Beiträge von Eddy09

    Wenn Kniescheibe etc an sich unauffällig sind, würde ich mit dem Hund mal zur Osteo oder Physio gehen. Eddy humpelt hinten auch gerne mal seit schon immer, sieht ähnlich aus wie das Gangbild bei PL und er ist dann im Becken blockiert. Hatte das vor Jahren durch Zufall mal herausgefunden.

    Eddy hatte Milcheinschuss durch Ypozane. Er hat es 2x in seinem Leben bekommen und hatte das beide Male. Ging auch wieder weg von selbst. Kann also durchaus eine Ursache sein, aber es gibt halt auch noch andere.

    Danke! Das macht Hoffnung!

    Warum hat er es bekommen? Wann nach Gabe fing der Milcheinschuss an? Mein Hund hat es Anfang Januar bekommen …

    Ich weiß es gerade nicht mehr genau. Ich hatte auf jeden Fall alle Tabletten zu Ende gegeben und dann fing es irgendwann an. Ist allerdings schon ein paar Jahre her, von daher weiß ich nicht mehr den genauen Abstand. Er ist inzwischen auch kastriert.

    Eddy hatte Milcheinschuss durch Ypozane. Er hat es 2x in seinem Leben bekommen und hatte das beide Male. Ging auch wieder weg von selbst. Kann also durchaus eine Ursache sein, aber es gibt halt auch noch andere.

    Eddy bekommt seit Ende 2022 Karsivan. Nicht weil er verwirrtes Verhalten gezeigt hätte oder so, aber er hatte zu dem Zeitpunkt komische Symptome bei denen eine bessere Durchblutung förderlich gewesen wäre. Es stellte sich nachher raus, dass der Hund einfach komplett verspannt war und die Symptome daher kamen. Da aber zufällig auffiel, dass er mit Karsivan wieder besser hören konnte, bin ich dabei geblieben.

    Ansonsten hab ich ihm letzte Woche das erste mal als Test Librela geben lassen und aktuell bekommt er auch noch Melosus als Schmerzmittel. Er lief die letzten Woche immer mal wieder humpelnd durch die Gegend und es sollte ein Test sein, ob da was in Richtung Arthrose eine Rolle spielen könnte. Eigentlich hätten wir dazu gerne ein Röntgenbild, allerdings würde er sich so nicht röntgen lassen und Narkose wäre wieder eine Belastung für die etwas angeschlagenen Nieren. Falls das jetzt keine Wirkung zeigt, werde ich aber noch drüber nachdenken, weil ich schon gerne wissen würde, was da los ist und wie man es am besten behandeln kann. Zur Physio geht er eh regelmäßig.

    Also zusammengefasst bekommt der Hund hier immer Medikamente etc. wenn ich das Gefühl habe, dass er irgendein Problem hat bzw. davon profitieren kann in Sachen Lebensqualität.

    Eddy hat ca 38cm SH und 39cm RL mit ungefähr 8,5kg, also ja, unter 10kg :grinning_squinting_face:

    Kann also durchaus sein, dass das auf den Fotos dann eher so 5-6kg Hündinnen mit 31cm SH waren. Da ist der Hund an sich dann natürlich deutlich besser zu verstauen.

    In Sachen Tragfähigkeit hätte ich mir bei M jetzt nicht so die Gedanken gemacht, der soll ja auch bis 12kg belastbar sein. Andererseits ist hier die Flexi bis 12kg auch mal durchgerissen… ^^

    Ok, danke, dann werde ich wohl auch eher nach einem in L gucken. Ich war halt etwas verwirrt von den Angaben von wegen „L = Cocker Spaniel“, weil Eddy ist schon weniger Hund als die Cocker, die ich so kenne. Auf der Instagram Seite von Tarigs waren auch einige Bilder mit Parsons, da war die Angabe immer M. Allerdings gibt’s bei den Parsons halt auch recht große Unterschiede in Größe und Gewicht und Eddy ist ein eher großes Exemplar.

    Ich grab das hier mal wieder aus, weil ich auch aktuell mit dem Tarigs Rucksack liebäugele.

    BieBoss findest du L von der Größe her notwendig für deine oder würdest du denken, dass die auch in M passen würden? Ich schwanke etwas bei der Größe. Anhand der Angaben und Fotos bei Instagram würde ich denken, dass Eddy auch in den M Rucksack reinpassen müsste. Allerdings erscheint mir das von den Maßen der Grundfläche her relativ klein und das Tier hat lange Haxen :thinking_face: Ich will ihn halt nicht unbequem quetschen, aber auch nicht mit einem unnötig großen Rucksack durch die Gegend laufen. Vielleicht kannst du helfen :smirking_face: