Vor oder nach dem Umzug

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wir haben jetzt einen Welpen für uns gefunden. Es ist eine kleine Mischlingshündin aus Havanaser, Bolonka, Yorki und Chi. Amy heißt sie.


    Wir bauen aktuell ein Haus und werden irgendwann im April einziehen. Jetzt überlegen wir was besser ist - sie noch kurz vor dem Umzug zu holen oder erst danach!? Wir nehmen uns 4 Wochen Urlaub für den Einzug und sorgen danach für Rund-um-die Uhr-Betreuung, aber die Frage ist ja - lohnt es sich, die Kleine sich noch zwei Wochen in der alten Wohnung eingewöhnen zu lassen und dann mit ihr umzuziehen (ich werde sie bei mir tragen, weil ich selbst nichts schleppen kann). Es wäre dann ja 2x ein Ortswechsel für die Kleine - ist das evtl. zu stressig? Deutlich vor dem Umzug können wir sie nicht holen, da wir den Umzug definitiv im Urlaub machen müssen.


    Über eure Meinungen wäre ich dankar.


    Liebe Grüße

    Jana

    Grüße von Jana mit:

    > Amy *17.12.2019

    > Cody *31.10.2010 - 02.07.2019

    ~ Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde ~

  • Huhu,


    ich seh da kein Problem.

    Ich bin teilweise mit meinen Welpen einfach so 1 - 2 Wochen bei meiner Mutter geblieben, weil ich frei hatte und das verbinden konnte, sie zu besuchen.

    Also abgeholt, direkt 2 Wochen zu meiner Mutter, und dann erst in "unser Zuhause".


    In meinen Augen ist es überhaupt kein Thema, den Hund vorm Umzug zu holen.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • Eddy wurde damals von uns abgeholt, war zwei Tage bei uns und ist dann erstmal 2 Wochen mit in den Dänemark Urlaub. Denke nicht, dass ihm das geschadet hat. Wichtig ist halt, dass der Hund genug Ruhe zwischendurch hat.

    Eddy, Parson Russell Terrier *13.5.09

  • ANZEIGE
  • Es kommt ein bisschen darauf an, was der Welpe in seiner frühen Zeit schon kennengelernt hat. Bei einem robusten jungen Welpen aus guten Verhältnissen, der schon etwas behutsam aufgebaute Erfahrung mit verschiedenen Umgebungen gesammelt hat, würde ich da auch kein Problem sehen. Bei einem reizarm aufgezogenen Welpen bzw. einem Tierschutzkandidaten, der eine Anreise mit Kulturschock hinter sich hat, würde ich so schnelle Umgebungswechsel vermeiden. Pi mal Daumen gesagt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich persönlich würde den Hund erst nach dem Umzug holen.

  • Bei einem souveränen Welpen ginge das. Allerdings würde ich davon bei eurer Quelle nicht ausgehen.

    Die andere Frage ist, wie stressig euer Umzug wird. Der Kleine muss ja trotzdem sofort raus wenn er muss, er muss trotzdem genug Schlaf bekommen, irgendwer muss nach ihm schauen usw.

  • Ein Problem ist das nicht. Ich würde das nicht vom Hund sondern von euch abhängig machen ob ihr Lust habt mit nem Welpen um uu ziehen oder ob ihr ihn lieber direkt ins gemachte Nest holen wollt

  • Mich würde interessieren, wie alt der Welpe vor- und nach dem Umzug wäre.

    Ich würde das noch in die Entscheidung miteinfließen lassen!


    Ansonsten wäre meine Meinung dazu: erst nach dem Umzug einziehen lassen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!