Beiträge von Shalea

    Ich muss ehrlich sagen, dass mich genau dieses extra nur vegan nie angesprochen hat. Auch bei Restaurants und Supermärkten habe ich mir immer gewünscht, dass vegane Gerichte einfach mit auf der Karte stehen und vegane Lebensmittel ganz normal verkauft werden. Zum Glück hat es sich in den letzten Jahren auch in diese Richtung entwickelt. Veganer sind nicht mehr diese kleine, fast schon radikale Randgruppe, sondern Menschen von nebenan. Und ich finde auch die Entwicklung schön, dass immer mehr Fleischesser auch mal zu Alternativen greifen. Das wäre nicht möglich, wenn die Produkte nicht in ganz normalen Läden angeboten würden.


    Ich brauche keine Hundehotels und auch keine veganen.

    SweetEmma

    Also zumindest die Hunter-Stiefel bekommt man bei mehreren Anbietern. Die von Tretorn sehen mehr nach Urban Outdoor aus. Die beiden Schuhe von Hunter sind von dem Profil her für Hundehalter aus meiner Sicht geeigneter.


    Ich drücke dir die Daumen, dass du fündig wirst.

    Ich rate dir auch, eine Tierklinik aufzusuchen.


    Ich habe einen 3-jährigen Pflegehund nach einer Zahnsanierung mit Injektionsnarkose verloren. Ein Blutbild vorher fand die Tierärztin unnötig. 24h später war Timo tot. Die Obduktion ergab eine bis dahin unerkannte Niereninsuffizienz.

    Ich habe jetzt mal drei Paar kurze Gummi"stiefel" bestellt und schaue mal, welche mir zusagen:


    9a3a5cfcfcbb229143.jpg


    Ich hab die Nase voll von ewig nassen Füßen. Prinzipiell stören mich nasse Füße nicht, aber gerade im Wohnmobil habe ich keine 5 Paar Schuhe dabei...

    So, hier mal eine kurze Rückmeldung :

    Ich habe die mittleren behalten, obwohl ich eigentlich lieber schwarze Schuhe wollte. Von der Passform finde ich die am Besten. In den Play Boots hole ich mir garantiert Blasen, weil sie bei mir zu locker am Fuß sitzen, was schade ist, weil ich die ansonsten behalten hätte.

    Die Tretorn haben mir zu wenig Profil.


    Der Praxistest steht noch aus.