Beiträge von Aoleon

    Für Rüdenbesitzer die keine Züchter sind ist der züchterische Wert einer Show doch eh gering bis nicht vorhanden.

    Haste keine Connections wird dein Rüde eh nie bis fast nie decken, außer du hast vielleicht zigmal BOB gemacht. Popular sires, das Problem gibts ja nicht erst seit gestern und trotzdem versucht man ja schon seinen Rüden zu zeigen einfach damit zumindest ne Auswahl da ist falls mal wer eben nicht die üblichen Verdächtigen will.

    Hätte ich mit Hami die ZZL angestrebt hätte ich weiter ausgestellt, bzw mir einen Handler gesucht dafür.


    Shows sind auf Besucher angewiesen, in den Hallen kostet es ja oft Eintritt und wenn dann eben ab 14 Uhr nur noch 1/3 der Hunde da ist kommen die Leute kein zweites Mal.

    Je weniger Besucher desto weniger Umsatz für die Stände, die dann auch irgendwann sagen das es sich nicht mehr lohnt.

    Hängt doch alles zusammen, das alles ist wichtig für so eine Veranstaltung.


    Wer Kinder hat muss ne Betreuung sichern. Fällt die aus fährt man eben garnicht. Denn wenn die Kinder alt genug sind zig Stunden allein zu bleiben (Hinfahrt, ausstellen, Rückfahrt) dann machen die paar Stunden bis nach Ehrenring den Kohl da auch nicht mehr fett.

    Krank fährt man garnicht. Was ist das denn für ne Art als Bazillenmutterschiff irgendwo aufzukreuzen und lustig alles zu verteilen was man hat?

    Und wenn man gesundheitlich den Ring kaum schafft wäre ein Handler eh die bessere Wahl.

    Arbeiten, okay, aber dann guckt man eben das man den Hund ein wenig schlechter präsentiert das eben die "Gefahr" fürs BOB nicht zu hoch ist.


    Zum ausruhen gibt es immer irgendwo eine Ecke. Draußen irgendwo, im Auto, im Handyzeitalter hat man nen Wecker immer dabei und kann auch ein Nickerchen halten. (Ja, auch im Sommer. Sunbrero oder Aluminet, Ventilator, Klimaanlage)

    Ne Begleitung zu finden ist sicher nicht immer einfach, aber halt Gold wert. Und gucken was man wirklich mitnehmen muss und wie man das am besten packt, ich bin da tatsächlich so das ein Stuhl und ne Decke reichen würden bei uns.

    Und halt nen Rucksack mit was essen und trinken. Für die Langhaars passen ja auch noch Bürste und Co mit in den Rucksack.


    Bei Hunden die keinen Showtag durchhalten sollte man sich eh überlegen ob der züchterische Wert des Hundes da groß genug ist. Meiner Meinung nach ist das auch ein wichtiges Merkmal, ob ein Hund das aushält.

    Ich persönlich würde keinen Hund wollen der sowas nicht kann. Hamilton findet Shows super interessant, Arren liebte es eh (weil Menschen die streicheln) und der Flausch fände es sicher auch hoch spannend.

    Ne, wenn gehts ja drum nicht strampeln zu müssen, darum E-Bike.

    Gefragt hab ich mich das weil ich hier viele Leute sehe die ihre Einkäufe ziehen aber eben kein E-Bike haben. Die E-Biker seh ich nie was ziehen, darum eben gedacht das die das vielleicht nicht schaffen.


    Also wenn man dann alleine in der Kutsche ist braucht man ein Apfelsäckchen, das ist cool das es sowas gibt. Muss ich gleich mal googeln wie das aussieht.


    Und wenn ich irgendwann richtig groß im Lotto gewinne gibts viel Land und nen Stall und 2, 3, 4 Kaltblüter und ne Kutsche und dann fahre ich damit einkaufen!

    Lottofee, komm, putt putt putt...

    Ich hab auch mal 2 Fragen.

    Mit so nem E-Bike, kann man damit auch was ziehen? Also so einen dieser Lastenanhänger mit Einkäufen zB? Geht das oder macht das dann der Motor/Akku nicht mit berghoch?


    Und wenn man mit Pferd und Kutsche im Straßenverkehr unterwegs ist, muss man dann die Haufen aufsammeln?

    Weil, ich mein, man kann ja nicht einfach so anhalten mitten auf der Straße, die Autofahrer würden ja ausflippen! Auf den Bürgersteig darf man ja auch nicht.

    Liegenlassen ist also die einzige Option, es sei denn man ist mal allein auf der Straße.

    Aber wie sieht das rechtlich aus?


    Und gibts da irgendwas für? Son Äpfeltütchen das am Hintern hängt und auffängt wenns rauskommt oder so?

    Nein, das war in Kalbach, hier in Frankfurt. Hmmm.... Vielleicht hab ich das auch falsch im Kopf?

    Ich les nochmal nach, moment!


    Also, hier im Forum hab ich tatsächlich nicht 500, sondern 700 Euro geschrieben. Das war aber Endoskopie von der Nase und Gaumensegel zusammen damals.

    Die Rechnung find ich grad nicht, schreibe hier aber immer direkt rein und da hab ich ja noch frisch im Kopf was ich bezahlt habe.

    Hmmmmm..... Entweder hab ich mich voll vertan damals oder die waren absurd billig. Aber wie gesagt, ist wirklich was her, war 2018.

    Ja, die langen. Also unserer in S flog gut, aber als ich ihn letztens mit ihm Feld hatte ist er mir dann irgendwo unbemerkt aus der Tasche gefallen.

    Dadurch das die fest sind kann man die gut werfen, find ich zumindest. Aber ich bin eine totale Niete im Werfen, also auch das ohne Gewähr. :tropf: Taro zumindest fand seinen Zergel toll und das ist ja eh das wichtigste.