Muss ich mich rechtfertigen für meinen Hundewunsch?

  • ANZEIGE

    Immer werde ich gefragt, warum ich unbedingt einen Welpen will und das macht mich irgendwie sauer.


    Ich hatte noch nie einen Welpen. Habe anderen dabei geholfen ihren Welpen großzuziehen und hatte selbst immer Second Hand Hunde.


    Kennt ihr das auch? Alle anderen sind schlauer. :ka:

  • ANZEIGE
  • Quasi nach dem Motto: Wieso ein Welpe wenn es auch ein erwachsener aus dem TS sein kann?
    Oder weil man es dir nicht zutraut?


    Ich sollte und soll mich zum Teil rechtfertigen, warum es ein Welpe von Züchter und kein Hund aus dem TS ist aber da geh ich mittlerweile gar nicht mehr drauf ein weil es nichts bringt....

  • ANZEIGE
  • Hi,


    ich werde nie verstehen, warum man sich freiwillig einen Welpen ans Bein bindet. Mir ist das zu anstrengend. :D Ich bügle lieber die Macken von erwachsenen Hunden aus, als mich mit so einem kleinen Satansbraten rumzuschlagen. :-P


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Das kenn ich, das nervt mich auch.


    Immer zu darf ich mir anhören, warum noch einen Welpen wenn im TS so viele armen Fellnasen sitzen...


    Das ist meine Entscheidung, ich gehe schon gar nicht mehr auf solche fragen ein. Soll sich von mir aus jeder einen TS Hund holen, ich versuche es nicht mehr.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kenn ich. Gerne auch in der Variante "Warum denn nen Welpen und kein Baby?" oder "Die machen doch soviel arbeit!" oder auch "Ein Welpe? Vom Züchter? Dabei sind die Tierheime voll!" in diesem Wie-kannst-du-nur Tonfall...
    Und die vielen tollen (:hust:) Tipps in Sachen Stubenreinheit und so... Liegt der Welpe irgendwo rum ist er doch ganz bestimmt krank und/oder gestört, tobt der Welpe herum ist er natürlich viel zu wild und du hast ihn nicht unter Kontrolle...


    Recht machen kannst du es eh keinem.

    Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
    Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
    Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet


    Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen

  • Ich hab diesen Satz noch nie gehört, also ich wurde das noch nie gefragt.
    Aber es bleibt ja zum Glück jeden selbst überlassen, ob Welpe oder Tierheimhund. Jeder wie er möchte und jeder wie er besser zurecht kommt.

  • Davon kann ich auch ein Lied singen...
    "Warum denn einen erwachsenen Hund? Die haben doch alle einen Knacks!"
    Als die Entscheidung doch auf ein Hundekind fiel:
    "Warum denn einen RASSEhund?"(Motto: Vermehrer for the world, Mischlinge braucht das Land, die sind viel gesünder, blablabla...)
    "Einen Windhund?!", das sagen Menschen, die das Wort "Greyhound nicht einmal aussprechen können...
    Letztendlich kann man es den Leuten eh nicht recht machen. Meine Devise lautet: nicken, artig lächeln- "Arschloch" denken.

  • Klar, kenne ich. :smile:
    "Es gibt doch so viele arme Hunde im Tierheim."
    Und wenn Welpe, dann einen vom Tierschutz.
    Da wäre man dann einigermaßen rehabilitiert. :D


    Mach´es so wie du es für richtig hältst. Bitte.


    LG, Friederike




  • Nein, hab ich eigentlich noch nicht gehört. Aber ich bin ja so die Gute, hab zwei arme gerettete Seelen (ist natürlich nur ein Spaß). Ich finde das immer so übertrieben, wenn jemand sagt, dass ich die Hunde gerettet habe. Sicher haben die es jetzt besser als früher, aber ich hab sie mir aus rein egoistischen Gründen geholt :pfeif:

    Viktor 1993- Jänner 2013
    seit dem 23. März 2013 - Prinz - Serbischer Senfhund
    seit dem 10.Mai 2014 - Chili- Mudi (vermutlich- sieht so aus, verhält sich so, hört sich so an
    )
    >>keep calm its a dog not a freakin shark<<

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!