welpe wird. Da ich noch bisschen auf Lehrgang bin dauert es bis ich zuhause bin und somit dann ein Hund ins Haus kommt sonst ist meine Frau mit 2 Kindern und Hund überfordert. Aber es ist nie verkehrt sich schon im vorab zu informieren. Es gibt keinen besonderen Grund, wir mögen einfach große Hunde, ist daran was verwerfliches ?

    Alles klar! Es kann halt nur sein, dass es noch 1-2 Jahre dauert, bis man sich guten Gewissens einen Hund anschaffen sollte, erst recht als Anfänger.

    Habe nur gefragt, weil mir sonst ganz viele tolle und passende Rassen einfallen, die aber kleiner sind.


    Mit Wachen meint ihr ja vermutlich eher bisschen bellen, oder? Und nicht, dass der Hund zwar jemanden reinlässt, dann aber an die Wand tackert und nicht mehr weglässt?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE